Frage von Melisa999, 112

Ist Ritalin eine Droge?

Was ist Ritalin und wo bekommt man das her? Ich hab gehört, dass das beim konzentrieren hilft und beim lernen sozusagen.
Hab echt keine ahnung davon? Ist das eine Droge? Ist es verschreibungspflichtig?

Antwort
von AriZona04, 77

Soviel ich weiß, muss es tatsächlich verschrieben werden. Du solltest auch nix unkontrolliert schlucken! Es ist ein Medikament. Damals waren alle Medikamente "Drogen", weil -dröge- trocken heißt und weil damals Kräuter getrocknet und als Arznei verkauft wurden. Um Dich besser konzentrieren zu können, solltest Du Konzentration trainieren. Das wäre besser!

Antwort
von JackWhite, 30

Also bei mir hat es krass gewirkt, habe kein adhs und es hat mich echt weggehauen, es war ähnlich wie speed, bei 40mg war ich halt hell wach und bisschen drauf wie bei speed kalte hände und füsse, bei 80mg hatte ich extremen tunnelblick war derbe fokusiert am frieren bei 30grad und ja halt drauf, 120mg war dann halt das selbe nur noch krasser durchgemacht nöchsten tag nochmal gelernt und ja halt drauf wie auf speed aber nochmaö etwas anders

Kommentar von Leilei1 ,

Wo hast du das herbekommen? 

Antwort
von benni2108, 33

Ritalin ist im Prinzip niedrig dosiertes Kokain bzw ist der Wirkstoff artverwandt damit.

Und ja es fördert die Konzentration was aber nicht heißt das du auf einmal ein Überflieger in der Schule werden würdest!

Und Nebenwirkungen gibt es natürlich ne ganze Reihe die aber in erster Linie psychischer Natur sind.

Bekommen kann man es ohne Rezept nicht außer aufm Schwarzmarkt aber was bekommt man dort nicht?!

Antwort
von zimbo081, 49

Also Ritalin ist Verschreibungspflichtig! Es wird dazu verwendet um das Syndrom ADS oder ADHS zu behandeln. ( Aufmerksamkeits Divizieht Syndrom und das H bedeutet Hyperaktiv) Ja Ritalin fehlt mit unter das Btmg Gesetzt und sollte nur mit absprache mit einem Arzt eingenommen werden. Menschen die dieses Medikament missbrauchen wollen Leistungsstärker im Beruf, Schule etc sein. Zu Anfang wahrscheinlich mit erfolg, aber nach und nach zieht man sich immer mehr zurück man bekommt starke Selbstzweifel, Gedankenkreisen und man verändert sehr stark seine Persönlichkeit. Es gibt da noch einiges mehr an Nebenwirkungen.

Besser wäre die Finger von sowas zu lassen.

Kommentar von YouareaPirat ,

ich musste das mal nehmen weil ich die ganze Zeit in der Schule nur aus dem fester geguckt habe und meine Noten dementsprechend aussahen :/

(also ja ich hab ADS und mir wurde das früher mal verschrieben).

und jetzt wo ich die Nebenwirkungen lese :( ich war früher so lebendig, wild, frei und mine Persönlichkeit ist wirklich komplett anders geworden und Selbstzweifel habe ich auch hin und wieder :( aber ich kämpfe für meine alte persönlichkeit :) und ich weiß das ich sie zurückbekommen kann :) ich spüre das :D

Kommentar von zimbo081 ,

im laufe deines leben wird sich das von ganz alleine wieder erholen und dazu kommt ein stärkeres Selbstbewusstsein. Im besten fall stellt oder besser geschrieben ist dein ADS fast weg!!! Man sollte aber auch wissen das Menscjen mit ADS oder ADHS nicht krank sind, es ist nur ne Störung im Gehirn....aber zu viel und zu kommuniziert zu Schreiben. Ales gute!!!

Antwort
von TxSunrise, 29

Ist zwar ein Medikament für Menschen mit ADS. Leider wird es aber als Droge Missbraucht. Solche Leute kenne ich leider.

Antwort
von lucadavinci, 9

Ja es ist eine Droge und zwar eine zerstörerische Droge....Die Ärzte pumpen das Zeugs nur so in dich rein....Ritalin macht einen kaputt und zwar psychisch kaputt. Es gibt soviel bessere Mittel um ADHS/ADS zu behandeln.......

Antwort
von Step44, 40

Ritalin ist ein Medikament. Es wird Kindern mit ADS und Hyperaktivität verordnet.

Es ist eigentlich ein Aufputschmittel, hat aber bei diesen Kindern eine beruhigende Wirkung.

Also es ist kein Späßchen das zu nehmen, und man kommt auch nicht so leicht dran.

Antwort
von YouareaPirat, 24

ich musste mal Ritalin nehmen weil ich ADS habe ! mittlerweile muss ich das zwar nicht mehr nehmen, aber in der Grundschule war das für mich damals wirklich besser : )

Antwort
von webheinerle, 14

Ja, Ritalin gehört zur Gruppe der Amphetamine, die allesamt süchtig machen.

Antwort
von Kito101, 53

Ist verschreibungspflichtig und wirkt auf dein Gehirn wie eine Droge. Manche mit adhs bekommen es verschrieben.

Hat aber auch große Nebenwirkungen und würde dir abraten es zu nehmen nur um besser zu lernen etc...

Antwort
von john201050, 16

wie jedes medikament, ist auch ritalin eine droge. (placebos ausgenommen)

Antwort
von LaQuica, 30

Natürlich ist es eine Droge. 

Eine Droge ist alles was einen Organismus im kleinsten Beeinflusst. Also jegliches Medikament und alle Inhaltsstoffe die ein Organismus verarbeitet. 

Kommentar von Melisa999 ,

Dann wären ja jegliche Medikamente auch Drogen? Drogen sind für mich negative Sachen die man zu sich nimmt

Kommentar von Akay5 ,

Als Drogen würde ich das bezeichnen, was deinen Organismus negativ beeinflusst. Wann das der Fall ist, hängt immer von der Menge ab.

Kommentar von LaQuica ,

Beim beeinflussen ist es irrelevant ob Positiv oder Negativ. Das einzige was der Unterschied ist, ist ob es vor unserem Gesetz als Illegal oder Legal eingestuft wird. Für die Definition ist das völlig irrelevant. 

Und Melissa, wenn du schon eine eigene Definition für Drogen hast, warum fragst du dann ob Ritalin eine wäre? 

Antwort
von Kamikaze2001, 54

Naja, man könnte es als Droge bezeichnen. Aber eigentlich ist es ein Medikament.

Bekommen kannst du das nur wenn es dir ein Arzt verschreibt. Aber wie jedes Medikament hat es natürlich auch Nebenwirkungen, ist also kein Wundermittel um sich besser zu konzentrieren.

Kommentar von lucadavinci ,

Es ist eine Droge....

Kommentar von Kamikaze2001 ,

Sehe ich nicht so. Ritalin ist, wenn es verschrieben wird und so angewendet wird wie es gedacht ist, ein Medikament. Erst wenn es genommen wird weil man "Spaß" dran hat, es eigentlich nicht braucht und nicht verschrieben bekommen hat bzw. mussbräuchlich falsch dosiert, dann ist es eine Droge.

Morphium ist auch keine Droge wenn es medizinisch angewendet wird, als Suchtmittel ist es dann aber eine.

Kommentar von mairse ,

Ob eine Substanz eine Droge ist hängt nicht davon ab aus welchem Grund sie eingenommen wird, sondern was sie im Körper macht.

Die Weltgesundheitsorganisation definiert jede Substanz als Droge, die in einem lebenden Organismus Funktionen zu verändern vermag.

Kommentar von Kamikaze2001 ,

Die WHO definiert so einiges recht merkwürdig...
Dann wäre selbst Aspirin eine Droge.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community