Frage von blaueLibelle,

Ist regelmäßiges eincremen der Haut gut?

Ich creme mich regelmäßig nach dem Duschen ein. Jetzt habe ich aber gehört, dass davon auf Dauer die Haut immer trockener wird, weil sie die eigenen Rückfettungsfähigkeit verliert und man immer noch mehr cremen muss. Stimmt das?

Antwort von schlossgeist,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da ich schon seit rund 20 Jahren eine extrem trockene Haut habe, muß ich leider cremen. Außerdem benutze ich zum Duschen ein Duschöl.

Antwort von aline1507,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja, man kann seine Haut auch "überpflegen". Deshalb ist es wichtig, das richtige Produkt zu nehmen. Bei normaler Haut reichen reine Feuchtigkeitslotionen auf Wasserbasis. Richtige Cremes (fetthaltig) sind dann überflüssig - besonders jetzt im Sommer, wo die Haut eh nicht so sehr austrocknet. Bei normaler Haut reicht es durchaus aus, sich nur einzucremen, wenn man nach dem Duschen ein Spannungsgefühl (Trockenheit) hat. Was allerdings viel mehr die rückfettende Eigenschaft der Haut angreift, ist ein zu langes und zu heisses Duschen und v.A. viel Seife/Duschgel.

Antwort von ades13,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja wenn man die richtige creme benutzt und deine haut das verträgt

Antwort von Swisslady,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich creme mich nur 1 - 2 mal die Woche ein und habe bisher nichts Negatives festgestellt (abgesehen von den üblichen Alterserscheinungen)

Antwort von Klosinho00,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kommt drauf an welches!

Antwort von Maienblume,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mit dem Alter verändert sich die Haut... ich würde davon ableiten: übertriebenes Eincremen in jungen Jahren ist nicht so gut. Da sorgt die Haut noch selbst ausreichend für ihren Schutz. Später wird sie trockener, und braucht Hilfe, meist erst nur teilweise.

Wenn Du aber täglich duschen solltest, dann bist Du wohl besser beraten, auch immer etwas einzucremen, denn dann ist die Haut extrem belastet.

Kommentar von wuschel55,

Ich schließe mich deiner Meinung an - nur wenn sie täglich duscht, kann sie ja auch sehr sparsam - eher sogar noch geizig, mit dem Duschgel sein. Denn so schmutzig wird heute nur noch ein Bauarbeiter, dass man so viel Duschgel verwenden müsste, wie ich das im Hallenbad immer sehe. Mir reicht eine Flasche Duschgel nahezu ein ganzes Jahr - weil ich damit meiner Haut zu liebe geize. Oft genügt es wenn man seine Haut nur gründlich mit klarem warmem Wasser abspült, selbst wenn man vorher in Chlorwasser war! Deine Haut dankt es Dir!

Antwort von Herzogin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja, das ist richtig, das ist wie bei den Lippen auch, je mehr Du eincremst, desto trockener werden sie auf lange Sicht. Lieber etwas sparsam damit umgehen und nur an besonders trockenen Stellen verwenden.

Antwort von Lola25,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ist gut möglich. Habe ähnliches übers Haare-waschen gelesen. Je öfter man strähniges Haar wäscht um so mehr fettet es nach. Gut möglich, dass das bei der Haut (im umgekehrten Sinne) auch so ist

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community