Frage von sirwetbread, 75

Ist Realsozialismus und Kommunismus dasselbe?

Antwort
von Hyperdinosaurus, 17

Realsozialismus ist der in politische Versuch zum Kommunismus hinzukommen. Bis jetzt konnte das nur in totalitärer Form geschehen.

Der Kommunismus ist ein theoretische Ideal, das bisher noch nie ganz umgesetzte werden konnte. Im Grunde steht der Ansatz die Auflösung jeder Art von Hierarchie,  jedoch steht in Realsozialismus der Staat vor der Gesellschaft, also doch wieder hierarchisch. Deswegen stehen die beiden in gewisser Weise im Widerspruch.

Antwort
von DreiGegengifts, 37

Nein. Der Begriff "Realsozialismus" ist geschaffen worden, um die totalitären Umsetzungen des Sozialismus im 20. Jahrhundert zu beschreiben, die im Widerspruch zu den Denkern und Philosophen des Sozialismus stehen.

Kommunismus ist eher die Definition für ein Ziel das angestrebt wird. Dabei gilt der Sozialismus als gesellschaftliche Übergangsphase.

Antwort
von Daoga, 48

Kommunismus ist die fromme Vorstellung, Realsozialismus ist das, was in der Realität vom Traum übrigbleibt. Die Realität läßt sich halt nicht so einfach an Träumen festmachen, vor allem weil die Eigenarten des Menschen (ein paar sind immer "gleicher" als die anderen - Farm der Tiere) entgegenstehen.

Kommentar von voayager ,

ja-ja, dieser verbitterte trotzkistische Orwell, der mit dem britischen Geheimdienst zusammenarbeite und so etlicheKommunisten ans Messer lieferte, der muß es ja wissen.

Kommentar von Daoga ,

Dann schau Dir doch die echten kommunistischen Länder an mit ihren Bonzenwirtschaften und ihren paranoiden Oberbossen, die jeden, der auch nur falsch geguckt hat, sofort von KGB, Stasi oder anderen Horch-Guck-Greif-Firmen wahlweise ins Gefängnis und Arbeitslager abschleppen oder gleich an die Wand stellen ließen. Hatte Orwell da nicht vollkommen recht?

DAS ist die Realität. Nicht irgendwelche rosarot-fromme kommunistische Wunschträume.  

Kommentar von fabro122l ,

Das sind keine kommunistischen länder. Zumindest nicht nach karl marx der das Wort definiert hat. Die fälschlicherweise kommunistisch als bezeichneten Länder sind in wahrheit sozialistisch. (eine Vorstufe des Kommunismus )

Kommentar von Daoga ,

Der volle Kommunismus wird nie erreicht werden, weil er ein Wunschtraum ist, der von absoluter Gleichheit ausgeht, nicht nur in Rechten, sondern auch in Lebenszielen, Anschauungen, persönlichen Fähigkeiten, charakterlichen Eigenschaften und so weiter, und die wird es nie geben, Menschen sind keine Einheitsklone und werden es (hoffentlich) auch nie werden. Witzigerweise sind die Bedingungen der heutigen sozialen Marktwirtschaft wie in diesem Land heutzutage näher an den Grundvorstellungen des Kommunismus dran als es die Bedingungen der sozialistischen Planwirtschaften mit ihrer systemimmanenten Neigung zu Schlamperei, Bonzenwirtschaft und Mängelverwaltung es jemals werden könnten. Oder zumindest werden sie den angeborenen Bedürfnissen und Neigungen der Menschen besser gerecht als die Phantasievorstellung Kommunismus.

Antwort
von JBEZorg, 8

Realsozialismus ist der Sozialismus wie er in der Realität funktiniert hat bzw. die Theorie dazu. Kommunimus ist eben etwasanderes als jede Form von Szialismus.

Antwort
von voayager, 37

Nö, das sind zweierlei paar Schuh, Kommunismus hat es bis jetzt nirgendwo in der Welt gegeben.

Kommentar von OfficialNG ,

Sowjetunion,China,Vietnam,Mongolei und noch viele weitere Ländern waren Kommunistische Staaten.Kuba ist übrigens noch ein Kommunistischer Staat.

Kommentar von OfficialNG ,

*Länder

Kommentar von voayager ,

Wer hat dir denn den Stuß beigebracht, die Schule etwa oder die BLÖD-Zeitung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten