Frage von Scholaneru,

Ist Quanten/ - Physiker ein Beruf?

Ist Physiker bzw Quantenphysiker ein beruf? Und wie hat man sich das vorzustelleN?

Antwort von heiermann,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, Physiker ist ein Beruf. Man kann Physik an der Universität studieren und den Abschluss als Diplomphysiker oder als Master of Science in Physics machen.

Die Ausbildung und das Arbeitsfeld ist ähnlich wie bei den Ingenieuren, ist aber in der Regel stärker theoretisch und mathematisch orientiert.

Die Quantenphysik ist ein moderner Zweig der Physik, der sich mit den Elementarteilchen bzw. Elementaranregungen beschäftigt. Das ist kein eigener Beruf, sondern gehört heute zum Grundwissen jedes Physikers.

Antwort von Complex,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Phyisker ist ersteinmal nur eine Beschreibung der Ausbildung die man genossen hat. Genauso wie ein anderer, der z.B. Fachinformatiker ist, etwas ganz anderes arbeiten kann, ist auch ein Physiker nicht gleich Jemand der beruflich Physik betreibt.

Leute die sowas machen sind normalerweise promivierte und damit spezialisierte Fachleute (Wissenschaftler) die an der Uni oder bestimmten Institutionen arbeiten. Bei solchen Leuten nennt sich dann der Beruf wohl tatsächlich Physiker. Normalerweise ist aber jeder auf ein Fachgebiet spezialisiert, so gibt es dann Hochenergiephyisker, Quantenphysiker, Medizinphysiker usw.

Nach dem Studium an der Uni ist man aber ersteinmal nur Physiker. Man kann sich zwar schon während des Studiums z.B. auf Astronomie spezialisieren, aber man ist am Ende nicht automatisch ein Astronom, sondern immernoch ein Physiker. Astronom ist man erst wenn man beruflich tatsächlich Astronomie betreibt.

Antwort von JOestreich,

"Die Quantenphysik ist ein moderner Zweig der Physik, der sich mit den Elementarteilchen bzw. Elementaranregungen beschäftigt. Das ist kein eigener Beruf, sondern gehört heute zum Grundwissen jedes Physikers." von heiermann ----> SCHWACHSINN!!! Die Quantenphysik ist, wie du bestimmt selber weißt, einer der jüngsten zweige der physik und somit eines der unerforschtesten Themen in der physik (zukunftssicher!!!?)und gehört somit sicher nicht zum grundwissen eines jeden physikers.... Eine Allgemeine- oder zumindest Fachgebundene Hochschulreife ist wichtigste Vorraussetzung zum Studium. Gibt da auch Sonderregeln zb bei vorher abgeschlossener Berufsausbildung. Die einzelnen Universitäten bieten Studiengänge mit verschiedenen Spezialisierungsoptionen im Bereich der Quantenmechanik an, so dass du dein Wissen bestmöglichst für das von dir angestrebte berufsfeld spezialisieren kannst. Informiere dich am besten gezielt bei einer Universität z.B. der Uni Münster. Habe dort selber einige Vorlesungen zu dem Thema besucht. Freundliche Grüße aus dem Sauerland der julian

Kommentar von heiermann,
  • Die Quantenphysik hat jetzt, von den ersten Anfängen gerechnet, über 100 Jahre auf dem Buckel.

  • Es gibt in der Quantenphysik ein breites und gesichertes Grundwissen, das zum Prüfungsstoff jedes Physikstudenten gehört (in der Regel ab dem 3. Semester).

  • Es stimmt, dass die Quantenphysik zukunftsträchtig ist, speziell im Bereich der Nanotechnologie und der fortschreitenden Miniaturisierung elektronischer Bauteile.

Antwort von passwortknacker,

Physiker beschreibt im grunde 1. die ausbildung, 2. die obergruppe des ausgeführten berufes,

im cern arbeiten auch tausende Physiker, und das ist einfacher zu sagen als wenn man sagt dort arbeiten X hochenergie physiker, x quantenmechaniker, x teilchenphysiker, x materialforscher........

Antwort von wiele,

Das bezeichnet eher die Ausbildung. Welchen Beruf man dann ergreift, ist sehr unterschiedlich. Wenn man in der Forschung auf dem Gebiet tätig ist, kann es auch eine Berufsbezeichnung sein.
Allerdings beschäftigt man sich auch nicht ausschließlich mit der Quantenphysik, sondern muss sich auch in anderen Bereichen der Physik auskennen. Z.B. wer mit Teilchen beschleunigern arbeitet bzw. forscht, hat zwangsläufig mit der Quanten- und Relativitätstheorie zu tun. (Cern, Daisy,...)
Gruß wiele

Antwort von taranta,

Dz studierst Phyik und bist dann Physiker. Damit kannst Du dann in einer Universität arbeiten. Du kannst dann auch deine Professur oder deinen Doktor machen und weiter lehren. Deine Arbeiten ( Dr; Prof, etc..) kannst Du dann auf die Quantenphysik spezialisieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community