Frage von Pineapple200004, 75

Ist Puder so schlecht wie Foundation?

Ich habe sehr schnell eine fertige und glänzende T-Zone. Kann ich dagegen Puder benutzen oder ist es genau so schlecht für die Haut wie Foundation? :o

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 36

Ich weiß nicht, wer dir erzählt hat, dass Foundation schlecht für die Haut sei - das ist absoluter Quatsch.

Bei fettiger Haut musst du nur darauf achten, dass die Foundation nicht zu fetthaltig ist, sonst "schwimmt" sie dir auf einem Ölteppich davon.

Natürlich kannst du pudern, und du solltest dir auch solche "Oil Control"-Papierchen besorgen, mit denen kannst du zwischendurch immer mal mattieren.

Und wenn du doch Foundation nehmen willst, nimm eine für Mischhaut und fettige Haut, z.B. die All Matt Plus von Catrice. Pudern musst du danach trotzdem.

Antwort
von Yukaxy, 30

Durch eine Foundation bekommst du öfters eine glänzende Haut, da es flüssiges Make-Up ist. Puder dagegen sorgt dafür, dass die Haut mattiert aussieht. Wenn du Foundation weiterhin benutzen möchtest, kannst du dir ein mattes compact powder holen. Dieses Puder ist weiß jedoch wird es beim auftragen transparent, wodurch das glänzen nicht mehr vorhanden ist und die schminke automatisch fixiert ist. Puder kann zur trockenen Haut führen, da es halt auch trocken ist, Foundation sorgt dafür für Feuchtigkeit. Deshalb wäre mein Rat, dir die Foundation zu benutzen für die Feuchtigkeit und über die Foundation dann ein transparentes fixier Puder aufzutragen. Die Kombination sorgt dann für Feuchtigkeit und kein glänzen. Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Yuka

Antwort
von mondzeiten, 34

Wenn deine Haut sehr schnell fettet, dann empfehle ich dir über die Fundation ein mattes oder transparentes Puder aufzutragen.

Antwort
von makeupgirl1990, 9

Wenn du lieber Founation als Puder benutzt, probier doch mal einen Primer für ölige Haut. Z.B. der Mattify von Freedom (gibt's bei kosmetik4less) :-*

Antwort
von Exitussi, 28

Du kannst Puder auf das make up geben, dann glänzt die Haut lange Zeit nicht.   Wenn du keine Rötungen oder Pickel bekommst, verträgst du es gut.

Der Vorteil ist: UV Strahlen kommen nicht direkt auf die Haut und so ist man vor Umwelteinflüssen etwas geschützt.

Achte darauf das Make up und Puder eher hell sind, damit es nicht unnatürlich wirkt.

Nach der Reinigung eine Feuchtigkeitscreme auftragen, dann erst Make up usw.


Und immer Abends gut entfernen, dann klappts!


Kommentar von Pineapple200004 ,

Das Problem ist dass ich von Makeup starke Akne bekommen habe :/

Kommentar von Pangaea ,

Bestimmt nicht. Akne kommt durch die Hormone, also von innen.

Antwort
von Exitussi, 23

Akne ist eher eine hormonell bedingte Sache. oder die Ernährung mit viel tierischem Fett wirkt sich negativ aus. Ein Make up das eher mattierend wirkt, kann helfen. Oder halt nur den Puder benutzen, geht ja auch.

Kommentar von Pangaea ,

Ernährung hat keinen Einfluss auf die Akne, aber mit den Hormonen hast du absolut Recht. Deswegen bekommen Jungen in der Pubertät auch häufiger Akne als Mädchen - sie haben mehr männliche Hormone.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten