Frage von sandrajeyka, 58

Ist Psychotherapie ein Psychologe?

Bin mir gerade nicht ganz sicher :/ Aber ich hab morgen früh ein Arzt Termin bei einem Hausarzt habe gelesen dass sie nebenbei auch Psychotherapie macht und mich interessiert ob das Psychologe ist.. Bitte keine dummen Kommentare...

Antwort
von Seanna, 25

Nein.

Sie ist Medizinerin und da die Ausbildung in Deutschland gute 11 Jahre dauert wird sie kaum noch 5 Jahre Psychologie studiert haben.

Viel wahrscheinlicher ist, dass sie ärztliche Psychotherapeutin ist. Die Weiterbildung kann jeder Arzt in ich glaube einem oder max 2 Jahren machen, ohne Psychologie-Studium.

Das ist KEIN Facharzt für Psychotherapie, sondern nennt sich wirklich ärztlicher Psychotherapeut.

Kommentar von sandrajeyka ,

aaah okay, ja Wunderte mich auch Hausarzt UND Psychologe in einem. das wäre zu schön. aber kann sie mir Tabletten verschreiben gegen starke Angst ? weissr du das zufällig ?

Kommentar von Seanna ,

Als Ärztin kann sie das. Könnte ein Psychologe übrigens nicht. Was heisst zu schön? Die Ausbildung der Ärztin ist für dich doch irrelevant solang sie ihren Beruf beherrscht. Und... An Wunderpillen gegen Angst gibt es nur Benzodiazepine, die machen extrem schnell abhängig und wird sie daher sicher nicht verschreiben. Eher langfristige Mittel wie Antidepressiva. Damit das was bringt musst du aber auch ne Psychotherapie machen.

Kommentar von sandrajeyka ,

achso okay. ja krass. ja ich will halt nur das man mir endlich helfen kann, ich hatte schon Antidepressiva aber die haben es nicht getan. kann meine Termine nicht wahrnehmen und das geht so nicht weiter. eine Psychologin ist schon ein Termin aber die warte Zeit ist 5 Monate und die möchte ich gerne mit Tabletten meistern damit ich halt wie gesagt meine Termine wahrnehmen kann und vll wenigstens einmal die Woche einkaufen kann....

Kommentar von Seanna ,

Für so einen Zeitraum wirst du auf keinen Fall Benzodiazepine bekommen und die sind die einzige "Alternative" zu Antidepressiva medikamentös. "Heilen" kann ohnehin nur eine Therapie. Benzodiazepine machen innerhalb von 14 Tagen meist schon abhängig und die Toleranzentwicklung (wirkt nicht mehr bei gleicher Dosis, man braucht immer mehr) ist enorm! // Ich empfehle dir, dich an den sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt zu wenden. Die können bei wichtigen Terminen (Amt etc) evtl begleiten oder dich in betreutes Wohnen (ambulanter Sozialarbeiter - nicht mit gerichtlicher Betreuung oder Heim oder Umzug!) vermitteln. Eventuell kann dich auch eine institutsambulanz vorübergehend unterstützen. Die Wartezeiten sind hier nun mal leider extrem lang.

Kommentar von sandrajeyka ,

MH ja aber die helfen ja nunmal leider nicht :( dann kann ich das alles ja schon wieder vergessen, dann brauch ich Ja morgen auch erst gar nicht los... wow. ja abhängig hatte ich nicht vor zu werden gehe ich hab eine sozial pädagogische Hilfe an meiner Seite. rief die heute an Damir sie morgen mit kommt aber sie drückte weg und hat weder zurück gerufen noch auf meine Nachrichten reagiert :( ja das mit den Wartezeiten ist echt schade :(

Kommentar von Seanna ,

Geh trotzdem hin. Jetzt schwarzmalen von wegen "dann nrauch ich ja gar nix anfangen geht es alles schief und bringt nix" ist völlig überzogen! // Deine Ärztin versteht ja offenbar viel von psychischen Problemen und kann dir ja auch mit Gesprächen helfen, wenn auch nicht so viele wie der Therapeut. Ausserdem gibt es enorm viele Tipps und Übungen, Entspannung usw was sie dir dazu sagen kann. // Auch könnte sie evtl Soziotherapie verschreiben und/oder (bei bestehender schwerer Depression) auch (durch einen Psychiater) ambulante psychiatrische Pflege. Das ist sowas wie ein ambulanter Bezugspfleger für Psychiatrie. Die Helden und entlasten auch.

Antwort
von schloh80, 15

Klingt nach einer Hausärztin mit Zusatzbezeichnung Psychotherapie, sie ist also ärztliche Psychotherapeutin. Mit Psychologie hat das nichts zu tun.

http://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user\_upload/downloads/pdf-Ordner/Psy...

Psychotherapie ist ein Teilgebiet der Medizin. In Deutschland, wie auch in vielen anderen Staaten ist es aber inzw. auch Nicht-Ärzten möglich, unter bestimmten Voraussetzungen Psychotherapeut zu werden. Es gibt aber auch Staaten, wo dies nach wie vor ausschließlich Ärzten vorbehalten ist.

Antwort
von LolFussel9, 40

Ich glaube du meinst * Physiotherapie nicht psychio... Also das hat eher irgendwie was mit dem Körper zu tun bei Gelenkschmerzen oder anderem

Kommentar von sandrajeyka ,

da da stehr Psychotherapie. wuerd ja ein Foto schicken aber kann man leider nicht, deswegen die Frage.

Kommentar von LolFussel9 ,

Achso ja habs auch grade bemerkt weil im Internet steht darüber auch etwas googel mal selbst sorry:D

Kommentar von sandrajeyka ,

alles gut haha. ja googlen ist so eine Sache bei mir , mein WLAN lässt mich heute ziemlich Ärgern ^^ deswegen facht ich stelle ich sie hier. ;p

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten