Frage von Apfelsosse, 52

Ist Proteinpulver eine nachhaltige Lösung oder gibt es noch bessere?

Hallo, ich lebe seit einigen Monaten größtenteils sehr gesund und habe vor dies weiter durchzuziehen. Ich muss jeden Tag 200g Proteine zu mir nehmen, allerdings wären das für Putenbrüste was ca 7€ am Tag entspräche und 196€ allein für Fleisch jeden Monat.

Solch einen Lebensstil kann und will ich mir nicht leisten, da die Tiere wirklich nicht unter guten Umständen leben. Um also der Welt etwas zu helfen möchte ich nachhaltiger leben.

Gutes Biofleisch vom Bauernhof ist mir zu teuer und werde ich erst in Betracht ziehen wenn ich ordentlich Geld verdiene. Derzeit habe ich aber noch andere Ausgaben, daher wird eine dauerhafte nachhaltige Lösung für mich zum Rätsel.

Ich denke Proteinpulver ist echt gut für die Umwelt, es ist billig und ich kann lange davon leben ohne nur ein Tier schlachten lassen zu müssen. Nur synthetisches Essen über Jahre wäre mir auch viel zu ungesund.

Daher danke ich für euren Rat den ihr mir geben könnt.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Apfelsosse,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Sport

Antwort
von Shigekix, 23

wie kommst du eigentlich darauf, dass 200g Proteine am tag gesund sind? jedes institut behauptet da ja was anderes, aber selbst für menschen, die regelmäßig kraftsport betreiben sagt man ca 1,5-1,7 gramm Proteine pro tag. eine höhere empfehlung hab ich bisher noch nie gesehen.

das heißt wenn du jetzt nicht zufällig 120kg oderso schwer bist ist das zuviel proteine am tag... und somit nicht gesund. und teuer.

deinen proteinbedarf ausschließlich mit pulver zu decken ist auch nicht grad die beste idee... das schaffst du einfach nicht. das zeug tagtäglich in solchen mengen zu essen schmeckt einfach nicht. außerdem wäre das sehr einsetig, proteinpulver enthält nicht alle aminosäuren die du brauchst in der richtigen menge. vielseitige ernährung ist immer am gesündesten.

Kommentar von Apfelsosse ,

Eat 0.7-1 gram of protein per pound.

Das sind bei 90kg in Pfund = 198,416.

198,416*0,7= 138gramm

198,416*1,0 =198 gramm Eiweiß.

Also minimum 0,7-1,0.

Davon soll ich dann noch 20% Fett von all meinen Kalorien haben. 

Viel Rind und Fisch soll ich essen. Das wäre optimal.

Kommentar von Kimmobb ,

Dem halte ich entgegen:

90kg x 1.5-1.7 = 135-154g Proteine pro Tag. Und weiter? Es zeigt, dass du rechnen kannst, hilft aber nicht weiter. 


Der hier empfiehlt übrigens 1.7-2,3g/kg je nach Muskelmasse. (Entspricht also auch deiner Dosierung)

http://abnehmen-ernaehrung.net

Wenn du also kein Profisportler bist, brauchst du die Dosis nicht ausreizen. Da ist auch noch eine Tabelle mit dem Eiweißgehalt von verschiedenen Lebensmitteln dabei. 

Zur eigentlichen Frage: Fleisch ist nur eine Eiweißquelle. Es gibt auchnoch Andere (Milchprodukte, ...). Da kannst du entsprechend deiner Ethik und Finanzen deine Ernährung zusammenstellen. Mit Pulver kann man das ergänzen. Und mal ehrlich: du trinkst doch nicht 8 Shakes und isst sonst nur Salat.

Proteinpulver wird industriell hergestellt. Unter diesem Aspekt sollte man die Nachhaltigkeit von Proteinpulver neu beurteilen. 

Antwort
von HellasPlanitia, 35

Wieso deckst du deinen Proteinbedarf nicht zumindest teilweise über Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Eier? Muss es denn unbedingt Fleisch oder Proteinpulver sein?

Kommentar von Apfelsosse ,

Ich esse oft morgens 3 Eier also das sind dann 36g Eiweiß.

Über Milch hab ich nicht gedacht. Bohnen esse ich auch fast jeden Tag. Aber ob das reicht weiß ich nicht. `:/

Antwort
von Oliverano, 13

Proteine ist nicht nur in Fleisch drin. Diese gibt es auch in Bohnen,Linsen,Erbsen,Quark mit denen man ebenfalls schnell auf seine Proteine kommt

Antwort
von muschmuschiii, 23

Denk mal über Magerquark nach, eine leckere und preiswerte Alternative!

http://www.fitn3ss.de/magerquark/

Das ist ein ausgesprochen informativer link!

Kommentar von Apfelsosse ,

In 250g sind 30g Eiweiß. Das ist nicht ohne. Aber schmecken tut es überhaupt nicht. Allein jeden Tag fast 1 Kg davon zu essen macht mich ganz kirre. ^^

Antwort
von Omnivore10, 16

Proteinpulver ist keine nachhaltige Lösung, da es verabritet ist und als Nahrungsergänzungsmittel geführt wird. Besser und nachhaltiger ist es Fleisch, Eier oder Milchprodukte zu essen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community