Frage von YBerion90, 313

Ist Pierre Vogel ein Hassprediger?

Hallo,

ich bin Moslem, lebe den Islam aber nicht sehr streng aus. Ich esse kein Schweinefleisch und trinke keinen Alkohol. Derzeit mache ich eine Umschulung., Ich habe einen Klassenkameraden,der als Deutscher zum Islam konvertiert ist. Er lebt den Islam sehr streng aus. Kein Vater hat mir geraten, mich von ihm fernzuhalten, weil Konvertiten schlimmer seien als die Muslime, die von Geburt an Muslime sind.

Jetzt schickt er mir andauernd Videos von Pierre Vogel usw. Langsame fange ich an, mir Sorgen zu machen!

Ich besitze weder radikales Gedankengut in mir, noch will ich in diese Ecke gedrängt werden.

Was ist eure Meinung dazu, wie soll ich mich verhalten?

Danke

Antwort
von Patchouli, 117

Dein Vater hat Recht. Sage ihm ganz ruhig aber sehr bestimmt, dass er dir keine Videos mehr schicken soll und du auch keine religiösen Themen mit ihm mehr besprechen wirst. Beschränke den Kontakt zu ihm auf die Schule.

Wenn er dich weiterhin belästigt, dann suche das Gespräch mit der Klassenleitung.

Lass dir von niemanden ein schlechtes Gewissen einreden, wann und wie oft du betest, bestimmst allein du. Nicht du bist auf dem Irrweg, sondern dein Klassenkamerad.

Antwort
von Ellen9, 210

Konzentriere Dich auf Dein Leben, was Du frei von Beeinflussung leben solltest, wie es Dir beliebt. Dein Vater ist auf Dein Wohl bedacht, und möchte, dass es Dir gutgeht; deswegen solltest Du ihm vertrauen, wenn er Dich auf Deinem Weg unterstützt. Was sich Dir aufzudrängen versucht, solltest Du selbstverständlich meiden; egal wer sowas bei Dir ausübt. "Alles Gute"

Antwort
von RobinsonCruesoe, 137

mein vater hat mir geraten, mich von ihm fernzuhalten,weil konvertiten schlimmer seien als die muslime die von geburt an muslime sind.

Dein Vater hat recht. Oder wie Lemmy Kilmister sagte: Halte Dich von Idioten fern.

Antwort
von furkansel, 103

Ja der Konvertit scheint ein radikaler zu sein, wenn er pierre vogel videos verschickt. Pierre Vogel gehört zu der Sorte von Mensch, um die man einen großen Bogen machen sollte. Dein Vater hat völlig recht, halte dich von solchen Leuten fern. Und die Grenzen zwischen "salafisten" (eigentlich unpassende Bezeichnung, darum Anführungszeichen) die radikal sind aber friedlich, und solchen gewaltbereiten, und solchen gewaltbereiten die in ihren selbst ausgerufenen "Jihad" (der keiner ist) ziehen, sind fließend. Es macht einen unterschied, ob man seine Religion streng praktiziert (fasten, tägliches gebet,....) und einfach andere Menschen akzeptiert und nicht gegen diese anderen Menschen hetzt (besonders wenn man in einer mehrheitlich nichtmuslimischen Gesellschaft lebt) oder aber ein radikaler ist, der seinen Glauben derartig weit ausdehnt, sodass er selbst dagegen verstößt.

Antwort
von DerKleineRacker, 156

Wenn er dich jetzt schon mit Pierre Vogel Videos zuspammt, wird das nichts gutes glaub mir. Wenn du dich mit ihm abgibst kommst du außerdem mit immer mehr Leuten in Kontakt die so denken wie er und irgendwann bist du umringt von Leuten die dir jeden Tag ins Gewissen reden, die reinste Gehirnwäsche.

Antwort
von uyduran, 94

Schade, dass meine Antwort gemeldet und gelöscht wurde, da sie offenbar von einem Pierre Vogel-Sympathisanten nicht akzeptiert werden konnte.

Also noch einmal: In diesem Video kann man wunderbar sehen, wie "friedfertig" Pierre Vogel ist...

LG

Antwort
von larry2010, 179

in der tat solltest du abstand halten. übe rpierre vogel gitb es genügend berichte

Antwort
von atzef, 126

Ja, Das ist ein widerlicher Hassprediger, wie der geamte salafistische Mumpitz für eine hassreligöse Interpretation des Koran und Islam steht, die im übrigen tödlich als allererstes für all jene Muslime wird, die sich deren totatlitären Machtanspruch nicht unterwerfen.

Argumentiere gegen diesen Deppen oder zumindest ignoriere ihn.

Kommentar von AskiMenzil2525 ,

Das ist so wie wenn man gegen ne wand redet. Gegen wahabiten zu argumentieren ist totale zeitverschwendung

Kommentar von atzef ,

Das stimmt nicht. Es gibt mittlerweile auch schon genug Aussteiger aus dieser radikalislamistischen Szene. Würden innsbesondere normale Muslime sich engagierter und vernehmlicher mit diesem Dreck auseinandersetzen, sollte dies selbst dem borniertesten und verstocktesten Salafisten ein paar harte Kopfnüsse zu knacken geben. Insofern gibt es da durchaus noch sehr viel argumentativen Spielraum...

Antwort
von capillus, 47

Als guter Muslim respektiere deine Eltern und höre auf sie, dein Vater will dich beschützen und es wäre nur gut Abstand von dem Klassenkameraden zu nehmen.

Rate deinem Freund den Verstand einzuschalten und selbst mal arabisch zu lernen und den Koran in die Hand zu nehmen und besonders mal zu lesen, wie der Prophet Muhammed saw. Gelebt hat.

er sollte dem Koran folgen und dem Propheten saw. und nicht pier Vogel. 

Kannst auch versuchen ihm ein mal ins Gewissen zu reden (vielleicht mit deinem Vater)  denn es kann sein das er ein Problem hat oder eine sorge und sich damit alleine fühlt.

Was er immer bedenken sollte, er war ein "ungläubiger" was wäre wenn er bevor Allah ihn rechtgeleitet hätte, er von einem Extremisten getötet worden wäre (der meint über das Leben anderer herrschen zu können). 

Denn Extremisten schalten ihren verstand nicht ein!

 und dazu ist übertreiben im Islam verboten. 

Aber was ich dir gerne ans Herz legen möchte: Kannst ja mal mit Papa in die Moschee gehen und anfangen zu beten oder es mal lernen. Schaden tut das nicht. :-)

Alles Gute und Pass auf :-)

Postskriptum: hab mal was im Internet gefunden,  aber um ehrlich zu sein noch nicht ganz gelesen, also keine Ahnung wie wahr das ist, aber interessant. 

http://m.harunyahya.de/de/Artikel/188553/unser-prophet-muhammed-%28fsai%29-hat

Antwort
von Zischelmann, 20

Es ist eine große Schande das ein Deutscher, dieser Vogel  dazu beiträgt das Muslime vom Ruf her geschädigt werden

Er hat weder einen muslimischen Vater noch hatte er  muslimische Verwandte ;jedoch   so wie er tickt-so sind nicht mal die die von Geburt an Muslime sind.

Die ersten Gastarbeitern  waren auch Muslime. Jedoch damals war keiner dabei der seine Mitmenschen missionieren wollte

Es sagte auch keiner, das alle, die keine Muslime sind in der Hölle enden..

Ich hörte auch nie was von Salafisten.

Heute ist es schlimm. Statt Solidarität zwischen den einzelnen Muslime zu stiften kommen solche Personen wie Vogel oder Lau daher und

wollen den Muslimen vorschreiben wie sie zu leben haben.

Ausgerechnet Deutsche, die gar nicht von Grúnd  auf Muslime sind

spielen den starken Mann und den Auserwählten..

Pierre Vogel habe ich auf You Tube mal gehört

Da gibt es Predigten von ihm, da brüllt er los, man könne meinen man höre einen gewissen Adolf H......

Er hat sogar den Polizisten dem kürzlich eine 15-jährige Salafistin in den Hals gestochen hat noch verhöhnt!

Ist das Vogels Frömmigkeit?

Die 15-jährige wurde zum Glück keine Mörderin; der Polizist überlebte.

Furchtbar das schon Kinder mit solcher Gehirnwäsche konfrontiert werden

Das sind dann später Fanatiker die quasi über Leichen gehen.

Diese 15-jährige gehört in Jugendhaft und in eine Therapie.

Die wurde bereits mit 7 Jahren gehirngewaschen.

Wie ein Glückliches Kind wirkte sie nicht in den alten Videos

Pierre Vogel-Auf den können weder die Deutschen noch die Türken/Araber stolz sein-dieser Mann hat keine Wärme und Nächstenliebe-

der arbeitet mit Angstmacherei.

So wie es so manche christliche Fundamentalisten tun

Antwort
von BVBDortmund, 14

Pierre Vogel macht auch auf mich einen sehr überzogenem Eindruck. Es ist sehr anstrengend ihm zuzuhören. Früher habe ich immer vermutet, er ist ein V-Mann des Verfassungsschutz.

Ich bin Christ, Mitglied der evanglischen Kirche und  ich esse auch kein Schweinefleisch, trinke wenig Alkohol.

Antwort
von AskiMenzil2525, 169

Bin auch muslim, elhamdulillah. Und ich kann dir nur raten dich von pierre vogel, abu nagie und sven lau fern zu halten, und vor jedem der mit ihnen sympatisiert. Das sind wirklich uebel radikale die den islam voellig falsch verstanden haben. Einige die sich der isis angeschlossen haben sind durch sie dahin. Wahabiten sind wirklich das schlimmste. Auch hier in meiner stadt sowie in vielen weiteren staedten in deutschland wurden junge muslime durch die wahabi moscheen nach syrien zum "jihad" geschickt, ohne die erlaubnis der eltern. Diese menschen sidn wirklich gefâhrlich

Kommentar von YBerion90 ,

Danke für deine Antwort! Er hat es schon geschafft,mir schlechtes gewissen "einzuimpfen" weil ich nich regelmäßig bete!

ich hab auch schon überlegt,mit ihm in eine moschee zu gehen scheint so,als hätte mein vater recht....

Kommentar von AskiMenzil2525 ,

Naja beten ist schon das a und o im islam. Jedoch darf man niemanden zu irgendwas drângen. Ein beispiel aus meinen erfahrungen: in meiner klasse habe ich 2 nichtmuslime die mich ab und zu was ueber meine religion fragen. İch antworte nur soviel wie sie wissen wollen. Das hat denen so gefallen das sie mir von einer ihrer muslimischen freundinnen erzaehlt haben. Sie meinten das sie sie mal vor einiger zeit was fragten, und sie am naechsten tag mit nem dutzend ausgedruckter blaetter ankam mit irgendwelchen beweisen etc, und sie total abgeschreckt waren.
Genau das darf ein muslim nicht. Menschen zu sachen drângen die sie abschrecken. Natuerlich kann man versuchen jemanden zu ueberzeugen. Aber dafuer braucht man sehr viel wissen und muss ne sehr gute wortwahl haben

Kommentar von furkansel ,

Ja, ein schlechtes Gewissen zu haben weil man nicht betet ist durchaus nachvollziehbar. Aber gehe nicht mit ihm in seine wahrscheinlich radikale Gemeinschaft. Es wäre natürlich schön wenn du deinen glauben mehr praktizieren würdest aber auf keinen Fall so Bruder. Gehe zu seriösen Moscheen, z.B. die von DITIB oder so. Und je besser du dich mit dem Islam auskennst, desto mehr kannst du ihm entgegensetzen und eventuell ihn dann auch positiv hin zu einem besseren und nicht radikalen Muslim beeinflussen.

Kommentar von AskiMenzil2525 ,

Genau so ist es. İch empfehle aber eher shems als ditib

Kommentar von khidr2015 ,

Und ich empfehle lern einfach deine Religion ;)

Kommentar von AskiMenzil2525 ,

Selbst der prophet muhammed (s.) hatte einen lehrer. Ohne lehrer wird das nichts

Kommentar von aliumei13 ,

das erste mal wo ich eine anständige Antwort sehe

Kommentar von AskiMenzil2525 ,

Danke danke

Antwort
von Chiliheadx, 149

Wenn du, wie in einem Kommentar von dir geschrieben, am überlegen bist mit ihm gemeinsam eine Moschee zu besuchen, hat sein Werben offenbar Erfolg. Nimm dich lieber in acht und grenz dich deutlich von ihm ab.

Antwort
von uniformhumor, 163

Ignorieren

Antwort
von earnest, 25

Ja was denn sonst? Natürlich ist er ein Hassprediger.

Dein Vater hat völlig Recht. Vorsicht vor solchen Rattenfängern wie Pierre Vogel!

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten