Frage von Yeliz96, 69

Ist pegida extremistisch. Ja oder nein?

Antwort
von benedichthh, 54

Eine Veranstaltung, auf der Redner es bedauern, dass es keine Konzentrationslager mehr gibt, und dafür Lacher und Beifall bekommt, ist nicht anders zu bezeichnen als rechtsextremistisch.

Unabhängig davon finde ich es tragisch dass in Deutschland keine neutrale Debatte möglich ist über Themen wie Migration und die Probleme mit arabisch-islamischen Minderheiten in westlichen Gesellschaften, sondern dass dieses Thema automatisch solchen dummen Spackos in die Hände fällt. Es gibt da viele gute Gründe, es nicht immer so rosig zu sehen, und ich bin der Meinung dass auch eine linke Kritik an der Einwanderung möglich ist. Jedenfalls wenn du dich in dieser Thematik bewegst pass auf die Rattenfänger auf, am Wegesrand stehen und dich in so stumpfe sch****e wie die Pegida ziehen wollen.

Antwort
von Digarl, 46

Nein, ich würde sagen einfach nicht wirklich aufgeklärt. Aber es gibt einige Extremisten unter ihnen, doch die Mehrheit ist es nicht. 

Antwort
von TheShadow94, 61

Nein, aber es gibt ein paar Rechtsextreme, die sich unter die anderen mischen um zu randalieren. Aber der Großteil sind friedliche, meist ältere Menschen.

Antwort
von Aliha, 69

Wer mit einem Galgen durch die Gegend zieht und fordert Politiker daran aufzuhängen, kann nicht anders bezeichnet werden.

Kommentar von TheShadow94 ,

Das war symbolisch gemeint. Das Leute immer alles so ernst nehmen müssen.

Nein, ich bin kein Befürworter von denen.

Kommentar von Aliha ,

Vieles, gerade in diesem Zusammenhang, wird leider nicht ernst genug genommen.

Kommentar von Digarl ,

Komisch. Auf einer Demo von Linken war ein Fallbeil auch als Guillotine bekannt. Das wurde aber nicht grade oft verbreitet.

Bin auch kein Befürworter, bin gegen Links und gegen Rechts. Aber wollte nur drauf hinweisen. 

Antwort
von Rudolfo52, 41

Ihr habt fast alle keine Ahnung. Geht dochmal zu einer Pegida-Veranstaltung und redet mit verschiedenen Menschen, dann wißt ihr Bescheid.

Es wird immer nur vom jetzigen System eine brutale Gegenveranstaltung gemacht, daß die Masse als Volk, die immer noch Fernsehen schauen, es glauben sollen.

Schon Napoleon hatte gesagt, dem Deutschen kann man alles erzählen, er glaubt einfach alles.

Wenn man  1000 x die Lügen im Fernsehen gebracht hat, glaubt es das Volk, statt, daß es selbst in guten Kanälen wie zum Beispiel unzensiert auf kla.tv sich herholt.

Kommentar von benedichthh ,

Der Informationsgehalt deiner Antwort ist gleich null. Du beantwortest die Frage nicht und deine Paranoia kannst du für dich behalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten