Frage von NiaTk, 53

Ist Pedophilie ne Krankheit?

Ich weiß ja eigentlich, dass das keine Krankheit ist, aber jemand meinte, dass das eine psychische Erkrankung sei. Jetzt bin ich nicht mehr sicher.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EinNarr, 21

Pädophilie gilt als Paraphilie und ist somit eine Störung. Es ist eine Störung der Sexualpräferenz, dass heißt, dass jemand eine starke sexuelle Neigung aufweist, die von der Norm abweichend ist. 

Menschen die eine pädophile Neigung haben respektive pädophil sind, weisen oftmals einen enormen Leidungsdruck auf - nicht selten in Kombination mit Depressionen. Genau aus diesem Grund ist es auch wichtig, die Pädophilie als psychisches Problem wahrzunehmen und dementsprechend auch zu behandeln.

Bei Interesse findest du die Auflistung der Störungen im ICD Katalog ab F00.- bis F69, die Störungen der Sexualpräferenz sind, meines Wissens, unter F65.- zu finden.

Allerdings wird in diesem Kontext nie von einer Krankheit gesprochen. Es ist also nicht die Grippe der Psyche, sondern es ist eine Störung. Worin diese Begriffsabgrenzung fußt kann ich dir leider nicht genau sagen da ich mir den konkreten Definitionen nicht vertraut bin, allerdings empfinde ich rein Intuitiv den Begriff Störung als angemessener.

Liebe Grüße.

Antwort
von ShimizuChan, 33

Kommt auf das Maß an denke ich. Pädophilie ist ja im Grunde erstmal nur ein Fetisch, also nichts schlimmes so lang man es denn nicht auslebt :3 Wenn man sich aber wirklich rücksichtslos und grausam an Kinder vergeht ist es schon ne psychische Krankheit...

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Medizin & Sexualitaet, 6
  • Pädophil bedeutet, dass ein Erwachsener Interesse an sexuellen Handlungen mit Kindern vor der Geschlechtsreife hat.
  • Pädophilie ist eine psychische Störung, aber in meinen Augen keine Krankheit im engeren Sinne. 
Antwort
von Leisewolke, 25

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community