Frage von Monsieurdekay, 65

Ist Osteopathie eine seriöse Heilmethode?

Antwort
von mbholzwurm, 48

Natürlich , Osteopathen sind studierte Fachleute !

Unser Gesundheitssystem hinkt nur mit der Anerkennung hinter her , was in den Niederlanden der Schweiz und anderen Ländern schon lange klar ist .

Wenn Du mal Rückenprobleme hast, bei denen Dir keiner mehr helfen kann, hilft oft ein Osteopath, ohne das dich zich Chirurgen vorher kaputt operiert haben.

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Was studieren denn Osteopathen??

Kommentar von mbholzwurm ,

Osteopathie (-: , meist in den Niederlanden ! 

Antwort
von Neuundgierig, 23

Ja, die Heilung ist ganzheitlich, sanft, homöopathisch, dauerhaft und ohne schädliche Nebenwirkungen.

Antwort
von larry2010, 21

ja.mehrere mitglieder meiner familie waren beim osteopäden und es hat geholfen.

allerdings muss der patient mithelfen, evtl. erstmal abnehmen, bei übergewicht und rückenproblemen.

und es gibt leute, denen man damit nicht helfen kann, weil sie zu lange probleme mit der bandscheibe haben oder nicht heilbare krankheiten.

dann kann man vielleicht allenfalls die symptome liedern.

wir haben durhc eine holländerin erfharen, die das lange kennt

Antwort
von vjola, 12

ich hatte in der Schulter entsetzliche Schmerzen und mein Orthopäde wollte mich unbedingt operieren, meinte da würde keine manuelle Therapie helfen. Ich bin zum Osteopathen gegangen. Dieser hat mich geheilt - ich habe keine Schmerzen mehr und musste nicht operiert werden. Der Orthopäde hätte mich zum Behinderten gemacht, er wollte einfach nur verdienen. Denn eine Schulteroperation wird extrem gut bezahlt. Ich bin daraufhin nie wieder zu ihm gegangen.

Antwort
von Jamie15, 13

Ja, das sind Fachleute, die dir auch ehrlich sagen wenn sie bei deinem Problem nicht weiter helfen können.

Bei mir hat meine Ostheopathin wirklich gut geholfen, einerseits bei Genickschmerzen die ich gelegentlich haben und andererseits bei Kiefergelenksschmerzen bzw -knacken. Auf meinen Schienbeinen hatte ich auch eine Narbe, die immer gedrückt hat wenn ich drauf gelegen bin, die seit dem sie sie behandelt hat so gut wie nicht mehr spürbar ist.

Aber ich habe auch eine Freundin, der der Ostheopath ehrlich gesagt hat, dass er ihr bei ihrem speziellen Rückenproblem nicht helfen kann. Kommt also natürlich immer auf das Problem an, aber ich würde sie auf jeden Fall empfehlen.

Antwort
von mbholzwurm, 1

Ein Osteopath muss in Deutschland zusätzlich den Heilpraktiker machen um selbstständig arbeiten zu können , was meiner Ansicht nach völliger Quatsch ist .

Antwort
von mbholzwurm, 1

Sie können auch beurteilen ob Op's  die oft unnötiger weise des Geldes wegen gemacht werden nötig sind oder ob es schonendere Behandlungsmöglichkeiten gibt .

Antwort
von mbholzwurm, 1

Das ist ein hoch studierter Beruf und wenn du Probleme hast die kein Arzt mehr diagnostiziert,  können dir oft gute Osteopathen helfen ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community