Frage von Mriian, 65

Ist Obama wirklich der erste farbige in der Politik in Mittelamerika?

.

Oder gb es vor ihm iwann noch einen farbigen in der Politik? Oder ist wirklich Obama der erste farbige? Die Frage bezieht sich jetzt wirklich nur auf die USA

Danke im vorraus, LG Mriian ^-^

Antwort
von whabifan, 26

Also mal davon abgesehen dass die USA in Nordamerika und nicht in Mittelamerika liegt ist Obama der erste dunkelhäutige Präsident. Aber längst nicht der erste dunkelhäutige Politiker. Condoleezza Rice war zb unter George W. Bush jr Aussenministerin. 

Antwort
von ClowdyStorm, 40

der ist der erste mensch in der Politik der usa mit mehr Melanin als die anderen.

Antwort
von voayager, 12

Was und warm hat es dir ausgerechnet Mittelamerika angetan? Der erste nichtweiße Staatschef in Mittelamerika war Benito Juarez in Mexiko im 19. Jhdt.

Antwort
von StevenArmstrong, 19

Hallo,

Barack Obama ist der erste farbige US-Präsident.

Vor ihm waren nur Weiße Protestanten (außer Kennedy, der war Katholik) Präsidenten. In der Politik allgeimein gab es auch schon Asiaten/Asiatinnen, Afro-AmerikanerInnen und Hispanics (also EinwanderInnen aus Lateinamerika). Ob es bisher auch IndianerInnen gab, weiß ich nicht.

Hillary Clinton wäre die erste Frau im Amt der US-Präsidentin, wenn sie gewählt wird.

MfG

Steven Armstrong

Kommentar von eka45 ,

...und die Weiß-farbigen Präsidenten???  Immer dieser Rassismus hier ... grrr :-(

Antwort
von chokdee, 26

1) ist USA nicht Mittelamerika

2) Klar gab es vor ihm schon viele. Aber eben nicht als Präsident

Antwort
von hummel3, 14

Obama ist zwar nicht der erste farbige Politiker in den USA. Da gab es schon andere vor ihm und parallel zu ihm. Er ist jedoch der erste "farbige Präsident" der Vereinigten Staaten.

Antwort
von kwon56, 33

Die USA liefen nicht in Mittelamerika.

Antwort
von Hausi06, 23

Ja dererste farbige president, aber nicht der erste farbige Politiker.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community