Frage von PaDDxy0, 48

Ist nur die Reifengröße entscheidend, wenn ich Winterreifen auf mein Motorrad (Honda CBR125R) machen will, oder gibt es noch andere Faktoren?

Ich werde wahrscheinlich diesen Winter fahren müssen mit der armen Maschine. Leider kann mich auch niemand fahren/Bus fährt auch nicht. Also muss die arme CBR halt das Salz aushalten.

Ich habe momentan die Bridgestone BT45 drauf mit ziemlich vollem Profil (erst kürzlich gegen die minderwertigen Standardreifen der CBR ausgetauscht) in der Größe 120/80 und hinten 130/70

http://www.bridgestone.de/motorrad-reifen/ranges/battlax/bt-45/

Kann ich diese beiden Reifen auch draufmachen, oder wird es da Probleme geben?

Beide Reifen sind in den Kommentaren, kann leider nur einen Link hier reinschreiben.

Baujahr ist 2012, es ist die Honda CBR125R JC50

Schon im Vorraus, Vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 46

Wenn in deinem Fahrzeugbrief nur die Größe und keine Reifenbindung eingetragen ist kannst du machen was du willst. Findet man aber kaum noch. 

Wenn du ne individuelle Freigabe brauchst kannst du beim Moppedhersteller und auch beim Reifenhersteller auf den Webseiten schauen.

Und bei Heidenau ist ne schöne Suchfunktion in der du , ei guck mal, auch die JC50 findest.

*spoiler alarm*  ja, der K66 Silica (M&S) steht drinnen. ;o)

Kommentar von PaDDxy0 ,

Sehr vielen Dank, habe die Suchfunktion nicht gesehen. Das hätte die Frage wahrscheinlich erübrigt.

Antwort
von robbycobra, 48

Motorrad und Schnee passt nicht, da würde ich dir generell davon abraten. Auch weil es dort echt kalt werden kann.

Kommentar von Effigies ,

https://vimeo.com/8896446

Soso .........

Kommentar von PaDDxy0 ,

Naja, das ist eine enduro, oder eine Vollcross, während meine eine leistungsschwache Supersportler mit einem Gewicht von 110 Kilo ist. Kann man nicht ganz vergleichen. Ich merk ja selber, das eine Supersportler und der Winter nicht beste Freunde sind, aber es gibt keinen anderen Weg, außer vielleicht Fahrrad.

Kommentar von Effigies ,

Nuja, das is ne BMW Tourenenduro die merklich über 200kg wiegt. Aber die Finnen sind da irgendwie völlig schmerzbefreit ;o)

Aber es hat schon nen Grund warum ich Anfängern immer Enduros empfehle.  Die sind wenig sturzempfindlich was für nen Frischling immer gut is. Sie sind wendig und gehen mit den richtigen Reifen auch richtig gut um die Kurven. Und sie sind sowohl vom Fahrverhalten als auch von der Reifenauswahl ausgesprochen Ganzjahrestauglich, was recht  fein ist, wenn man noch keinen B Schein für ne billige Winterdose hat.

Aber mit den richtigen Reifen wird sich auch ne CBR einigermaßen über den Winter schaukeln lassen. Schnee und Eis auf der Fahrbahn is in Deutschland ja ne Ausnahme.  Und Nässe und Kälte kann so ein Silikareifen recht gut.  

Antwort
von PaDDxy0, 42

Das sind die beiden Reifen

Heidenau 120/80-18 62T TT K60

und

http://www.reifentiefpreis.de/Motorrad-Strasse/17-Zoll-Reifen/130-70-17/HEIDENAU...

Kommentar von Schuby221 ,

Genau auf der Seite kannst Du gucken ob die Reifen für Deinen Typ freigegeben sind. Brauchst nur Deine Daten in die Suchmaske eingeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten