Ist natürliche Schambehaarung heute nun doch wieder üblich?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 13 Abstimmungen

Ich rasiere mich im Intimbereich 46%
ich lasse meine Schambehaarung stehen 38%
Ich rasiere mich zum Teil bzw. stutze 15%

18 Antworten

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle mein Erlebnis zur Kenntnis bringen weil ich denke das trifft die Fragestellung ganz gut

Als ich bei einer Bekannten war sah ich zwischen den
Zeitungen einen DIN 4 Artikel liegen, den sie wohl für irgendein
Beauty-Forum geschrieben haben muß. Als ich anfing zu lesen bekam sie einen roten Kopf und dachte ich werde nie wieder mit ihr sprechen und hätte jetzt jede Achtung verloren. Doch ich fand den Artikel so gut und gewagt, daß ich ihn hier veröffentlichen möchte.

Als ich Kind war, wäre keine deutsche Frau auf die Idee gekommen sich
im Schambereich zu rasieren. Amerikanerinnen machten dies, Bill Clinton
nannte es „Naked Lunch“ und liebte es. Asiatinnen nennen es das
„vertikale Lächeln der Frau“. Können Sie sich im strahlenden Lächeln
einer Frau einen Vollbart vorstellen – wohl kaum.

Amerikanerinnen, die sollen das ruhig machen aber eine anständige
deutsche Frau nicht. Das dachten unsere Großmütter. Und unsere Mütter
hatten schon Sex und Drugs und Rock n`Roll von den Amerikanern
übernommen. Da brauchte es jetzt nicht auch noch die Rasur.

Und dann kamen die 90er Jahre. Aus Super 8 wurde VHS und dann DVD.
Und jeder konnte sich jetzt die Unterhaltung leisten, die nicht im
Fernsehen lief. Weil selbst ein Sexfilm zur Zensur muß und ein Faible
für blanke Scheiden schrieb man der Pädoszene zu.

Aber nach Gina Wild, Vivian Schmitt und Sexy Cora, so wenig wir deren
Filme mögen, so hat es doch dafür gesorgt daß „rasiert“ normal wurde
und ein regelrechter Gruppenzwang losbrach – bei den Frauen wohlgemerkt.
Männer erkannte man anfangs daran wer zuhause die Hosen anhat. War „er“
auch rasiert, war es meist eine partnerschaftliche gleichberechtigte
Beziehung, hat „er“ sich geziert, dann hatte „sie“ auch sonst viel Mühe
mit seinen verstaubten Ansichten. Mein Mann ist genauso, also ich müßte
eigentlich den Mund halten, sorry Männer!

Nur vor 2 Jahren kamen die Feministinnen und trompeteten laut herum,
rasiert er sich nicht rasier ich mich nicht und laß mich nicht länger
unterdrücken. Haare waren schon in der Antike ein Zeichen der Macht.
Sklaven wurden sie geschoren. Aber muß man bei so einem banalen Thema
gleich so theatralisch werden?

Aber die Feministinnen, wo Gender Mainstreaming predigen und eine
geschlechtergerechte Sprache fordern mit Handbüchern für Moderatoren und
Ethikrichtlinien für Betriebe um jeden schlechten Witz sanktionieren zu
können, ja die waren es und die sind es die bei jungen Mädchen punkten.
Sich selbst verwirklichen heißt die Devise!

Für meine Tochter und mich fühle ich mich verantwortlich. Als bei ihr
mit Anfang 12 der Schamhügel größer wurde, die Schamlippen voller und
sich an den oberen Labien ein leichter Flaum bildete entschied ich mich
sie ihr abzurasieren. Es gab ein paar Tränchen weil sie auch dachte das
zeichnet eine erwachsene Frau aus. Aber seid doch mal ehrlich, ist ein
Busch wirklich schön? Ist es schön, wenn ich wie in den 70ern den
Scheidenschlitz nicht mehr sehe. Die Scheide ist etwas so Schönes. Das
darf man einfach nicht verdecken. Bei der Frau nicht und beim Mädchen
auch nicht. Und irgendwann muß jede Jugendliche oder junge Erwachsene
das erste mal ihre Beine spreizen. Und ein Mann wird seinen Penis in
ihre Scheide stecken. Aber es wird in Liebe geschehen. Nicht wie im
Porno. Aber jede Frau kennt das Gefühl wie es beim ersten Mal war. Viele
hatten Angst, ich auch. Tut es mir weh, es ist gerade zu bedrohlich.
War es dann glücklicherweise nicht.

Aber allein schon das hilflos sein, dieses Gefühl angeschaut zu werden
zwischen den Beinen, ist viel einfacher zu verarbeiten und ergießt sich
viel schneller in Lust wenn man die Emotionen kennt und keine
Unsicherheit mehr da ist. Dann kann man sich wirklich vollständig auf
den ersten gemeinsamen Liebesakt genießen.

Die Rasur geht zurück. Der Trend geht wieder zum Fell. Ich hoffe er geht vorrüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ich lasse meine Schambehaarung stehen

Da diese Frage, in verschiedensten Foren gestellt und heiß diskutiert wird, scheint ja nun doch einiges dran zu sein.

Ich bin ein mehr oder weniger regelmäßiger Saunagänger und gehe im Sommer an den FKK Strand. Allerdings ist mir das genaue Hinstarren, wer nun was trägt, oft peinlich und nicht der Sinn der Erholung und Freude. Da der Mensch aber doch auch von Neugirde veranlagt ist, ist einem nicht verborgen geblieben, dass es heute schon mehr Schambehaarung, also noch vor 5 oder 10 Jahren gibt. Wobei schon das Alter, klar zu unterscheiden ist. ab 35-40 ist die Anzahl derer mit Schambehaarung, natürlich wesentlich höher. Es gab schon Tage, da waren fast ausschließlich Leute mit Schambehaarung zu sehen und an anderen Tagen, fast nur rasierte, oder stark gestutzte.

Da man als Mann, natürlich eher auf weibliche Wesen fixiert ist, war doch am häufigsten, der schmale Streifen=Landing Strip, oder auch das gestutzte Dreieck zu sehen. also immer weniger Frauen, die total glatt rasiert waren. Vielleicht 20% der Frauen bis 40 trugen einen Busch, 50% diesen Kompromiss mit der Teilrasur, aber immer noch sicher 30% mit blanker Muschi.

Dies sind alles nur meine Beobachtungen und nur in meiner Umgebung, also nicht repräsentativ. Ob das eine gesamt deutsche, oder europäische Kertwende ist, weiß ich nicht. Wie schon oben angedeutet, schaut man auch nicht jeder Zeit, auf jeden wer wo und wieviele Schamhaare hat. Es ist heute sicher keine Schande mehr, Schambehaarung zu tragen, und man wird auch sicher nicht mehr verpönt, indem jemand mit dem Finger auf dich zeigt. Für viele Frauen im jüngeren Alter, gilt wohl am ehesten der Kompromiss. Man will nicht mehr aalglatt sein, will aber auch noch nicht die totale Kehrtwende, weil man sich unsicher ist. Ich glaube das sich auch viele Männer mittlerweile, mehr Schambehaarung bei Frauen wünschen. Diese Zeit der Blankheit ist schon sehr lange und wird auf Dauer langweilig und unerotisch. Für mich und sicher auch für einige andere, sieht ein total glatte Scham aus, wie bei einem 10-jährigen Mädchen. es fühlt sich also so an, als wenn einem ein Mädchen und keine erwachsene Frau einem gegenüber steht. Nicht nur das, man schädigt seine Haut und die natürliche Funktion der Schambehaarung, ist außer Kraft gesetzt. Mit Hygiene hat das in meinen Augen auch nix zu tun.

Das ist jetzt auch nur meine Darlegung, meine Sichtweise und Beobachtungen. So nun los Männers und Frauen, gibt mir Eure Beobachtungen und Handlungsweisen, wie Ihr es macht wieder. Ist diese Fragestellung und all mein Geschriebenes, weit überzogen oder sogar totaler Blödsinn? Über eine sinnvolle Diskussion, würde ich mich sehr freuen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich rasiere mich im Intimbereich

Es ist viel angenehmer ohne Haare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kraftlackel
27.09.2016, 01:44

Es ist ein sehr schöner und ästhetischer Anblick wenn eine Frau im Schambereich rasiert ist. Ein Gentleman wird unauffällig einen Blick riskieren aber keinesfalls der Frau auf die Scheide starren, ebenso wie er es ja beim Busen und Popo auch nicht macht

0
Ich rasiere mich zum Teil bzw. stutze

Ich kürze meine Schambehaarung meistens nur in der Form das ich sie zu 90 % rasiere und dann einfach vier Wochen wachsen lasse bis ich sie wieder abrasiere.

Als regelmäßiger Saunagänger und FKK-Schwimmer habe ich die Beobachtung gemacht, dass inzwischen, insbesondere bei den Männern, immer mehr auch jüngere die ihre Schamhaare nur noch kürzen und sich nicht mehr ganz glatt rasieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Widde1985
14.09.2016, 10:42

Danke! Meine Beobachtungen waren auch eher der vergangenen Saunasaison! Mal sehen, wie es ab dem Herbst wird. 

1

Also ich finde rasieren irgendwie unmännlich und bei der Partnersuche war das für mich auch noch nie ein Kriterium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ich lasse meine Schambehaarung stehen

Haare gehören nun mal an den menschlichen Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ich lasse meine Schambehaarung stehen

Saunabesucher spiegeln nicht unbedingt die Mehrheit in der Bevölkerung wider. Wenn du mit Krankenschwestern darüber sprichst, bekommst du eine andere Antwort: danach tragen die meisten Natur, Frauen häufiger leicht zurückgeschnitten (wegen des Bikinihöschens). 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kraftlackel
27.09.2016, 01:41

Das kann ich leider nur so bestätigen. Immer mehr Frauen sehen nicht mehr ein sich den Schönheitsidealen von Hollywood zu unterwerfen. Die Emanzipation spielt hier auch eine große Rolle

1
Ich rasiere mich im Intimbereich

Es ist viel angenehmer und es gibt auch keine Haare im Mund 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 16 und bin nicht rasiert die intim beharrung gehört zu uns und man sollte dazu stehen desertieren hat sie ja auch eine Funktion
Ich rasiere nur den äußeren Rand damit es schön aussieht also die die raus schauen aus dem Badeanzug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ich lasse meine Schambehaarung stehen

pfusche nicht der natur ins "handwek"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich rasiere mich zum Teil bzw. stutze

Manchmal Busch und manchmal nur Hoden rasiert und überm Penis gekürzt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich rasiere mich im Intimbereich

Einfach aus hygiene und eigenem Empfinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ich lasse meine Schambehaarung stehen

Hab ich noch nie anders gemacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Mode oder nicht, gesünder und natürlicher ist Schambehaarung auf jeden Fall keine Hautverletzung, keine Irritation durch rasieren ...und in gewissen Stunden ;o) doch sehr sexy - finde ich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist jedem selber überlassen was er/sie macht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde sie kein Problem, und rasiere mich auch nicht mehr komplett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich rasiere mich im Intimbereich

Ich finde es gepflegter und ansehnlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich rasiere mich im Intimbereich

seit 30 Jahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung