Frage von KatiiTj, 41

Ist nachts lernen besser?

Also alle sagen "Unser Gehirn arbeitet in der Nacht mehr" oder auch "wenn man bevor man schlafen geht, sich Vokabeln anguckt, kann man sie an nächsten Tag." Stimmt das wenn man in der Nacht lernt, mehr auf nimmt als am tag?

Antwort
von Panazee, 16

alle sagen

Wer sind denn dies ominösen "alle"? Das sind auf jeden Fall Menschen,die sich mit diesem Thema nicht allzu intensiv beschäftigt haben, denn fast alle Wissenschaftler sind der Meinung, dass man Nachts nicht am Besten lernt.

Die meisten Menschen können zwischen 9 Uhr und 11 Uhr vormittags am allerbesten lernen. Zwischen 16 Uhr und 18 Uhr Nachmittags kommt noch einmal ein kurzes Hoch, das aber unter dem vom Vormittag liegt. Ab 21 Uhr geht es dann in der Regel rapide bergab mit der Fähigkeit Wissen aufzunehmen und zu speichern. Natürlich ist es bei jedem Menschen geringfügig anderes, aber wenn du Nachts vor dem Schlafen gehen am besten lernen könntest dann wärst du eine sehr, sehr große Ausnahme.

Wobei stupides Auswendig lernen eine Ausnahme darstellt. Vokabeln werden in der Tat im Schlaf gespeichert, wenn man sie kurz vorher gelernt hat.

Antwort
von Akainuu, 12

Nein, die meisten Menschen sind nachts nicht ganz so gut aufnahmefähig.

Die Ausnahme bestätigt jedoch die Regel: Ich lerne nur nachts, weil mein Konzentrationsvermögen sich steigert.

Antwort
von Illuzyonx, 33

Ist bei jedem unterschiedlich schaetze ich mal. Wenn du vorm schlafen die vokabeln lernst praegt sich dein kopf es ueber die nacht ein weil du wahrscheinlich ein unbewussten traum hast wo du die vokabeln benutzt. Ich lerne persönlich auch abends immer besser

Antwort
von anja199003, 21

ich kann nachts sehr viel besser lernen als am Tag. Ist aber vermutlich individuell unterschiedlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten