Frage von hanswurst3, 46

Ist Musiktheorie schwer?

Hallo. Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Musikgeschichte. Komponisten, Stilmittel, wichtige Stücke etc. Im Unterricht haben wir nun Musiktheorie. Sowas wie Dominante, Subdominante etc. uund ich muss zugeben, dass ich wirklich keine Ahnung von dem Thema habe. Da mich Musik, vor allem Klassik, aber so fasziniert, möchte ich mich mit Musiktheorie beschäftigen. Meine Frage ist nun:: Ist Musiktheorie so an sich richtig kompliziert? Und: wie lese ich mich am besten in das Thema ein, womit sollte ein kompletter Anfänger beginnen? LG

Antwort
von PurpurSound, 20

Noch kleiner wermutstropfen: vieles wird in der musikliteratur verschieden erklärt oder gar anders gedeutet. Das machts für einen laien fast unmöglich. Ein bissl kompetenter unterricht wär auf jd fall ratsam!

Ansonsten immer mit überlegen was sinnvoll und logisch oder nur einfach übernommen ist! Lg max

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Musik, 46

Ja, Musiktheorie ist nicht einfach, sondern eine Art WISSENSCHAFT,  die nur für jemanden, der ernsthaft ein Instrument (oder mehrere) spielt, einfacher wird. Begriffe wie Kontrapunkt, Dominantseptakkord, Synkope, Mollparallele, Kirchentonart, Pentatonik, Fuge, Durchführung   usw usw  usw erschließen sich nur sehr bedingt über das Gefühl.

Kommentar von hanswurst3 ,

Also ich spiele Klavier seit 7 Jahren. Nächste Woche kommen Cello und Klarinette noch dazu. 

Ja, aber man kann das theoretisch schon lernen? Ich will ja keine Gehörbildung oder so machen, sondern mich eigentlich nur auf Theorie beschränken. 

Kommentar von Bswss ,

Dann hast Du schon unbewusst viel Musiktheorie gelernt. Also: Kein Grund zur Besorgnis!

Antwort
von PurpurSound, 19

Das einfache an der musiktheorie ist, dass es recht klare prinzipien und regeln gibt.

Das schwierige ist dass es sich um einen kreativbereich handelt. wann diese regeln im einzelfall wie durchbrochen werden können, dazu gehört oft schon eine menge sachverstand und erfahrung.

Zunächst also würds heissen die gesetzmässigkeiten und regelnzunächst der dur-moll-tonalität zu studieren, und da ist klassische literatur nicht der schlechteste rat :-) lg max

Antwort
von HoneyLu, 43

Hey :))

Ich persönlich finde man muss bei der musiktheorie 'nur' einmal wirklich durchblicken ;)) wenn man nämlich einmal die grundlagen verstanden hat ist es an sich nicht mehr soooo schwer...es baut nämlich eigtl alles irgendwie aufeinander auf...:)) klar ist das verständnis  von person zu person unterschiedlich aber ich denke wenn man grundlegendes wie notenlesen verstanden hat kann man sich relativ gut rein arbeiten... :) probiers am besten einfach aus....du wirst es merken :)) für sowas gibt es auch ganz gute lernbücher bzw hefte die einem den einstieg erleichtern :)

Hoffe ich konnte zumindest ein bisschen helfen :))

Lg

Antwort
von Toni65alteSau, 35

Ja wenn es dich interessiert dann beschäftige dich einfach mehr damit. Gib einfach im Internet ein, Musiktheorie Bücher. Generell gilt: es ist kompliziert, aber Leute die ein Instrument spielen fällt es leichter diese Systeme zu verstehen. Außerdem sind sie ein bisschen mathematisch.
Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten