Frage von Wahchintonka, 144

Ist München nur ein Vorbote des Grauens, das uns noch bevorsteht?

Antwort
von MrHilfestellung, 91

Nö, nach Erfurt und Winnenden ist ja auch kein größeres Grauen über "uns" gekommen. 

Zumindest nichts was in Verbindung mit diesen Amokläufen steht.

Antwort
von Radyschen, 58

Der Anschlag in München war "nur" ein Amoklauf, also ein Einzelfall. Das kann man bei dem Anschlag mit det Axt im Zug allerdings nicht sagen...

Antwort
von elSeNSaTioN, 52

Ein Amoklauf ist auch Terror der Gesellschaft. Terror wird es immer geben.
In Deutschland hat man soweit die Lage gut im Griff und man brauch auch keine Angst haben in Menschenmengen zu gehen! Denn das ist das Ziel des Terrors: "Angst"!
 Also Leben weiterleben, es wird immer wieder Zwischenfälle geben, aber bis jetzt kein Grund für Angst!

Kommentar von Wahchintonka ,

Das sagen alle Verängstigten. Sie verdrängen ihre Angst wie den Tod. "Mir wird schon nichts passieren. Die tödlich verunglückten Autofahrer sind auch immer nur die anderen. Ich gehöre nicht dazu."

Kommentar von elSeNSaTioN ,

Dein Argument ist sinnlos, was bringt es dir Angst zu haben? Man soll einfach weiterleben als zivile Person. Ich sehe keine Vorteile Angst zu haben und mich in meinen Zimmer zu verkriechen. Das Leben bietet so viele Risiken, aber keins davon sollte einen zu einen verängstigten Menschen machen!

Kommentar von Wahchintonka ,

Wir leben ja auch weiter, wie z. b. die Franzosen, wie die Belgier. Nur ist es nicht mehr so, wie es noch vor kurzem war. Und wer etwas anderes meint, lügt sich in die eigeneTasche.

Kommentar von elSeNSaTioN ,

Was hat sich denn geändert in deinem Leben?

Antwort
von Valuable97, 82

Der hatte nichts mit der IS oder sonstigem zu tun. War soweit ich weiß "nur" ein Amokläufer

Antwort
von Hansser, 42

Auch wenn er nichts mit dem IS oder Asylanten zu tun hatte, der Typ war ein deutsch-iraner, der sich über die Ausländer und Ghettos beklagt hat.

Indirekt hat das natürlich mit unserer politischen Lage zu tun.

Und das wird in Zukunft viel schlimmer werden. Auch solche Aktionen, die nicht direkt von IS oder Asylanten kommen.

Die unbeschränkte Durchmischung von allen möglichen Kulturen und Temperamenten in kürzester Zeit, sorgt für solche Sachen. Egal von welcher Seite das ausgeht.

Sieht man in allen Ländern, wo sowas stattgefunden hat. Nur Deutschland ignoriert Erfahrungen und will es besser wissen.



Kommentar von Wahchintonka ,

Das sind die noch unbeteiligten Großmäuler, die dann als erste schreiend und hilferufend wegrennen

Kommentar von Hansser ,

Warst du beteiligt? Hast du ihn überwältigt? Erst denken, dann labern.

Kommentar von Wahchintonka ,

ich meinte hier, einige der Großmäuler

Kommentar von astockbrot ,

Es ist eigentlich egal ob IS oder ohne IS, jemand der auf Menschen schießt mit Politischer Absicht ist ein Terrorist...

Kommentar von Wahchintonka ,

Er schrie: "Ich bin ein Deutscher!!!" Oder: "Ich bin auch ein Deutscher!!!"..Das kann jemand gewesen sein, der sich aufgrund seiner Herkunft nicht ganz als Deutscher von anderen anerkannt fühlte, obgleich er in Deutschland geboren wurde und dort von Anfang an lebte

Antwort
von ettchen, 61

Was denn für ein "Grauen"?

Also - nö.

Antwort
von horstbaumi, 74

Das war ein Amokläufer der hat nix mit dem is zu tun

Kommentar von Wahchintonka ,

ja, das mag wohl sein. Grauen bleibt aber Grauen.

Antwort
von konzato1, 59

Selbstverständlich hat hier nichts, aber auch gar nichts mit dem nichts zu tun.

Kommentar von Wahchintonka ,

Warum stotterst du? Schreibe mit Bedacht.

Antwort
von Almalexian, 56

Nope.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community