Ist Motorrad fahren sehr gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kenne fast keinen Motorradfahrer, der sich noch nie mit der Maschine hingelegt hat. Die meisten haben aber nur leichte Blessuren davongetragen.

Es ist auf jeden Fall deutlich gefährlicher, als Auto fahren. Man wird leicht übersehen, man hat bei einem Unfall die schlechteren Karten, weil man ungeschützt ist, man wird vom Wind nach links und rechts gedrückt, man kann z.B. zu stark bremsen und dadurch einen Unfall bauen oder beim Gas geben die Maschine unterschätzen und einen Unfall bauen.

Auf der anderen Seite macht Motorradfahren aber auch sehr viel Spaß. Vielleicht grade wegen dem Nervenkitzel, weil es halt gefährlich ist. Aber auch, weil die Beschleunigung atemberaubend ist und weil es Spaß macht, sich in die Kurven zu legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage ist immer relativ.Du musst Bezugspunkte setzen.Zum Busfahren ganz sicher,zum PKW um einiges.Aber Gleitschirmfliegen oder Canyon Climbing ist deutlich gefährlicher.Ein Motorrad hat keine Knautschzone.Sehr gefährlich sind Kreisverkehre.Die Vorfahrt genommen,selbst bei geringer Geschwindigkeit,bei engem Kurvenradius,geht tödlich aus,wenn ein LKW Dich überrollt,was die Unfallarten sind,wo der Motorradfahrer einfach keine Chance hat.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt sehr auf deine Fahrweise und Bekleidung an. Wenn du immer Schutzkleidung trägst und achtsam fährst ist die Gefahr zu verunfallen natürlich geringer, als wenn du ohne Schutzkleidung unachtsam fährst. Im allgemeinen kann man aber sagen, Motorrad zu fahren ist gefährlicher als Auto zu fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
06.05.2016, 19:21

Im allgemeinen kann man aber sagen, Motorrad zu fahren ist gefährlicher als Auto zu fahren.

Da werden aber Birnen mit Kokosnüssen verglichen. Unter den Bedingungen Auto fahren unter denen normale Sportmotorräder betrieben werden ist keinen Strich sicherer, eher das Gegenteil.

0

Gefährlich ist ja ein relativer Begriff. Natürlich birgt Motorrad fahren, gewisse Risiken. Man kann das Risiko allerdings minimieren.

Die richtige Schutzkleidung, angepasste Fahrweise, und Geschwindigkeit.

Am Straßenverkehr teilzunehmen, egal wie, ist immer mit gewissen Risiken behaftet. Gerade auf dem Motorrad, muss man immer mit Fehlverhalten, anderer Verkehrsteilnehmer rechnen. Da Geschwindigkeit und Beschleunigung oft unterschätzt werden.

Aber hauptsächlich kommt es auf deine eigene Fahrweise an. Man kann vernünftig und vorausschauend fahren, oder sich einen Aufkleber mit der Aufschrift: "Vorsicht! Lebender Organspender"!, an die Maschine kleben. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keylap
06.05.2016, 13:03

genial xD Dankeschön xD

1

Nö. Ein etwas höheres Risiko besteht natürlich immer, aber wenn du vorsichtig genug fährst passiert nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tevau
06.05.2016, 12:33

"Passiert nichts". Was machst Du, wenn andere, z.B. Autofahrer, Fussgänger) sich nicht genauso vorsichtig bewegen? 

0

Wenn du nicht mit 180 Vollspeed durch die Straßen blitzt,nein;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung