Ist Mineralwasser eine Untergruppe von Trinkwasser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mineralwasser wird über den Einzelhandel in Behältern vertrieben und unterliegt in Deutschland gesetzlich der Mineral- und Tafelwasserverordnung.

Trinkwasser im engeren Sinne wird hierzulande über kommunale Wasserrohrnetze vertrieben und unterliegt der Trinkwasserverordnung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt immer daran, in welchem Zusammenhang das genannt wird.

In der Fachsprache wird das so gehandhabt: Mineralwasser ist kein Trinkwasser im Sinne der Trinkwasserverordnung (diese gilt sozusagen für das Leitungswasser). Es gilt für dieses Wasser die Mineral- und Tafelwasserverordnung.

Nichtsdestotrotz ist Mineralwasser auch trinkbares Wasser. Landläufig kann man dann sicher auch Trinkwasser dazusagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, sonst würde es wahrscheinlich nicht im Supermarkt verkauft. Wenn ich mich richtig erinner ist Mineralwasser natürliches Wasser, heißt unbehandelt. Lg Petter0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mineralwasser ist trinkbares Wasser, also Trinkwasser, demnach eine Unterkategorie, wenn du so willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Trinkwasserverordnung - TrinkwV 2001 Abschnitt 1 § 2 ist Mineralwasser vom Anwendungsbereich ausgenommen. Ebenso Heilwasser, Schwimm- und Badewasser. Mineralwasser unterliegt der Mineral- und Tafelwasserverordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mineralwasser wird unter anderem zum Trinken verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung