Frage von kim94, 55

Ist Migräne erbbar?

Ich hab eine Msa Präsentation und wollte wissen ob es erbbar ist ?!

Danke

Expertenantwort
von Emelina, Community-Experte für Kopfschmerzen & Migräne, 38

Hallo Kim94,

die Veranlagung Migräne bekommen zu können wird geerbt.

Bei der Entstehung der Migräne spielen Erbfaktoren eine entscheidende
Rolle. Mehr als 70 % der Betroffenen kennen Familienangehörige ersten
Grades (Eltern, Geschwister oder Kinder), die ebenfalls unter Migräne
leiden. Kinder von Migränepatienten haben ein im Vergleich zu
Gleichaltrigen um den Faktor 2 bis 4 erhöhtes Risiko, ebenfalls eine
Migräne zu entwickeln. Für eine Unterform der Migräne, die familiäre
hemiplegische Migräne, konnten inzwischen zugrunde liegende Gendefekte identifiziert werden. Diese sind verantwortlich für die bei
Migränepatienten so charakteristische Überempfindlichkeit gegenüber
vielfältigen inneren und äußeren Reizen, den sogenannten
Triggerfaktoren.

http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/genetik/

LG Emelina

Antwort
von dasadi, 42

Die Migräneanfälligkeit wird genetisch weitergegeben. Die meisten Migräniker haben eine Migränemutter oder Migräneoma. Schau Dich doch mal auf der Seite der Schmerzklinik Kiel um, da findest Du über Migräne hervorragende Informationen, die Dir bei Deiner Präsentation sicher helfen werden.

Antwort
von DaniKay, 32

Definitiv erbbar! Spreche aus eigener Erfahrung!

Antwort
von Oma1009, 13

Im Jahr 2013 erst hat eine internationale Forschergruppe fünf Genregionen entdeckt, die etwas mit der Entstehung der Migräne zu tun haben.

Nun kann man weiter untersuchen, für welche Gebiete im Gehirn und für welche Aktionen im Gehirn diese fünf Genregionen zuständig sind.

So findet man hoffentlich bald auch neue Möglichkeiten Migräne zu behandeln und vorzubeugen.

Damit fällt auch die alte Frage weg:„Bin ich Schuld (psychisch) an meiner Migräne?“

Migräne ist also  nachgewiesenermaßen eine erbliche Vorbelastung. 


Kommentar von Emelina ,

Damit fällt auch die alte Frage weg: „Bin ich Schuld (psychisch) an meiner Migräne?“

http://www.schmerzklinik.de/2014/02/04/was-man-menschen-mit-migraene-lieber-nich...

LG Emelina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten