Frage von LightBall, 105

Ist meinee Reaktion übertrieben?

Mein Freund hat (mal wieder) die Aktion gebracht, einfach zu gehen, als ich einer Arbeitskollegin in der Stadt getroffen hatte.

Als ich sie gesehen habe, nun sie hat mich auch gesehen, da haben wir uns begrüßt und etwas geredet. Ich hatte meinen Freund gebeten zu warten, doch er ist einfach gegangen.

Mir war das sehr peinlich, da meine Kollegin gefragt hat warum er einfach so gegangen ist. Ich hatte ihn danach gesucht aber nicht gefunden. Erst kurz vor meiner Wohnung, also, auf dem Weg nachhause (ich war zu Fuß unterwegs), sah ich ihn wie er auf einen Parkplatz bei rewe. Er hat noch in meiner Richtung geschaut mich gesehen und gewartet.

Ich habe ihn zu rede gestellt, was das sollte, warum er das oft macht und wieso er nicht einfach sagen konnte das er geht, da hat er gefragt warum ich überhaupt so lange rede (15 min) und er nicht auf mich wie ein Hund wartet. Er hat gesagt ich sollte von meinem hohen Pferd runterkommen und die Klappe halten. Bis auf 2 Personen, redet keiner seiner Freunde mit mir wenn sie ihn sehen und begrüßen, ich bin wie luft, trotzdem gehe ich nicht einfach weg.

Jetzt bin ich zuhause, er ist zu einem Center gegangen, wo er sein Fußball spiel anschauen kann. Ich bin wütend und weiss nicht ob ich vielleicht doch etwas übertreibe.

10 Jahren sind wir zusammen, und er ist so zu mir. Er denkt er hätte Respekt vor mir, aber mit solchen Aktionen, bin ich mir nicht sicher.

Antwort
von Flammifera, 27

Hey :)

Ich muss sagen, ich finde hier das Verhalten auf beiden Seiten nicht ganz richtig. Ihr solltet euch vielleicht mal über das Thema ausprechen.

15min sind schon eine lange Zeit und ich fände es auch nicht nett, wenn ich wie das dritte Rad am Wagen daneben stehen müsste - vor allem, wenn das Thema nicht interessiert.

Wenn du mit deinem Freund unterwegs warst, gehört es sich einfach nicht, ihn so links liegen zu lassen. Denn das ist ebenfalls nicht respektvoll. Da hättest du zwei Möglichkeiten gehabt: Ihn in das Gespräch mit einbeziehen oder deiner Freundin nach ein paar Minuten Gespräch sagen, dass du nicht länger Zeit hast.

Aber ich muss auch sagen, dass die Reaktion deines Freundes, einfach ohne ein Wort abzuhauen, nicht angemessen ist. Wenn er sich langweilt, ist es kein großer Aufwand und eine Sache von Anstand, dich entweder zu fragen, ob ihr weiter wollt oder dir kurz Bescheid zu geben, wo er hin geht und du ihn finden kannst.

Respekt beruht auf Gegenseitigkeit.

LG

Kommentar von LightBall ,

Ich hatte nicht mal die Gelegenheit ihn vorzustellen oder in das Gespräch miteinzubeziehen, denn er ist ja gleich gegangen.

Ich hatte noch nie ihn links liegen gelassen, nie. Egal was ich tue, ich versuche ihn immer einzubeziehen, doch nicht selten zeigt er keine interesse.

Ich würde auch verstehen wenn ich ihn links liegen lassen würde, aber so war es nicht. Meine Kollegin wollte ihn begrüßen, er nickt nur mit dem Kopf und geht. Und ich stehe da wie eine kuh und die Leute fragen was los sei und warum er gegangen ist.

Kommentar von Flammifera ,

Hm, das ist dann natürlich etwas anderes. Ich dachte, er hätte erst ein wenig gewartet. Aber ändern an der Notwendigkeit zu reden, tut es nichts. Ihr solltet euch bemühen, eine Regelung für solche Situationen zu finden.

Wenn es schonmal häufiger vorkommt, dass du dich länger mit Freunden unterhälst, hat er wohl erwartet, dass es auch dieses Mal so ist. Ich glaube dir gerne, dass du versucht hast, ihn auch in Gespräche mit einzubeziehen - wenn das Thema aber nicht passt, kann man nichts machen.

Wenn ich beispielsweise mit meinem Vater unterwegs bin und er einen Kumpel trifft, sprechen sie über Autos und da gehe ich auch in der Zeit immer etwas anderes machen, warte erst gar nicht, denn ich weiß, dass das Gespräch lange dauern wird. Dennoch, abmelden tue ich mich schon.

Antwort
von Ostsee1982, 23

Man müsste denken, nach 10 Jahren Beziehung, hätte man eine bessere Kommunikationsbasis aber wenn das - "Er hat gesagt ich sollte von meinem hohen Pferd runterkommen und die Klappe halten" euer Umgangston miteinander ist und du das für dich so beanspruchen möchtest kann man da kaum etwas beratschlagen. Wäre das mein Partner würde ich dem mal die Locken lang ziehen. Der hat Umgangsformen wie ein Teenie aus einer Problemfamilie.

Antwort
von thlu1, 20

Vielleicht solltet ihr euch beide mal fragen, wieviel ihr euch beide bedeutet. Kann es sein, dass wenn ihr eure  Freunde trefft, ihr euch plötzlich egal seid?

Genau diesen Eindruck vermittelst du. Wundere dich nicht, dass er so reagiert, sondern frage dich, warum er sich in diesen Situationen bei dir überflüssig vorkommt.

Antwort
von Sally2000, 54

Naja ich kann ihn schon verstehen, es gibt schöneres als das Gerede von der Freundin und der Arbeitskollegin

Kommentar von LightBall ,

Ich würde es ja auch verstehen wenn sowas häufiger vorkommen würde, aber nicht wenn es 2-3 mal im Jahr vorkommt das man jemanden trifft und kurz Quatscht. Und ich bin auch keine Quasselstrippe, die lästert oder Stunden lang über Schuhe und Mode unterhält.

Antwort
von Magicus7, 39

Ja und mal wieder stelle ich mir die Frage, wieso solche Leute ne lange Beziehung hinkriegen, und andere, die dich besser behandeln würden, nicht. Irgendwas mache ich falsch. Versuch doch mal richtig mit ihm zu reden darüber, was auch dich genau an ihm stört und andersrum.

Kommentar von LightBall ,

Da wären wir beim nächsten Punkt. Reden gestaltet sich schwierig, weil er nicht oder kaum mit sich reden lässt. Er stellt mich so dar, als sei alles meine Schuld, als wäre ich dumm.

Erst vor ein paar Tage sagt er zu mir, "HAHA! Du und merken lol, weißt ja gar nicht was du vor einer Minute gemacht oder gesagt hast, und du willst etwas merken? HAHaHA!"

Egal wie, ich bin immer die böse. Er hat recht, er macht alles richtig, ich bin das komplette Gegenteil.

Kommentar von Magicus7 ,

Ok, ich weiss ja nicht wie euer Umgangston sonst so ist, weil auf eine Weise würde ich das einfach als kleine Neckerei empfinden...ich hoff mal, dass er keine narzisstischen Züge zeigt. 

Antwort
von habakuk63, 27

15 Minuten geredet, weil Frau sich zufällig in der Stadt getroffen hat?

1 bis 5 Minuten ist bei soetwas das Maximum. "Du wir müssen mal in Ruhe reden, ich rufe dich heute Abend an. Wir sind etwas im Druck, wir wollen noch shoppen" und gut ist. Wenn du das schon des öfteren so durchgezogen hast wundert es mich, dass dein Freund nicht ausrastet! Wenn du quatschen möchtest, bitte gerne, jederzeit aber nicht wen jemand anderes wartet. DAS ist respektlos.

Kommentar von LightBall ,

Ist 3 mal im Jahr, wenn überhaupt, wirklich zuviel?

Ok, dann bin ich die respektlose. Habe verstanden. Danke

Kommentar von habakuk63 ,

Du hast geschrieben, Mein Freund hat (mal wieder) die Aktion gebracht, einfach zu gehen, als ich einer Arbeitskollegin in der Stadt getroffen hatte.

Kommentar von LightBall ,

Und wir waren auf dem Weg nachhause. Mit seinen Freunden redet er viel länger und die beachten mich nicht einmal, aber wenn Frau ein paar Mini redet und erwartet das er wenigstens Bescheid sagt das er geht, dann ist zuviel verlangt.

Kommentar von habakuk63 ,

Wenn ER solche Gespräche auch ausdehnt, dann ist das ebenso respektlos. Wie geht ihr miteinander um?

Kommentar von LightBall ,

Ja mal wieder, passiert wie gesagt sehr selten im Jahr das ich Leute so treffe und etwas rede. Bei den Paar male hat er das immer abgezogen, auch bei 5 min Gespräch

Antwort
von ersiees23, 25

Ja deine Reaktion ist übertrieben. Du glaubst garnicht wie lange "15-Minuten-Frauen-Talk" für uns Männer sein kann. Finde es auch gut, dass er erstmal gegangen ist zum Fußballspielenschauen... ein bischen Abreagieren für euch beide ist keine schlechte Idee.

Kommentar von Dunkel ,

Es geht ja auch gar nicht um die 15 mun 'Frauen-Talk', sondern darum dass ihr Freund einfach kommentarlos gegangen ist. Es ist doch nicht zu viel verlangt kurz zu sagen dass man schon mal vorgeht.

Kommentar von LightBall ,

Ich treffe ab und an Leute ca. 3 mal im Jahr und ich rede nicht viel mit ihnen, ich bin von Natur aus ruhig und rede nur das nötigste.

Trotzdem hat er das Recht mich einfach so stehen zu lassen wie eine dumme? Und mich auch noch so anzufahren?

Mit seinen Freunden wenn er die trifft, redet er bei weitem länger als ich und ich werde nicht einmal wahrgenommen von ihnen, trotzdem gehe ich nicht weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten