Frage von NurPr0bleme, 136

Ist meine Zukunft wirklich zerstört?

Hallo Leute,

ich bin 16 Jahre alt besuche im Moment die zehnte Klasse einer Realschule und habe eine dringende Frage! Da mein neunte Klasse Zeugnis schon nicht gut war (3,5) .. was heißt nicht gut .. richtig schlecht, musste ich in dem ersten Halbjahr der Zehnten gas geben. Ich habe auch wirklich gas gegeben, habe mir wochen vorher den A aufgerissen um eine gute Note zu bekommen .. doch es hat einfach nicht funktionert.. Ich habe im Halbjahreszeignis jetzt wahrscheinlich einen schnitt von 3,3 (Mathe:4 Deutsch:4 Englisch:2). Jetzt wollte ich fragen ob ich mir meine Zukunft wirklich komplett verbaut habe .. ?

LG

Antwort
von uuser01, 68

auf keinen fall!! ich find den schnitt ehrlich gesagt gut und wenigstens hast du dich von 3,5 zu 3,3 gebessert. es gibt doch auch sehr viele wege wie du dein abitur machen kannst. mach dir bitte kein kopf! ich war schlechter als du und versuche gerade das abitur anzustreben. und hab es bald geschafft

Kommentar von NurPr0bleme ,

Danke, und viel Glück dir :)

Kommentar von Flashbong ,

Ich finde man sollte hier ganz sachlich ehrlich bleiben. Der schnitt ist nicht gut. ABER das ist kein Problem. Denn nach diesem schnitt wird dich in ein paar jahren niemand mehr nach fragen. Es kommt drauf an wie du dich nun bewährst. Nach der schule ist keine aufatemzeit. Im gegenteil. Schulzeit ist fast schon freizeit gewesen. Nun ist es wichtig dass du dich reinhängst und den Leuten bei denen du lernen willst (ob Hochschulen oder Beruf) zeigst dass du aus deinem schnitt gelernt hast

Kommentar von uuser01 ,

ich finde der schnitt ist nun mal gut, ich hätte es nicht besser machen können

Antwort
von thilo599, 46

Ne, mein Schnitt war im Abschlusszeugnis auch nicht besser. Habe trotzdem ohne Probleme meine Ausbildung bekommen, und ehrlich gesagt wird in vielen Berufen gar nicht mehr so auf die Noten geguckt, sondern auf die Persönlichkeit.

Antwort
von sugoii, 65

Es gibt jede menge Ausbildungs plätze die du mit diesem Schnitt machen kannst. Und wenn dir diese Ausbildungen nicht gut findest oder aus anderen gründen nicht machen kannst/willst, kann man eine Abend schule besuchen wo du den stoff nachholen kannst und wenn du gut genug wirst dein abi machen kannst.

Antwort
von Flashbong, 72

Kommt drauf an was du werden willst und ob du dir in zukunft nicht bloß den A aufreißt sondern dich dabei auch konzentrieren kannst. Ansonsten kannst du jederzeit mit ziemlich jedem realschulabschluss ein Handwerk lernen.

Kommentar von NurPr0bleme ,

Mein Ziel ist Elektroniker für Betriebstechnik ..

Kommentar von Flashbong ,

Ja da wirst du dich wohl bei einigen betrieben bewerben müssen aber das sollte klappen! Musst aber vielleicht noch Praktika machen um zu zeigen dass du dir bei dem Beruf sicher bist - ihn dir schonmal angeguckt hast.

Antwort
von lucasmarijan, 28

Natürlich nicht kaum ein Arbeitgeber regt sich so krass über Noten auf. Klar gut ist es nicht aber noch alles offen keine Sorge

Antwort
von nathalieth99, 16

Hey, kein Grund zur Sorge solange du gute Kopfnoten hast und du schreibst bestimmt gute Bewerbungen. Mitarbeit ist auch wichtig (freiwillige Vorträge oder so). Es ist auch wichtig nicht zu viel in der Schule zu fehlen.

Antwort
von Clonex36, 62

Es gibt genug Berufe von denen man Leben kann und zum Teil auch nur nen Hauptschulabschluss braucht.

Antwort
von Kischmonsum, 45

Schule ist nicht alles im Leben! Ich schlage vor, du erkundigst dich mal im Internet, was du noch für Möglichkeiten hast, aber es ist noch lange nichts verloren ;-)

LG

Antwort
von glssssm, 40

nein, das kannst du immer noch bessern (hochschule, abi). alles liegt vor dir. du bist grad mal in der 10, du packst das. wichtig ist nur, aufzupassen zu verstehen und zu lernen. wenn was nicht klappt, frag die lehrer. du solltest zusehen, zu hause zu lernen, wenn deine noten nicht besser werden, verschaff dir nachhilfe. das wärs von mir. und vieeeel glück und erfolg im zukünftigen berufsleben :)

Kommentar von NurPr0bleme ,

Danke für den Zuspruch, aber ich gebe mir schon meine ganze Mühe und krieg es immernoch nicht hin, hast du da einen Tipp für mich?

(Nachhilfe ist keine Option .. dafür ist kein geld da)

Kommentar von Flashbong ,

Nachhilfe ist auch nicht immer gut. Du musst einfach einen eigenen Lernweg finden. Da kann dir niemand bei helfen. Um jedoch das gedächtnis zu trainieren (falls es daran scheitert) empfiehlt sich immer viel zu lesen! 

Kommentar von glssssm ,

1. setze dich bitte nicht unter druck... lerne immer nur in kleinen absätzen. 2. wenn du während der arbeit blackout hast, nimm kaugummi und wasser mit... 3. wenn du etwas weiter hintem sitzr, lass dich in die erste oder zweite reihe setzen. 4. versuche nicht panisch zu sein und dir sorgen zu machen, sonst klappt nix (i swear 😅)

Kommentar von glssssm ,

ja da geb ich dir recht! und bitte setz dich nicht unter druck!

Antwort
von VeniceC, 60

man kann sich die zukunft nicht mit Noten verbauen. Eine Arbeit, mit der man normal leben kann findet JEDER.

die wirklich schönen dinge im Leben sind die Frau, die man sein ganzes Leben gesucht hat und persönliche Hobbies und Interessen.

mach in der Schule einfach weiter. das wichtigste ist, dass du im Unterricht aufpasst!! so kann jeder alles lernen :)

für deutsch gebe ich dir den Tipp, dass du dir da nichts aufzwingen brauchst. ich lerne nie für Aufsätze und habe in jedem dieses Jahr eine 1 geschrieben. Für die 1 auf dem Zeugnis reichts leider nicht, fehlende Mitarbeit. Mitarbeit ist auch extreeeeem wichtig!!! Du musst in Aufsätzen persönliche Sachen mit einbeziehen, das macht den Aufsatz interessant.

viel glück :)

Antwort
von Carlystern, 21

Nein warum ist doch nicht schlecht. Viele sind schlechter. Ich habe einen Hauptschulabschluss von 3,7 und einen Realschulabschluss  von 3,1

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community