Frage von henrycoopeer, 31

Ist meine Vorstellung von Wirtschaftsingenieurwesen richtig?

Ich studiere ab 1.10.2016 Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, und stelle mir darunter nicht nur controlling vertrieb etc vor, sondern auch z.B, dass ich an Maschinenentwicklung mitarbeite und sowas. Also ich will nicht wirklich in 5 Jahren an einem Computer sitzen und stelle irgendwelche Bilanzanalysen für Unternehmen auf. Irgendwie erinnert mich all das an BWL. Was genau kann ich jetzt unter wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau verstehen? Habe mir ehrlich gesagt was anderes vorgestellt, wenn man von Ingenieuren redet.

Ist es ausserdem möglich, dass man sich hocharbeitet? Wie siehts mit Aufstiegschancen aus?

Antwort
von Dracn, 23

Wie deine Tätigkeit später aussieht hängt nicht ausschließlich von deinem Studium ab, sondern vielmehr von dem Job den du später bekommst.

Als Wirtschaftsingenieur kann man grundsätzlich in BWL- oder ingenieurlastigen Berufen eingesetzt werden. Das kann man in der Regel der Stellenbeschreibung entnehmen.

Antwort
von 11Goliathus11, 14

Meiner Erfahrung nach, ist der Studiengang nur im Ansatz ausschlaggebend für die spätere Stelle. Als Wirtschaftsingenieur bist du sehr breit aufgestellt. Prinzipiell kannst du somit beispielsweise als Entwicklungsingenieur oder eben auch im Vertrieb arbeiten. 

Ich als Maschinenbauingenieur arbeite mittlerweile auch als Entwickler in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb und nicht als Konstrukteur. Wirtschaftsingenieurwesen ist also durchaus eine gute Wahl.

Kommentar von henrycoopeer ,

Der Verdienst spricht mich an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten