Frage von sex4fitness20, 88

Ist meine Trainingsvariante gut?

Hi bin 26 männlich und gehe seit fast 2 Jahren ins Fitnessstudio. Ich trainiere pro Woche 5-6 mal für 1.5 - 2 Stunden was wie ich finde schon sehr viel Zeit ist. Ist bei mir schon fast eine Sucht weil wenn ich einen Tag mal nicht trainiere ich schon ein total schlechtes gefühl hab. Selbst im sommer bei 38 grad steh ich im fitnessstudio xD

Allerdings hat mein training auch schon erfolge gezeigt in form von einem trainierten körper sixpack usw. Meine Werte 1.77m groß 69 kg(nackt) ca.46%muskelmasse und ca. 13% körperfettanteil. Stell mich auch täglich auf die waage und achte darauf das ich nicht 70kg erreiche.

Das problem ist eben ich hätte gerne einen zb viel deutlicheren sixpack und will daher eigentlich noch mehr trainieren. Andererseits will ich auch mehr zeit für mich freunde und familie und so.

Ich trainiere im studio an verschiedenen geräten für bizeps, trizeps, füße, bauch (an 3 geräten) schulter, rücken(an 2 geräten) brust(an 2 geräten). Immer 3 sätze mit 20 Wiederholungen. Am anfang und ende des trainings zusätzlich noch 10min laufband. Es wäre vllt deutlich zeitsparender wenn ich ein gerät oder übung hätte an der ich alles aufeinmal trainieren könnte. Allerdings kenn ich mich da nicht so aus und weiß echt nicht wie ich das hinkriege. Dann wär ich vermutlich auch schon nach 30 min statt 2h fertig.

Morgens nach dem aufstehen und nach dem training trinke ich einen eiweißshake.

Was meint ihr? So wie bisher weitertrainieren oder etwas ändern?

Antwort
von rosek, 53

um deinen Sixpack noch besser zur geltung zu bringen musst du deinen körperfettanteil verringern. Dies geht nur über ein Kaloriendefizit.

Bedeutet, du musst abnehmen.

Kommentar von sex4fitness20 ,

Abnehmen? Das ist eben so eine sache. Hast du gelesen das ich bei 1.77m größe nur 69 kg wiege?

Kommentar von rosek ,

Ich habe gelesen das du 13 % Körperfett hast.

Je höher der Körperfettanteil, desto schlechter wirst du deine Bauchmuskeln erkennen können.

hier mal ein tolles Bild

https://i.ytimg.com/vi/TGfsoJboB50/hqdefault.jpg

Antwort
von Thelostboy342, 16

Kein wunder das du nach 2 jahren nur 69 kg wiegst...

5-6 mal die woche?! Bist du profi bodybuilder..? Sowas macht jmd wie markus rühl vllt früher

Mach nen sinnvollen 3er splitt...

Ich hab mich anfangs mit informationen (guten; team andro) eingedeckt ... Von knapp 70kg (lappig bei 1,89m) auf 94 kg heute, normaler kfa, deutlich bessere figur

Probiers mal echt sinnvoller aus

Antwort
von Mikmik10, 14

Ein sixpaxk zu trainieren ist so ziemlich das schwerste Bein Bodybuilding . Ich sprech da aus Erfahrung . Hauptaugenmerk sollte deine Ernährung sein. Speisen und Getränke setzen sich am Bauch am liebsten an. Wenn man allein auf Zucker verzichtet und Kohlenhydrate runter fährt erreicht man schon wirklich ein gutes Stück.

Dann möchte ich dir noch raten nicht zu viel zu trainieren. Hört sich doof an, aber durch dauerndes strapazieren deiner Muskeln können die sich nicht regenerieren. Und der Muskelaufbau erfolgt in der Erholungsphase. Ganz wichtig!

Außerdem noch länger als eine Stunde trainieren. Ansonsten erreichst du eher das generell und baust Muskeln ab.

Gruß und wird schon ;)

Antwort
von HardRock, 16

Du solltest dir auf jeden Fall einen gesplitteten Trainingsplan erstellen lassen, wenn du schon seit 2 Jahren ins Fitnessstudio gehst, damit deine Muskeln genug Regenerationszeit haben. Die Muskeln wachsen in der Ruhezeit und brauchen diese auch. Wenn du an einem Tag zum Beispiel nur "pushst" (Brust, Beine, Tripzeps und vordere Schulter) und am anderen Tag "pullst" (Rücken, Bizeps, hintere Schulter) haben die jeweils anderen Muskeln Zeit zum regenerieren. Außerdem sind meiner Meinung nach Übungen mit Freihanteln bei Weitem sinnvoller (Kniebeuge, Bankdrücken, Kreuzheben und Militarypress, deren Variationen, sowie Bizeps und Trizepsübungen mit Kurz- und Langhanteln), weil du diese selbst führen "musst" und somit die Muskeln effektiver beansprucht werden.

Antwort
von Wiesel1978, 43

Guten Morgen,

Muskel können nur in Ruhephasen wachsen. Aber die Fragen die Du hast solte Dir Dein Fitnesstrainer im Studio beantworten können.

Wenn Du 5-6 mal im Studio bist und immer dieselben Muskeln trainierst, wirkt das weniger muskelaufbaufördernd. Denk dran. Du hast Zeit

Alles Gute

Kommentar von sex4fitness20 ,

Mein ziel ist auch schon lange nur noch etwas muskelaufbau. Das hauptaugenmerk lege ich auf Definition

Kommentar von Wiesel1978 ,

Ist Definition ein Fehler der Autokorrektur oder ein neues Fachwort was ich dem Zusammenhang nicht kenne ??? :)

Antwort
von Joline007, 45

Machst überhaupt Pausen oder trainierst jeden Tag dieselben Muskeln 

Kommentar von sex4fitness20 ,

Jeden tag die exakt selben übungen also 5 bis 6 mal pro woche. Allerdings trink ich ja diesen shake der ja auch für schnelle regeneration steht.

Kommentar von rosek ,

haha , das kann ja wohl nicht dein ersnt sein ...

jeden du weißt schon , das der Muskel in seinen Erholungsphase wächst ?

5-6 mal Training pro Woche für den gleichen Muskel ist zu viel.

Du solltest dein Training aufteilen ...

Kommentar von Joline007 ,

Also das, was rosek schreibt ,kann ich nur unterschreiben. Mindestens 2-3 Tage als Anfänger Muskeln regenerieren lassen ,als fortgeschrittener reicht ein Tag . Pause ist ganz ganz wichtig. Und in den Pausen keine shakes,sondern richtig essen ,damit die Muskeln Nährstoffe bekommen und wachsen . Ich rate dir auch um keine körperlichen Schäden davon zu tragen neben sixpack immer Rückenstrecker trainieren . Immer Agonist und Antagonist ,damit kein muskuläres Ungleichgewicht entsteht .

Antwort
von xFitnessLife, 22

Bizeps,Trizeps,Füße,Bauch an 3 Geräten? Na das ist ja super. Ich würde dir raten mal einen richtigen Trainingsplan zu holen mit Verbundübungen und weniger Geräten. 

Wenn du einen deutlicheren Sixpack haben möchtest, musst du deinen Kfa senken und mit deinen Kalorien runtergehen anstatt mehr zu trainieren. 

Antwort
von DerFrager604, 5

kenne deine Werte nicht, aber war für mich ein sehr intersanntes video

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community