Frage von Question1Answer, 54

Ist meine Sorge normal...?

Ich erzähle erstmal alles:

ich sah ein Video von Melina Sophie (LifeWithMelina) und dort sagte sie, sie ist lesbisch. Gut, ich habe weder etwas gegen Lesben, noch gegen Schwule. Aber ich selbst will auf keinen Fall lesbisch sein! Ich war schon verliebt, einmal sogar fast mit einem Jungen zusammen, aber in letzter Zeit bin ich nicht mehr verliebt. Ich schwärme manchmal noch einen Jungen hinterher, aber ansonsten wars das. Zu Mädchen fühle ich mich NICHT hingezogen, eher zu Jungs. Und ich finde es cooler, wenn ich in der Nähe von Jungs bin. Ich will später einen Freund, mit dem ich lachen, Spaß haben (im Sinne von Witze reißen etc.) kann, der treu ist, ehrlich usw..., aber ich will nicht lesbisch werden/sein! Ich weiß nicht warum, aber ich will das nicht. Kennt jemand diese Sorge und weiß jemand, ob ich Hetero bleiben kann? ... :/

Antwort
von DiSasi, 23

Ich glaube du solltest dir über sowas nicht so viele Gedanken machen. Du selbst kannst es nicht verhindern falls du lesbisch wirst aber das ist auch nichts wovor du Angst haben musst. Immerhin entscheidest du mit wem du zusammen bist und mit wem nicht. :)

Antwort
von neuerprimat, 26

Und? Dann find dir einen Freund und gut ist. Wenn du lesbisch bist, dann bist du das sowieso. da ist nix mit wollen.

Antwort
von BananenFrager22, 25

Lass die negativen Gedanken los und beschäftige dich mit positiven Dingen.

Das Universum macht sowieso was es will, egal was du denkst^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten