Frage von mimirimi, 86

Ist meine Sorge berechtigt (betrogen zu werden)?

Hallo alle zusammen, ich habe nun seit 8 Monaten eine feste Freundin (wir sind in einer lesbischen Beziehung). Ich bin ihre erste Freundin und sie auch meine erste, vorher hatten wir nur Beziehungen mit Jungs. Ich habe schon mit jungen geschlafen und kann mit gutem Gewissen sagen, dass ich jetzt glücklicher denn je bin. Sie jedoch ist jetzt 18 und immernoch "Jungfrau", hat also mit noch keinem Typen geschlafen. Sie fährt jetzt bald eine Woche in den Urlaub und auch wieder im Sommer wird sie auf einem Campingplatz sein, wo auch ihr ex ist mit dem sie schon länger schlafen wollte (bevor wir zusammen waren). Eigentlich vertraue ich ihr voll und ganz, aber ich weiß dass er noch was von ihr will und habe Angst dass wenn sie zum Beispiel betrunken ist doch etwas passiert... Generell habe ich einfach Angst dass sie mich früher oder später betrügt weil sie einfach neugierig ist zu wissen wir das ist "richtigen" Sex zu haben...

Antwort
von verquert, 32

Oje.... "richtiger Sex"... ;) :D (sag das Mal auf einer Party mit Homosexuellen, da wirst Du bestimmt auf "Mehrfach-Widerstand" treffen. :D )

Nun zu Deinen Ängsten:

Liebe basiert nicht nur auf Sexualität. (und auch Homosexuelle können 'richtigen Sex' haben). Wenn sie sich allerdings mehr nach männlichen Partnern sehnst, dann wird sie in eurer Beziehung nie richtig glücklich sein. wie auch Du nicht glücklich mit Deinen männlichen Partner(n) gewesen bist.

Liebe ist auch ein 'loslassen'. Wenn sie noch nicht bereit ist, sich auf eine 'feste Beziehung' einzulassen, dann ist das ein wichtiger Punkt. Und sei dankbar dafür, dass sie es Dir mitteilt. So, wie auch sie Dir dankbar sein kann, dass Du sie darin ernst nimmst.

Denn ich glaube, es ist sehr schlimm das Gefühl zu haben, etwas *verpasst* zu haben. Aber vielleicht machst Du ihr auch 'umsonst' Gedanken. Nur wenn sie tatsächlich wissen möchte, wie es ist mit einem Mann zu schlafen, dann sollte sie die Erfahrung machen und in sich spüren, ob ihr tatsächlich *was* fehlt in einer lesbischen Beziehung - was ihr eine Frau eben nicht geben kann (auch zum Beispiel nicht durch gewisse Toys).

Aber Sex und Liebe brauchen auch nicht unbedingt etwas miteinander zu tun haben. Liebe ist ein intensives Gefühl. Und vielleicht ist sie auch bi. Vielleicht braucht sie auch noch sich zu finden oder es gibt keine *Schublade* für sie.

Ich denke, dass Du ihr nur Zeit geben kannst. Liebe kann nicht festgehalten weden. So schwer es auch ist....

Antwort
von DG2ACD, 38

Also, "richtiger Sex"ist also miteinander zu schlafen? Naja, ich denke, dass Schwule und Lesben das anders sehen. Auch Heteros können Sex  haben, ohne miteinander zu schlafen. Ist vielleicht auch eine Frage der Definition.

Und, Vertrauen? Offensichtlich vertraust Du ihr nicht.

Außerdem. Menno, Ihr seit jung. Sie wird, vielleicht gegen Deine Vorstellungen, ihre Erfahrungen sammeln. Du hast sie ja auch gesammelt. Gönne ihr dasselbe. Sie wird spätestens danach wissen wo sie hingehört.

Kommentar von mimirimi ,

Ich gönne es ihr schon... Nur habe ich meine Erfahrungen außerhalb einer Beziehung gemacht. Es würde mir einfach unheimlich weh tun wenn es einfach mit einem jungen schlafen würde... Ich möchte einfach nicht verletzt werden... 

Kommentar von MistakeDoll ,

Gönne ihr einfach das sie dich bertügen darf? Ist das deine Aussage in dieser Antwort? xD

Antwort
von Sandraaaa15, 20

Man kann niemandem vertrauen. Hört sich jetzt tragisch an aber ja, es kann passieren. Muss nicht unbedingt ihr Ex sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community