Frage von smileywithmusik, 38

Ist meine Schulter nur verrenkt?

Hey Community

ich habe mir vor genau 2 Wochen beim Badminton spielen an der Schulter wehgetan,es hat sich angefühlt als wenn das Gelenk einmal für Kurze Zeit rausgesprungen dann aber wieder reingerutscht ist seidem hbe ich Schmerzen im rechten Schultergelenk

was könnte das nun sein?

Habe mir die Schulter getapt und versucht sie oft ruhig zu halten

ich habe ebenfalls Voltaren creme drauf gemacht die aber Leider nicht gebracht hat

ich habe nicht wirklich lust zum Arzt zu gehen habt ihr noch andere Tipps??

LG Smileywithmusik

Antwort
von MedIudex, 6

Hallo smileywithmusik,

in welche Richtung ist die Schulter denn "kurz rausgesprungen"? Das wäre wichtig, weil je nach Richtung empfindliche Strukturen kaputt gehen könnten.

Zu den bisherigen Infos: Voltaren creme wird da nicht viel bringen. Diese Creme wirkt nur in der Haut und im näheren Umfeld und v.a. durch einen kühlenden Effekt. Wenn das Problem im Gelenk ist, benötigst du schon Medikamente, also Diclofenac oder Ibuprofen als Tablette. Da man ohne Kenntnis weiterer Erkrankungen allerdings keine Medikamente oder gar Dosierungen empfehlen kann (was ich hier auch ausdrücklich nicht möchte), wird ein Arzt mal draufschauen müssen.
Ausserdem braucht eine Schulter Bewegung, das heisst Ruhigstellen ist, -sofern keine Verletzung der Rotatorenmanschette oder Knochenbrüche vorliegen-, eher schlecht für die Schulter, mögliche Bewegung im Rahmen des schmerzlos  Möglichen ratsam -das heisst NICHT volle Belastung!
Das Tapeing ist an sich ja nicht schlecht, kann dem Gelenk ja mehr Stabilität geben oder zumindest das Gefühl, dass dem so ist.

Aber wie gesagt, lass lieber einen Arzt drauf schauen, sodass dieser beurteilen kann, ob eventuell Physiotherapie (z.B. Stärkung der Rotatorenmanschette zur Vemreidung eines Luxationsrezidivs) oder weitere Maßnamen nötig sind oder eine Schmerz- und Entzündungshemmung von innen zunächst ausreichen. Das Schultergelenk ist im Falle einer Verletzung sehr empfindlich und nachtragend. Lieber mal ein-zwei Stunden Wartezeit beim Hausarzt hinnehmen, als später weitaus mehr Zeit für die Genesung investieren zu müssen.

Dir wird es auch kein Arzt krumm nehmen, auch wenn du schon "häufiger in letzter Zeit" da warst, wenn Du wegen der Verletzung wieder vorstellig wirst.

Gruß

MedIudex

Kommentar von smileywithmusik ,

Ich hatte das gefühl das sie nach außen gesprungen ist

Kommentar von MedIudex ,

Also quasi vom Körper weg aber nicht nach vorne und nicht nach hinten oder unten? Wenn es sich so angefühlt hat, ist es gut möglich, dass da "nur" etwas gezerrt ist. weil aufgrund des Muskelzugs durch die Schultermuskulatur diese Bewegung eigentlich nicht möglich ist. Aber das kann, wie gesagt, nur ein Arzt beurteilen.

Antwort
von DjangoFrauchen, 7

Wenn es um deine Gesundheit geht solltest du die "Unlust, zum Arzt zu gehen" ignorieren.

Was hilft es dir, wenn du nachher bleibende Schäden davon trägst?

Geh zum Arzt!

Kommentar von smileywithmusik ,

Ich bin halt nur irgendwie jeden Monat mehrmals beim Arzt deswegen

Kommentar von DjangoFrauchen ,

Ok, das hattest Du nicht erwähnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten