Frage von Rockylinchen, 40

Ist meine mutter zu streng oder ist ihr Verhalten normal?

Hallo, Da mir in letzter zeit ziemlich viele Dinge nicht gepasst haben, und ich am zweifeln bin ob es überhaupt noch alles der Normalität entspricht oder ob ich einfach verwöhnt bin, werde ich hier mal so einen kleinen Teil schildern.

Ich bin 17 jahre jung, bin weiblich und kenne normalerweise nur es in der Wohnung zu leben mit eigenem zimmer.Doch seit kurzem, sind wir alleine in ein mehrfamilienhaus gezogen und ich da so viel Platz ist einr teilsanierte Wohnung bekam.(teilsaniert deswegen, weil ich keine Küche und kein Wohnzimmer hab da das alles noch einer Baustelle gleicht) Fühle mich aber extrem unwohl, da wir nachweislich mäuse/ratten im Haus haben und Mutter keinen kammerjäger ruft.Als ich sie drauf ansprach, sagte sie das ich doch ausziehen soll wenn es mir woanders besser gefällt.

Desweiteren hat sie mir einen 2. Hund aufgebrummt der normalerweise ihr gehört, allerdings sie kein bock auf den hat da lore ziemlich stressig ist. Wenn ich sie versuche wegen abgeben zu überreden werde ich halb angebrüllt.

Dann bin ich halt öfters bei meinem Bekannten, weil ich kenne ihn jahrelang (ist über sechzig) und er ist auch sehr gut drauf. Meine Mutter kennt ihn auch und ist mit ihm sehr gut befreundet.

Doch jetzt darf ich nur einmal Wöchentlich zu ihm aufgrund des zweiten hundes und wegen irgendeiner anderen Sinnlosigkeit.

Desweiteren geht sie mich ständig an, und lässt sich über mein aussehen aus (bin kräftiger typ). Wo es dann zu einer halben prügellei kommt, da ich mir bestimmte dinge auch nicht gefallen lasse.

Nun meinte meine freundin ich soll beim Jugendamt das Gespräch suchen, da es so nicht geht.

Eine andere meinte, es wäre alles normal.

Wie seht ihr das? Was soll ich tun?

Antwort
von mirolPirol, 14

Also verwöhnt bist du ganz sicher nicht - deine Mutter kenne ich nicht, aber wenn sie die Bedürfnisse ihrer fast erwachsenen Tochter derart gering schätzt, muss sie eine sehr unglückliche Frau sein. Versuch, deinen eigenen Weg zu finden und so bald wie möglich aus dieser Zweier-WG zu entkommen. Hast du keinen Papa? In dem Fall wäre vielleicht der Gang zum Jugendamt ein Weg, zumindest um deine Mutter wach zu rütteln.

Kommentar von Rockylinchen ,

ich habe einen Stiefvater, allerdings kann man ihn in die Tonne schießen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten