Ist meine Mutter unterhaltspflichtig wenn sie mich rausgeschmissen hat?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da du eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, steht dir kein Unterhalt von deiner Mutter mehr zu.

Grundsätzlich hat jedes Kind Anspruch auf Unterhalt während einer Erstausbildung. Erst nach ihrem Abschluss erlischt der Unterhaltsanspruch, da das Kind dann in der Lage ist, adäquat für den eigenen Lebensunterhalt zu sorgen.

Erkundige dich beim Arbeitsamt du bekommst Arbeitslosengeld oder Hartz4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist volljährig, deshalb darf deine Mutter das tun! Du hast eine Ausbildung abgeschlossen, deshalb muß sie dir auch keinen Unterhalt mehr bezahlen. Normalerweise bekommst du doch jetzt ALG 1, wenn du arbeitslos bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moralisch steht Dir nichts zu.Mit 18 ist man volljährig und mit 23 geht man in der Regel eigene Wege,auch finanziell.Sicherlich hat es einen Grund,warum Dich Deine Mutter nicht mehr im gemeinsamen Haushalt haben möchte.Überlege mal genau,wann Du so heimkommst,ob Du Dich arrangierst hast,Haushalt,Verpflichtungen etc.Rechtlich könntest Du bis 25 einen Anspruch haben,wenn Deine Eltern leistungsfähig sind,finanziell,und Du trotz Bemühungen nicht.Einen Aushilsjob,Zeitung tragen,Packhilfe findet man immer.Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
20.12.2015, 14:07

Unterhaltsanspruch hat man bis Ende der Erstausbildung, danach nicht mehr. Das Alter hat damit nichts zu tun.

1
Kommentar von beangato
20.12.2015, 14:07

Rechtlich könntest Du bis 25 einen Anspruch haben,

Wie kommst Du darauf? Das stimmt nämlich nicht.

3

Du bist volljährig und somit braucht deine Mutter nicht mehr für dich aufkommen. Solltest du keinen Job bekommen, wendest du dich an das Jobcenter. Dort bekommst du auch erst mal Arbeitslosengeld. Wahrscheinlich nur ein paar Monate, weil du ja nicht viel eingezahlt hast. Später kannst du Alg. 2 beantragen. Es wird geprüft ob du irgendwelche Rücklagen ( Versicherungen usw. ) hast. Diese müssten nämlich erst mal aufgebraucht werden.

In der Zwischenzeit musst du dich natürlich immer weiter um Arbeit bemühen. Das musst du auch beweisen, in dem du deine Bewerbungen vorlegen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht mir trotzdem noch etwas zu von ihr? (Unterhalt).

Nein. Du hast eine Berufsausbildung abgeschlossen und kannst in dem Beruf arbeiten. Irgendwann ist mal Ende im Gelände - und das ist bei Dir JETZT.

Und ja, sie darf Dich raussschmeissen - Du bist volljährig.

Bewirb Dich einfach - so, wie das alle Srbeitsuchenden machen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Ausbildung abgeschlossen ist, ist deine Mutter nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet. Dann hast du ja einen Beruf von dem du leben könntest. Außerdem hast du bei Arbeitslosigkeit ja einen eigenen Leistungsanspruch. Wie du den realisierst, ist deine Sache.

Deine Mutter muss nicht einmal begründen, warum sie dich vor die Tür gesetzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist volljährig und hast eine abgeschlossene Ausbildung. Natürlich kann deine Mutter dich rausschmeißen, und natürlich ist sie nicht mehr unterhaltspflichtig. Du musst jetzt auf eigenen Füßen stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie darf das und muss nichts mehr für dich bezahelen  - du bist volljährig und kannst selber sehen wo du bleibst. melde dich bei der arge an wenn du keinen job mehr hast


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist erwachsen und hast eine Ausbildung. Deine Mutter ist daher zu keinem Unterhalt verpflichtet und ja, sie darf dich rauswerfen.

Wende dich ans Arbeitsamt, das wäre die zuständige Stelle um Arbeitslosengeld zu beantragen. So ist es zumindest in Ö, ich nehme mal an, dass es in D ähnlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine Ausbildung abgeschlossen aber bin jetzt arbeitssuchend.

Nein. Ein Unterhaltsanspruch besteht nur während der Erstausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miramar1234
20.12.2015, 14:16

Krankheit,eine zweite Ausbildung,,wenn es triftige Gründe dafür gibt,sind Möglichkeiten wo die SGB Stelle,die Eltern in Anspruch nehmen kann.

0

Du bekommst doch Arbeitslosengeld, oder?

Deine Mutter muss dich nicht mehr unterstützen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?