Frage von Mell40, 62

Ist meine Mutter dement?

Guten Tag Ich brauche mal euren Rat.

Vorab ich hatte immer ein gutes Verhältnis mit meiner Mutter.Doch leider hatt sich daß seit ein paar Wochen verändert.

Aufgefallen das irgendwas nicht stimmt ist mir vor ein paar Monaten da hatt sie auf einmal vergessen wie man eine Münze im Einkaufswagen steckt. Oder hatt ständig den Kühlschrank auf gemacht und vergessen was sie raus holen wollte oder stellt Töpfe auf dem heißen Ofen und vergisst Wasser rein zu machen...

Ich habe Sie darauf angesprochen das Sie sich vielleicht mal von einem Arzt untersuchen lässt. Aber sie weigert sich komplett sich untersuchen zu lassen.

Nachdem wurde es auch etwas besser bis vor ein paar Tagen da ist Sie völlig ausgerasstet  hatt mich aufs übelste Beschimpft und hatt mir Hausverbot erteilt seitdem ist kein rankonmen mehr.Sie wird zunehmend Agressiever,vor 2 Tagen ist sie sogar auf meine grosse Tochter los gegangen ohne ersichtlichen Grund.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter kann es sein dass Sie wirklich Demenz hatt?

Antwort
von Schwoaze, 14

Ach, jetzt steht ja ein Text da.

Das hört sich wirklich nicht gut an. Aber: Ich bin ja Laie.

Niemand hier kennt sie so gut wie Du. Sie wird ja nicht ständig ... "abwesend" sein. Wenn Du sie an einem guten Tag erwischt, solltest Du sie zum Arzt ihres Vertrauens schleppen. Ich gehe davon aus, dass sie einen Hausarzt hat, den sie schon lange und der sie auch schon lange kennt.

Dass sie sich weigert, kann ich ja fast verstehen. Es wird ihr ja schon selber aufgefallen sein, dass etwas nicht stimmt. Aber das muss man sich erstmal eingestehen. Lebt sie alleine? Das mit den leeren Töpfen auf dem Herd, das ist nicht so gut.

Ich wünsche Dir und Deiner Mutter  jedenfalls alles Gute.

Antwort
von Moewe4, 15

Hi, als erstes solltest du zu ihrem Hausarzt gehen und ihm die Symtome schildern. Mit ihm kannst du dann alles weitere besprechen. Ohne eine neurologische Untersuchung kann man das nicht genau sagen, weil es viele gerontopsychatrische Erkrankungen gibt. Nach der Vorsprache mit dem Arzt ist aber schon einmal etwas dokumentiert.

Im Anfangsstadium der Demenz kommt es zu Störungen des Kurzzeitgedächniss und zu Persöhnlichkeitsveränderungen, leider auch zu Agressionen.

Der Betroffene merkt selber das etwas nicht stimmt und hat natürlich Angst, oder ist wütend weil alle Anderen an etwas schuld sind.

Es gibt verschiedene Formen von Demenz mit unterschiedlichen Symtomen, das muß abgeklärt werden. Zu den neurologischen Untersuchungen gehört z.B. eine Uhr aufmalen, Menschen mit Demenz können das nicht mehr.

Ich wünsche dir alles Gute

Antwort
von sweetblueeyes84, 26

Wie kommst du auf diese Frage? Keiner hier kennt deine Mutter und kann beurteilen ob sie Symptome einer Demenz zeigt.

Wenn du dir ernsthaft Sorgen machst, dann sprich ihren Arzt darauf an. Er hat Möglichkeiten eine Demenz festzustellen.

Antwort
von Schwoaze, 26

Woraus könnte man das schließen?

Antwort
von Griesuh, 10

Das sieht eindeutig nach einer demneziellen Entwicklung aus. Beperche das mit ihrem Hausarzt und er möge schnellst möglich bei der Mutter einen Hausbesuch durchführen.

Und ein Termin und Untersuchung beim Neurologen ist unerlässlich.

Denn ohne ärztl. Diagnose sind leider keine weiteren Hilfsmaßnahmen möglich.

Grüße von einer Pflegedienstleitung

Antwort
von TheAllisons, 43

Möglich ist es. Das muss aber ein Arzt klären

Antwort
von Layup23, 26

Ist möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten