Frage von FractalShot, 26

Ist meine Matheaufgabe richtig gerechnet?

Aufgabe: 2a-[1/2a-(a+4)-2]=

Hab da 1a³-4a+2a-2 raus

Muss die Klammer auflösen und die Terme vereinfachen

Verstehe das mit den Vorzeichen nicht so genau

danke

Antwort
von nutzlosefrage, 18

wenn du einen rechengang brauchst, sag bescheid (Ergebnis 2,5a + 6)

Antwort
von Ahzmandius, 19

a^3 macht keinen Sinn, weil du nirgendwo a*a oder ähnliches rechnest alles nur Summen bzw. Differenzen.

2a-[1/2a-(a+4)-2]

Ein Minus vor der Klammer kehrt alle Vorzeichen in der Klammer um!

-(1/2a-(a+4)-2) = -1/2a+(a+4)+2 = -1/2a+a+4+2

Jetzt kommt noch die 2a dazu:

2a-1/2a+a+4+2 = 1/2a+6

Kommentar von FractalShot ,

Danke. Ganz am Anfang der Klammer steht ja 2a- also bei Minus muss ich ja dann die Vorzeichen in der Klammer umdrehen dann auch bei (a+4)?

Kommentar von Ahzmandius ,

Es gibt in der Aufgabe ja zwei klammern die große Eckige klammer

-[...] und die kleine Klammer (a+4)

Das steht also:

-[...-(a+4)...], das heißt das Minus außerhalb der großen Klammer kehrt das Minus vor (a+4) um.

Du könntest natürlich auch erst die kleine Klammer auflösen:

-[....-a-4...] allerdings dreht das Minus vor der Eckigen Klammer die Vorzeichen wieder um ;-)

Schlussendlich steht da:

...+a+4...

Kommentar von Ahzmandius ,

Upps da sollte 5/2a am Ende stehen bzw. 2.5 sorry

Antwort
von Etter, 9

Wolfram Alpha sagt (5a/2)+6

Antwort
von nutzlosefrage, 26

2,5a + 6 bekomm ich raus und ich glaube dass es stimmt :)

Kommentar von FractalShot ,

Jo, habs auch raus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten