Frage von Airblade85, 45

Ist meine Kündigung rechtens oder nicht?

Schönen guten Tag,

Und zwar habe ich bei einer Firma auf 20h die Woche gearbeitet. am 15.06.16 habe ich die Kündigung zum 30.06.16 bekommen. Das Problem an der Sache ist das die netten Leute sich in der Kündigung verschrieben haben und statt dem 15.06.16 den 15.06.15 schrieben...ergo haben die sich im Jahr vertan. Ist die Kündigung nun dennoch rechtens oder wegen dieser Tatsache hinfällig?

Ich Frage jetzt aus dem Grund, wenn die Kündigung nicht rechtens ist dann können die mich erst zum 15.07 oder 31.07.16 kündigen, somit bin ich aber länger als dem 01.07 beschäftigt und ich habe Anspruch auf meinem vollem Urlaub

Antwort
von AnitaBach, 12

Hallo Airblade,

im Zweifelsfall spricht § 133 BGB gegen dich:

"Bei der Auslegung einer Willenserklärung ist der wirkliche Wille zu erforschen und nicht an dem buchstäblichen Sinne des Ausdrucks zu haften."

Folgende Fragen:

  • Welche Kündigungsfrist steht im Tarifvertrag?
  • Welcher Kündigungsgrund wurde genannt?
  • Wer hat das Kündigungsschreiben unterschrieben?
  • Wieviele Leute (bis 20 h, bis 30 h, über 30 h) arbeiten in deinem Betrieb?
  • Gibt es einen Betriebsrat, und wenn ja, wurde er vor deiner Kündigung angehört?


Vielleicht finden wir noch einen Haken ;)

Liebe Grüße,

Anita




Kommentar von AnitaBach ,

Bei 21 oder mehr leuten ist die genaue Anzahl nicht so wichtig.

Antwort
von DerHans, 4

Ein reiner Tippfehler führt nicht dazu, dass die Kündigung ungültig wird.

Antwort
von Maximilian112, 26

Dieser Schreibfehler wird Dir nicht weiterhelfen, es ist eindeutig zu erkennen was gemeint ist.

Was mich stutzig macht: Stimmt denn die Kündigungsfrist? Diese wär nur in einer vereinbarten Probezeit oder nach einem TV möglich.

Antwort
von Airblade85, 13

ja der Betrieb ist an einem TV gebunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten