Frage von thisgirl0, 165

Ist meine Katze nur eine Illusion?

Ich weiß, das klingt total komisch, aber ich bin der Meinung dass wir uns Menschen viele Dinge einbilden bzw. all das nur eine reine Illusion ist. Wir sind quasi wie "programmiert" aber dennoch so individuell. Wie dem auch sei .... manchmal frage ich mich ob meine Katze oder allgemein Tiere, überhaupt von Existenz sind. Ja, wir sind irgendwo auch Tiere, aber dennoch kommt mir dies irgendwie wie eine Einbildung war, ich weiß nicht. Könnte das überhaupt möglich sein? Dass meine Familie und ich mir zB unsere Katze eigentlich mit unseren 5 Sinnen und Gedanken nur "vorstellen"? Oder ist das wirklich ein existierender Lebewesen wie wir..? Und wenn Tiere eine Illusion sein sollten, wären wir dann auch nicht einfach nur eine Illusion?

Antwort
von WarumDieFrage, 87

Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass wir uns alles nur einbilden.
Zu deiner Frage, ob die Tiere nur eingebildet sind: Tiere sind, wie du auch schon sagtest, nur Lebewesen wie wir Menschen auch, was bedeuten würde, dass wenn wir sie uns vorstellen, wir uns gegenseitig auch nur vorstellen würden, was aber nicht klappen kann, weil sonst keiner deine Frage beantworten könnte, oder was ich sagen will: Es kann nicht funktionieren, dass wir eine Illusion sind, da sonst sozusagen alles bloß für einen einzelnen existieren würde, was ja nicht so ist, da du die Frage gestellt hast, und ich aus "freiem Willen" und ganz bewusst xD deine Frage beantworte.
Was natürlich sein kann, ist, dass ich mir dich nur vorstelle ;)

LG
WarumDieFrage

Antwort
von grtgrt, 37

Irgendwie schon, denn:

Antwort
von Systemoverlord, 122

Du kannst deine Katze anfassen und streicheln? Sie schnurrt dann, oder? Du kannst ihr sogar dabei zusehen, wie es ihr gefällt? Du spürst, hörst und siehst sie? Ist sie eine Illusion? Ja. Menschen gehen immer von sich aus aber dem ist leider so. ;)

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Wenn du eine Illusion bist, kannst du nicht wissen ob du real bist. Aber, glaube mir, du bist eine.

Kommentar von Systemoverlord ,

Wenn ich das wäre, dann könnten mich Andere nicht wahrnehmen. Genau das ist der Fakt und Punkt. Wahrnehmung. Diese entsteht durch rein biologische Prozesse. Alleine dieser Umstand beweist, dass wir keine Illusion sind.

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Du bist nicht dein Äusseres, sondern dein Inneres. Dieses ist halt Illusion.

Kommentar von Systemoverlord ,

Wir stellen aber eine Form dar und die Philosophie ist ein Gedankengerüst -von Menschen geschaffen-. Was machen wir gerade? Genau das. Wir sind so was von real und präsent.

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Genau das zu glauben ist die Illusion. Die Form ist nur der Körper, nicht du. 

Kommentar von Systemoverlord ,

Werden wir es jemals erfahren? Nein :D

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Die Wenigsten.

Kommentar von Systemoverlord ,

Woher willst du das wissen? Schließlich lebst du.

Kommentar von thisgirl0 ,

@Systemoverload, ich weiß nicht ob du solche Momente im Leben kennst, aber ich hatte das schon mindestens 3 mal. Es kommt aus dem nichts und es ist wirklich verdammt komisch.

Dein Körper fühlt sich nur noch wie eine HÜLLE(!) an, du schaust dir deinen Körper an und all das kommt die irgendwie so fremd vor. Deine Gedanken rasen unglaublich schnell, alles spielt irgendwie verrückt und du wirst quasi "eins mit allem" ... alles andere im Raum kommt dir so vertraut vor, du "dehnst" dich quasi aus, deine Seele "dehnt" sich aus ...

Genau solche Dinge passieren auch bei Meditation, man kann zB wenn man meditiert, sich von außen betrachten und eben eins mit allem sein. Komische Beschreibung, aber das bestätigt die Aussage von @Erdbeerman82, finde ich.

Kommentar von Systemoverlord ,

Ich kenne das -leider?- nicht. Wir Menschen sind ein komplexer Verband aus Zellen und einige wurden zu Neuronen und diese machen uns aus und steuern das, was wir tun und machen unser wahrnehmbares "Ich" aus. Was dem Ganzen dahintersteht wissen wir nicht. Wie können wir als dritte Person uns selber sehen? Wie soll das möglich sein? Dazu müsstest DU ein zweites Ich besitzen, dass sich selber und gegenläufig wahrnimmt. Das ist nicht machbar, denn ansonsten wärst du nicht du selbst.

Kommentar von thisgirl0 ,

Würdest du das, was ich beschrieben habe kennen, würdest du mich vielleicht verstehen können. Und hast du denn je meditiert oder etwas ähnliches getan? Nein? Wieso antwortest du dann so sicher und gehst davon so sicher aus .. ?

Und wenn das so ist wie du es beschrieben hast, sind wir im Endeffekt trotzdem nur eine Hülle, sonst nichts anderes. Aber ein Schrank bzw. ist doch auch eine Hülle .... wieso kann ich dann denken und fühlen, aber ein Schrank nicht? Ergibt das Sinn?

Kommentar von Systemoverlord ,

Meditieren ist ein Zustand deines Körpers und deines Geistes, nicht wahr? DEINES Körpers und DEINES Geistes. Ergibt das einen Sinn?

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Das ergibt Sinn. Denn nicht du denkst, sondern dein Geist. Du denkst nur, dass du das bist. In deinem Körper befindet sich nur dein Geist, du nur als Illusion von ihm.

Kommentar von Systemoverlord ,

Okay, dann meditieren wir und dann werden wir wieder wach und werden direkt auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Antwort
von Lilly11Y, 40

Alles was du anfassen, riechen, schmecken, fühlen etc kannst, sind keine Illusionen.

Allerdings sind Menschen Wesen, die sich nur allzu gerne, von den Medien beeinflussen lassen. Also sehr leichtgläubig sind. Der eine mehr, der andere weniger.

Du bist tatsächlich da und deine Katze auch.

L. G. Lilly

Antwort
von rockylady, 132

Es kann schon sein, dass wir nur eine Illusion sind, man kann weder das Für, noch das Gegenteil beweisen. Aber bei Alice im Wunderland sind wir nun auch nicht, alles was du wahrnimmst, ist real, es sei denn, du bist auf Droge. ;)

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Wenn du eine Illusion bist, kannst du nicht wissen ob du real bist. Aber, glaube mir, du bist eine.

Kommentar von thisgirl0 ,

Ja aber, wer versichert mir denn, dass das, was ich sehe (wenn ich auf Drogen bin) nicht Existenz ist oder eben "normal" .. ? Oder wenn psychisch "gestörte" Menschen gestalten sehen oder hören oder fühlen, sagt man ja auch "er ist nur krank" .... aber niemand kann mir doch sagen oder beweisen dass das, was er sieht, nicht existiert :D  

Kommentar von rockylady ,

ich will nicht mal bestreiten, dass ich eine "bin". Aber mir kommt es eben real vor, demnach gibt es keine "absolute" Wahrheit, die ich zu glauben habe. :)

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Zu glauben brauchst du eh nichts, wenn dann nur zu wissen. Für dich ist es real, weil du nichts anderes kennst. In Wahrheit sieht die Welt aber ganz anders aus. 

Kommentar von rockylady ,

Wissen aber ist begrenzt und es gibt auch nicht nur deine Wahrheit. ;)

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Es handelt sich nicht um meine Wahrheit, sondern unserer aller.

Antwort
von Secretstory2015, 73

Wenn Haustiere und andere eine Illusion wären, könnte man sie dann fotografieren und das Foto auch nach Jahren noch anschauen? Vermutlich nicht.

Wach auf, Du lebst nicht im Regenbogeneinhornland.

Kommentar von thisgirl0 ,

Was heißt hier bitte "wach auf"? Und wieso sollte ein Bild die Existenz beweisen können ..?

Ich glaube mehr an die Matrix Theorie, als an ANDERE traditionelle Theorien ... wenn du verstehst ;-)

Kommentar von kleinefrechemau ,

Matrizen (bzw. Singular Matrix) gehören zur Mathematik, leider hat der gleichnamige Film dazu geführt, dass viele Menschen eine völlig falsche Vorstellung haben, was eine Matrix überhaupt ist.

Das Thema, ob alles nur eine Illusion sein könnte, wurde von der Philosophie schon umfassend beleuchtet, such einfach mal nach Erkenntnistheorie. Sogar Plato meinte schon, wir würden nur die Schatten der wahren Dinge wahrnehmen, siehe Höhlengleichnis. Beweisen kann es eh keiner, denn wie sagt Karl Popper so schön: Es gibt keine objektive Erkenntnis.

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Nicht das Äussere ist eine Illusion, sondern das innere. Das was die Katze bewegt.

Antwort
von kuechentiger, 22

Auf die Idee sind andere auch schon gekommen - Welt am Draht z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Welt_am_Draht

Antwort
von Australia23, 24

Diese Überlegungen haben sich auch schon andere (Philosophen) gemacht, google mal nach "Solipsismus". Der Gedanke kommt genau daher, dass man weder das eine noch das andere Beweisen kann, weshalb dir diese Frage auch nicht beantwortet werden kann...

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 29

Ich frage mich gerade, was Du zum Frühstück hattest.

Antwort
von Erdbeerman82, 69

Du liegst mit deiner Annahme richtig. Tiere und Menschen sind Illusionen.

Antwort
von Paganini, 17

Die Realität ist manchmal nicht aufregend genug, ja, geradezu langweilig. Es gibt tatsächlich eine Menge wahnsinnig interessanter Dinge auf dieser Welt, aber die Realität gehört merkwürdigerweise für viele Menschen nicht dazu.

Da kann man ja schon mal auf die Idee kommen, die Katze wäre programmiert, aber die Antwort ist eben gähnend langweilig: Sie ist es nicht. 

Ein ernstgemeinter Tipp: Geh in den nächstgelegenen Wald und mach einen langen Spaziergang, mindestens eine Stunde lang. Ich verrate dir nicht warum, aber danach wirst du wissen, dass du in der Realität lebst. Lass dich überraschen!

Antwort
von MiencheLoop, 65

Ich glaube an das wie in Matrix 😱

Antwort
von pritsche05, 50

Matrix lässt grüßen !

Antwort
von kleinefrechemau, 3

Eigentlich wollte ich auf die Frage antworten, aber dann habe ich mir gedacht, es ist ja eh nur eine Illusion.

Antwort
von Ruthle, 13

Dann laß Dich mal von einer Giftschlange beissen...

Antwort
von Atemu1, 46

Laut dem Physiker Stephen Hawking ist es möglich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community