Frage von Silbersternling, 126

Ist meine Kaninchen Haltung OK?

Also meine Kaninchen leben zu zweit in einem 6 Quadratmeter großen Käfig mit 20 Quadratmeter großen aussengehege ist es okay wenn ich den Stall bei besonders schlechtem Wetter zu mache z.b.starkregen? Sonst ist die Tür immer offen und sie können selbst entscheiden ob sie raus gehen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von yamimiri15, 73

Du machst alles richtig!! :D und es ist klar wenn es stark regnet, dass du deine Kaninchen nicht rauslassen willst. Das werden die dir schon verzeihen! Also die sind bestimmt glücklich bei dir :)

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 26

Hi Silbersternling,

Wie sieht denn das Außengehege aus? Ist das von allen 6 Seiten gesichert; also rechts, links, vorne, hinten, oben und unterirdisch? Wenn ja, dann kannst Du sie immer, auch bei "Wind- und Wetter" ins Außengehege rauslassen. Aber nur, wenn sie als Rückzugsort eine trockene Schutzhütte haben um zu trocken/ sich aufzuwärmen. Haben sie keine Schutzhütte dann wäre das aufwärmen/trocknen kaum möglich und man könnte sie dann nicht auslassen da sie sonst krank werden können.
Wenn das Außengehege nicht von allen Seiten gesichert ist, also nur an 4 Seiten, dann kannst Du sie da generell ganricht rauslassen, egal bei welchem Wetter, da es dann zu gefährlich ist....

Sind die 6qm Platz auch auf einer Ebene oder auf mehreren? Wenn die auf mehreren sind, dann wäre das Gehege zu klein. Und schreibe besser Gehege oder Stall, denn unter Käfig versteht man was anderes^^

Grüße^^

Antwort
von Schnuffelnasen, 20

Artgerecht ist immer...je grösser desto besser...aber 6 qm ist ok wenn man noch zusätzlich ein Aussengehege hat..Kaninchen sind nicht aus Zucker :) sie wissen und entscheiden selbst, ob sie draussen bei schlechtem Wetter sein wollen oder nicht.

Antwort
von Nanuk3, 3

Bei starkem Regen lasse ich meine Kaninchen auch nicht raus. Ich sehe das so, dass der Auslauf das wichtigste ist. Ist dieser im normal Fall gegeben, können Sie auch mal drinnen bleiben, wie zum Beispiel bei starken Regen. In diesem Fall meinst du es nicht schlecht, sondern gut, damit die Kaninchen nicht nass und dann vielleicht Krank werden.

Viele Grüße

Antwort
von mohrmatthias, 49

du brauchst dir um die kleinen keine gedanken machen,wenn den danach ist in den regen zu gehen lass sie sie werden davon nicht krank.meine 2 hoppeln fast immer raus wenn es regnet.

Kommentar von Silbersternling ,

Sie haben halt ziemlich langes Fell das sich nach einer weile vollsaugt 

Kommentar von mohrmatthias ,

Leider eignen sich nicht alle Kaninchen für die durchgehende
Außenhaltung. Es gibt einige Rassen, die kein ausreichendes Winterfell ausbilden, diese Tiere dürfen gern den Sommer im Garten verbringen, müssen aber im Winter möglichst geschützt unter gebracht werden. Vor allem sind das Rexkaninchen und andere Rassen, deren Deckfell weg gezüchtet wurde und die ein extrem kurzes Fell haben. Diese Tiere haben nur noch sehr dünnes Unterfell, welches schnell durchfeuchtet und Regen nicht abhält. Durch das fehlende Deckfell bildet sich keine isolierende Luftschicht im Fell und es hält Kälte nicht ab. Auch Angora Kaninchen und Mischlinge mit langem Fell (Teddyzwerge, Löwenköpfchen) habenim Winter mitunter große Probleme. Ihr langes Fell scheitelt sich an manchen Stellen, dort gelangen Kälte und Feuchtigkeit bis auf die Haut. Sie haben nur ein Unterfell, wenn auch ein sehr dichtes und langes. Diese feinen Haare halten Feuchtigkeit kaum ab und, obwohl es so dick ist, schützt das Fell kaum vor der Kälte weil sich auch hier keine isolierende Luftschicht bildet. Nach einem Ausflug im Schnee sind diese plüschigen Wesen meist sehr nass und der Schnee hängt im Fell bis zur Haut. Sehr kleinwüchsige Zwergkaninchen bis 1 kg haben meist eine sehr dünne Fettschicht und bilden häufig auch kein ausreichendes Winterfell aus. Alle anderen Rassen sind für die durchgehende Außenhaltung gut geeignet.

http://www.diebrain.de/k-draussen.html

Kommentar von Silbersternling ,

Ich habe groß silber Kaninchen 

Kommentar von mohrmatthias ,

über genaue haltungsbedingungen würde ich hier mal nachfragen

http://www.kleintiernews.de/seiten/de/kontakt.php

Antwort
von Rosswurscht, 69

Das ist schon großzügig. Wenn die mal ne Zeit im Käfig sitzen macht das nichts, der ist ja auch schon ganz schön groß.

Antwort
von Flupp66, 70

Hey,

Einen 6m² Stall oder Käfig? Hört sich sehr komisch an. So groß sind Ställe/Käfige normal nicht. 

Und die 20m² Aussengehege ... sind die zu allen Seiten gesichert?

Schlechtes Wetter macht ihnen nichts aus, wenn sie immer draussen sind.

Kommentar von Silbersternling ,

Käfig 6 Quadratmeter 

Auslauf 20 Quadratmeter 

Kommentar von Flupp66 ,

Ja, ich hab das schon gelesen. Bin ja nicht blind. ^^

Aber ich kenne keinen Stall/Käfig der so groß ist. Oder ist der selbst gebaut?

Und wie gesagt, Kaninchen haben mit Regen kein Problem, wenn sie immer draussen sind. Der Auslauf muss halt gesichert sein zu allen Seiten. 

Kommentar von Silbersternling ,

Selbst gebaut 

Antwort
von pfoetchenhase, 54

Kommt natürlich auch drauf an, was du ihnen fütterst usw.

Kommentar von Silbersternling ,

Ich füttere nur Grünzeug und Mais 

Antwort
von Dovahkiin11, 60

Das hört sich ganz gut an. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten