Frage von Sommerpalme12, 86

Ist meine Freundin ein Energieräuber?

Hallo Zusammen. Folgendes,

ich studiere zur Zeit und hab ein nettes Mädchen kennen gelernt. Wir wurden sofort Freunde, da wir einiges an Gemeinsamkeiten haben. Ich glaube, dass wir es beide irgendwie gebraucht haben, eine Person zu kennen, die hier im Studium dabei ist. Doch seit einem halben Jahr merke ich, dass es manchmal besser ist allein zu sein. Sie ist eine selbstkritische Persönlichkeit. Sie stellt sich selber ständig so dar, als ob sie zu nichts fähig währe. Darauf hin habe ich schon des öfteren ein ernstes Gespräch mit ihr geführt. Ich sagte, dass sie nicht so selbstkritisch sein darf, dass es Menschen gibt, die es ausnutzen könnten. (Damit wollte ich vermitteln, dass sie ihre Opferhaltung ablegen sollte.) Bei derartigen Gesprächen hörte sie jedoch nicht richtig zu. Sie antwortete in langgezogenen Wörtern, wie  jaaaa; hmm; sorry. Im Alltag versuchte ich sie aufzubauen. Nach jedem solcher kritischen Bemerkungen, sagte ich ihr, dass sie es es schaffen wird; dass es Sachen gibt, die sie gut kann etc. Doch sie reagierte abwelzend. Ich blieb mit dem Gefühl zurück, ihr nicht genug zu sein, nicht genug trösten zu können. Von der anderen Seite, glaube ich, dass sie diese Aufmerksamkeit braucht. Sie entschuldigt sich ständig für alles. Z.b. wenn sie zu besuch ist und den Wasserhanh betätigt. Anschließend kommt ein, "sorrrryyyy ich hab dein Wassen benutzt".  Aber sie meint das nicht ernst.Sie sagt es nicht so, als ob es ihr leid tun würde, sondern, so "komisch" langgezogen. Bei jedem normalen Mensch folgt, darauf ein "du brauchst dich doch nicht entschuldigen. Wenn dies bei jeder Verabredung vier bis fünf mal passiert, wird man irgendwann genervt. Es liegt daran, wie sie sagt. Nach jeder ihrer Aussagen, habe ich das Gefühl sie trösten oder übertreiben zu müssen: nein ist schon gut; alles gut; jaaaaa; oooh schööön; oder ohaaaa

Heute morgen habe ich mich mit ihr getroffen. Ich habe mir vorgenommen, dass ich ganz "normal" auszugehen werde. Es ging zu einem Konzert. Ich wollte keine großen Reaktionen. Heißt, ich war nett, hab sie begrüßt, gefragt, wie es ihr geht... bla bla. Doch der "Energiehanh" blieb zu. Einfach Musik hören ohne groß was "zu geben". Sie versuchte es ein paar mal, doch ich wimmelte es ein wenig ab, und lächelte sie ganz normal ohne große Emotionen an. Später sagte sie zu mir, dass ich sehr unglücklich aussehe. Und fragte ob bei mir alles okay ist. Ich merkte, dass sie mein Zustand nicht wirklich interessiert, sie wollte es einfach alles irgendwie auf mich abwelzen. Ich hab die Nacht davor gearbeitet. Das wusste sie. Aber sie wollte wahrscheinlich, dass ich ihr dramatisch erzähle wie müde ich bin. Und sie dann sagt oh wie schrecklich, obwohl es alles nicht so schrecklich ist. 

Auf meine Gespräch reagiert sie nicht. Und wenn ich so handel, dass es mir dabei gut geht, wird sie passiv-aggressiv. 

Im Alltag merke ich , dass ich ein wenig ihre Verhaltensweisen übernehme und das "Sorryy" mal sage. Bin dann geschockt. 

Antwort
von Andrastor, 38

Wenn reden nichts bringt, dann musst du Taten folgen lassen.

Ich kenne weder dich noch sie, doch durch deine Erzählung hier erhalte ich den rein subjektiven Eindruck dass ihr beide verschiedene Dinge von dieser Beziehung wollt und zu geben bereit seid.

Mein Rat an dich ist in dich zu gehen und dir zu überlegen ob du diese Beziehung unter diesen Umständen weiter führen willst und wie sehr du bereit bist dich selbst zu ändern und aufzuopfern für diese Beziehung.

Einfach gesagt: Versuch abzuwägen ob das die Mühe Wert ist.

Antwort
von cloudwater, 40

Hallo. Mich würde so ein Verhalten auch richtig nerven. Und eine Zukunft sehe ich nicht. 

Du könntest sie mal so richtig auf den Pott setzen, vielleicht sogar eine zeit lang. Ihr direkt sagen, wie sehr sie einen runterzieht und nervt. ich bezweifle aber, dass sie sich ändern kann. 

Antwort
von Joschi2591, 38

Dann lass den Kontakt zu ihr einfach immer weniger werden.

Du bist nicht verantwortlich für sie und für ihr Leben; das ist sie selber.

Und ändern wirst Du sie auch nicht können.

Du hast ein eigenes Leben und brauchst keinen solchen "Energieräuber".

Früher oder später wird sie Dir dermaßen auf den Keks gehen, dass Du selber dahinterkommst, es sei besser, Dich anderen, erfreulicheren Freundschaften zuzuwenden.

Kommentar von Sommerpalme12 ,

Danke für deine Antwort. Wenn ich ehrlich bin, habe ich wahrscheinlich selbst die Bestätigung gesucht, dass ich nicht Spinne. Ich befürchte aber, dass ich ihr änlich werde. Ich ertappe mich im Alltag dabei, wie ich das "Soooorrryyyyy" auch benutze. 

Kommentar von Joschi2591 ,

Dann ist es höchste Zeit, die Reissleine zu ziehen; tu Dir das nicht weiter an.

Antwort
von BellAnna89, 39

Sag ihr ganz klar, dass du nicht für ihr Gefühlsleben verantwortlich bist und sie ihre Bestätigung nur in sich selbst finden kann. Solche Menschen sind der pure Horror und alleine ist man besser dran, glaub mir.

Antwort
von IchHabNeFrage73, 39

Wenn reden anscheinend nichts bringt hilft ihr eigentlich nur eine situation in der ihr ihr verhalten irgendwie schadet. Dann würde sie vermutlich verstehen dass sie sich so nicht verhalten sollte...

Antwort
von nowka20, 6

jeder mensch raubt dem anderen energie, wenn der aus irgendwelchen gründen gezwungen ist, ihm zuzuhören oder seinen GF-Text zu lesen!

Antwort
von Morpheus94, 42

Energie-Vampir

Antwort
von FriggaHel, 24

Was zur Hölle is ein Energie Räuber

Kommentar von Sommerpalme12 ,

Wenn du es nicht weiß, dann ist es besser so! Peace 

Antwort
von TailorDurden, 34

Dieser Text ist ein Energieräuber. Bitte nochmal korrigieren und formatieren. Danke.

Kommentar von BellAnna89 ,

Überfliegen hilft ;-)

Kommentar von Sommerpalme12 ,

Danke, bringt mich voll weiter.

Kommentar von TailorDurden ,

1. Rede mit ihr nicht über ihre Probleme, Schwachstellen etc. Das bringt nichts.

2. Ändern werden sich Menschen mit so einer Verhaltensweise durch mehr Selbstbewusstsein. Selbstbewusstsein baut man vor allem mit diesen Dingen auf: Spaß, Sicherheit, Freude, Wohlgefühl.

3. Dementsprechend solltest Du aufhören, mit ihr darüber zu diskutieren, sondern aktiv nach Unternehmungen Ausschau halten, die für euch beide ein gutes Erlebnis beinhalten, wo sie lachen kann und sich frei fühlt. Umso besser, wenn das mit Sport gekoppelt ist.

4. Sport allgemein hilft ihr auch, genauso wie gesundes Essen, stressfreie Atmosphäre und ab und zu ein paar ernst gemeinte Komplimente.

5. Ich wiederhole: Es bringt nichts, mit ihr darüber zu reden. Das ist genau das, was sie will und bekräftigt sie nur darin, dass dir das auch aufgefallen ist. Du wirst dabei mehr zu ihr als sie selbstbewusster.

Kommentar von scatha ,

Irgendwie passt deine Freundin ganz gut zu Dir, Sommerpalme :P :P

Es wird vielleicht Zeit für die Arbeit am eigenen Schatten ? :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community