Frage von User85276, 30

Ist meine Ex in Zahlungsverpflichtung?

Hallo! - Habe mal eine rechtliche Frage: Meine Ex und ich haben Ende Mai eine Pauschalreise bei TUI auf meinen Namen gebucht. - Anfang August 2016 trennte sie sich dann von mir und wollte für sich ihren Reiseanteil umbuchen. - Geht laut TUI aber nicht so einfach, da die Flugtickets bereits namentlich ausgestellt sind. - Die GF von TUI meinte, sie könne umbuchen, zahlt dann aber Ticketpreis, den die Airline verlangt. (Ca. 700,00 EUR) zzgl. die Umbuchungsgebühren. - Nun sagt sie erstmal, das wäre ja meine Reise und sie könne die Kosten finanziell gar nicht tragen... - Unterschrift musste nur ich leisten, jedoch mussten beide den Perso vorlegen, als wir gemeinsam buchten. - Grundsätzlich stehe ich für den gesamten Reisepreis in der Schuld, jedoch hat sie ihrem Anteil 1.991.00 EUR ja zugestimmt. (Und Perso vorlegen müssen) - Nehme mir jetzt einen RA. - Wie sind meine Erfolgschancen?

Antwort
von Alex92fromHell, 4

Schwer zu sagen, ich fürchte Gewissheit wirst du nur beim Rechtsanwalt bekommen, aber meine Meinung vorweg:

Du hast den Urlaub gebucht (den gesamten) und somit hast alleinig DU einen Kaufvertrag mit TUI. Du kannst natürlich versuchen gegen sie vorzugehen, aber das wird nicht so leicht werden.

Personalausweis braucht man normalerweise immer wenn man wegfliegt, da ja eben das Ticket auf die Person selbst ausgestellt wird. 
Versuch dich am besten einfach so mit ihr zu einigen,... oder du nutzt die gelegenheit und ladest eine gute Freundin / Freund zu einem Urlaub ein :)

Antwort
von bronkhorst, 3

Ich vermute mal, dass ein RA Dir etwa das sagen wird:

Im Außenverhältnis bist Du der Vertragspartner von TUI - sie müssen sich nicht darauf einlassen, dass Du den schwarzen Peter an sie weitergibst.

Du kannst lediglich Forderungen an Deine Ex geltend machen. Anscheined fängt sie ja jetzt schon an zu argumentieren, dass Du Ihr die Reise geschenkt hättest. Ob das so war, dürfte dann auch vor Gericht zur Kernfrage werden.


Antwort
von AnnaStark, 7

Da Du die Reise mit nur DEINER Unterschrift gebucht hast, hast Du schlechte Karten, sei froh, wenns dann auf einen Vergleich hinausgeht. Am besten, suche einen, der für sie einspringt, eine Namensänderung ist sicherlich billiger

Antwort
von newcomer, 6

haste eine Reiserücktrittversicherung dann ziehe diese ran

Kommentar von AnnaStark ,

Ob eine soclhe Versicherung bei Trennung einspringt, bezweifle ich, AGB mal lesen. Grund ist eigentlich nur Krankheit oder kurzfristige Arbeitslosigkeit.  Aber vlt. hast Du einen "guten Arzt"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community