Frage von kissthatbleep, 109

Ist meine Ernährung auf Dauer gesund?

Hallo.

Ich bin 1,70 und wiege (bzw. wog) 60 Kilo, noch vor paar Monaten nur 50 und das ist eine krasse Gewichtszunahme, 10 Kilo! Nun seit paar Wochen habe ich meine Ernährung streng umgekrempelt. So sieht es im Tag verteilt aus:

Morgens: zwei ganze Gurken mit 3 Bananen und drei Scheiben Roggenbrot.

Mittags: einfache Schnitte mit Putenbrust, Salat und Tomaten.

Abends: Vollkornbrott mit Butter und sehr viel Wasser.

Mir geht das schon ziemlich auf die Eier weil ich wirklich nur diese Lebensmittel esse die ich grad erwähnt habe und nur etwas anderes wenn ich von meinen Freunden eingeladen werde, ich ziehe das schon seit paar Wochen hart durch und hab schon viel abgenommen, mein Ziel von 20 Kilo ist aber noch nicht erreicht, meine Frage ist: Ist diese Ernährung auf Dauer gesund?

Ich fühle mich nicht ungesund im Moment aber falls es auf Dauer eher negativ auf mich auswirkt würde ich Alternativen suchen, die gesund sind! Danke.

Antwort
von Saisha, 25
  1. Du hast JETZT Idealgewicht auf deine Größe - solltest du die absolute BMI-Untergrenze anstreben, lass dich hier bitte zuerst von einem Arzt, einem Ernährungsberater und nötigenfalls (falls Selbstbild und Körpergefühl nicht stimmen) vom Therapeuten beraten
  2. Nicht nur auf Dauer sondern schon nach wenigen Tagen: extrem mangelhaft in allen Punkten (Nährstoffe, Bedarf/Menge, Wissen, Einstellung) - bis auf einen: ich finde es echt toll dass du um Feedback und Verbesserungen fragst!

Was du machen kannst:

Den Ernährungsberater würd ich dir von Grund auf empfehlen - was alles an deiner jetzigen Ernährung nicht stimmt, welche Alternativen es gibt und welche Ernährung am Besten zu dir passt, sprengen hier den Rahmen.
Würde mich aber freuen, wenn du auf meinem Profil vorbeischaust und dich dort in meine Antworten zum Thema Ernährung und Essen einliest ;D

Im Allgemeinen bitte ich dich: halte dich bitte an die Grundpfeiler der Ernährung:

  • Decke deinen Bedarf: mindestens GU + Tagesaktivität; oder vereinfacht: GU * PAL * 1,06; (PAL-Tabelle findest du zB über die Seite der DGE)
  • Ernähre dich Abwechslungsreich bei jeder Mahlzeit (zb jede Mahlzeit spiegelt die Ernährungspyramide wieder - einfach über den Zubereitungort deiner Speisen hängen, dann fällts leichter); nutze hier auch die Vielfalt der Lebensmittel und probier auch mal neue Rezepte aus
  • Reine Rohkosternährung ist nur bedingt gesund - die Verdauung wird stark belastet und viele Nährstoffe können nicht richtig gelöst werden.
    Achte darauf auch täglich warme Mahlzeiten, die schonend zubereitet wurden, zu dir zu nehmen. Dämpfen eignet sich besonders gut für Gemüse und Fisch - zB keine Mineralauschwämmung;
    für Gemüse sollte auch stets etwas pflanzliches, ungehärtetes Fett verwendet werden um auch die Fettlöslichen Vitamine dem Körper zur Verfügung zu stellen;
    Viele Sekundäre Pflanzenstoffe werden erst durch das Erhitzen zugänglich gemacht - Beispiel: antikarzinogene Stoffe in der Tomatenschale (Lycopin = Carotinoid = fettlöslich), Hitze sorgt dass die harten Pflanzenzellen leichter aufbrechen und die Stoffe freigibt;
    usw.
  • Nimm dir Zeit fürs Essen und genieße - nicht unterm Gehen bzw bei Stress essen und dich mit lieben, lachenden Menschen beim Essen zu umgeben hilft gleich doppelt: das Sättigungsgefühl und die Verdauung werden gefördert, der Magen-Darm-Trakt fühlt sich leichter und drückt dadurch auch nicht auf die Laune


Antwort
von Nordseefan, 58

Sonst geht es dir aber gut ja?

60 Kilo -20 Kilo wären 40 Kilo Zielgewicht!! und das bei 170cm.

Desweiteren ist dein Ernährung viel zu einseitig, auch wenn es lauter "gesunde" Sachen sind. Kalorienmäßig eh viel zu wenig.

Antwort
von Shiranam, 61

40 kg sind dein Ziel? Das ist viel zu wenig! Paß auf, dass Du nicht in die Magersucht rutscht. Vielleicht bist Du auch schon mittendrin. Bitte bespreche deine Ziele und Ernährung mal mit deinem Hausarzt.

40 kg Gewicht bei einer Größe von 170cm halte ich gesundheitlich für bedenklich, obwohl ich weder weiß, wie alt Du bist, noch ob Du m/w bist.

Kommentar von kissthatbleep ,

(m/16) und ich glaube nicht das ich mitten in einer Magersucht stecke, denn ich mag es zu essen und wieso sollte 40kg schlecht sein bei 1,70m, ist doch ideal?

Kommentar von Shiranam ,

Gib die Werte (Größe und Gewicht) mal in einen BMI-Rechner für Jugendliche ein.

Kommentar von Shiranam ,

Ich habe das gerade getan, inclusive Alter und Geschlecht.

40 Kilogramm wären starkes Untergewicht.

Normalgewicht wäre zwischen 51 und 62 kg.

Kommentar von Shiranam ,

Kalorienbedarf: 1356 Kalorien pro Tag

Kommentar von Saisha ,

du meinst bestimmt: GU - Ruhe-Nüchtern-Umsatz - Der Bedarf läge bei 1900-2400+ je nach Tagesaktivität ;)

Kommentar von Shiranam ,

Ja, Du hast recht. Sorry für die Ungenauigkeit.

Antwort
von muschmuschiii, 52

Viel zu viele Kohlenhydrate, viel zu wenig Eiweiß!

Kommentar von kissthatbleep ,

Viel zu viele Kohlenhydrate? Oh nein... was muss ich dann streichen? Und muss ich also mehr Eigelb essen? Denn vom Eiweiß wird mir übel.

Kommentar von muschmuschiii ,

wirklich Ahnung von Ernährung scheinst du nicht zu haben!

Eiweiß (tierisch)= Protein aus Fleisch, Fisch, Ei, Milch, Quark, Joghurt etc.

Eiweiß (pflanzlich) = Hülsenfrüchte

Bananen sind auch das kohlenhydratreichste Obst. Es gibt unendlich viel mehr Obstsorten und auch mehr Gemüse als Gurken/Salat/Tomaten.

Deine Ernährung ist insgesamt viel zu einseitig!

Antwort
von onyva, 38

nein das ist nicht gesund und nicht ausgewogen

Kommentar von kissthatbleep ,

Wie könnte ich meine Ernährung ausgewogener machen?

Kommentar von onyva ,

ich kann dir nur ans herz legen deine ernährung umzukrempeln. 

was sollen 1kg gurken am morgen? es ist einfach nicht ausgewogen. es gehören nudeln, kartoffeln, nüsse, gesunde fette, eier, milchprodukte, reis, hülsenfrüchte, verschiedenstes obst und gemüse in den speiseplan. 

du hast keine einzige warme mahlzeit!

wenn du so weiter machst, und wenn du von deinen freunden deswegen fern bleibst, wirst du auf dauer nur mehr mit deiner essstörung und dem essen zu hause sitzen. sehr spannend. 

Antwort
von Alica04, 32

Du klingst schon ziemlich essgestört! Dein Ziel von 40kg ist absolut inakzeptabel und lebensbedrohlich!! Dazu der essplan....?! 2 Gurken am Morgen?? Binge Eating mit Kalorien armen Zeug oder wie? Wird auf Dauer nicht gut gehen...

Antwort
von 1900minga, 14

Mehr Obst und Gemüse

Davon verhungerst du doch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community