Frage von aldiasotfs, 17

ist meine einleitung gut ich schreibe sowas zum ersten mal?

Einleitung: Fiske ist eine Sozialpsychologin, die durch ihre Arbeit bezüglich der Sozialen Kognition, Klischees und Vorurteilen weltweit bekannt wurde. Fiske wurde am 19. Aug.1952 geboren. Bis heute gibt es einen Konflikt zwischen der kognitiven Psychologie und der sozialen Psychologie. Viele Forscher wollen diese beiden Bereiche der Psychologie voneinander trennen. Fiske ist jedoch der Überzeugung, dass diese beiden Felder der Psychologie zusammen gehören, da dies zum Erwerb neuen bisher unbekannten Wissens beitragen würde. Sehr relevante Thesen, die Fiske entwickelte sind unter anderem folgende: „Stereotype content model“, „Ambivalent sexism theory“, „Power-as-control theory“ und „Continuum model of impression formation“.

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der „Stereotype Contenct Model“ von Susan T. Fiske.

Das SCM besagt, dass Menschen die Angehörigen extremer Außengruppen als Untermenschen oder auch als Nicht-Menschen betrachten können, wenn bestimmte Bedingungen gegeben sind. Das Ziel dieser Seminararbeit ist es dem Leser einen Eindruck über das „Stereotype content model“ zu vermitteln, die Überlegungen an der aktuellen Flüchtlingsproblematik zu verdeutlichen und einen Lösungsvorschlag für die Diskriminierung am Arbeitsplatz zu erstellen.

Antwort
von Peppi26, 8

Also im ersten teil steht zu oft der Name fiske und Psychologie finde ich zu mindestens!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten