Ist meine Diät so ganz gut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Tageskalorienbedarf sollte von einem Arzt anhand deiner körperlichen Werte errechnet werden. Der wird dir dann schon sagen, wieviel Kalorien du täglich zu dir nehmen solltest um abzunehmen.

Der Tageskalorienbedarf ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und sollte nicht durch einen Standartwert verallgemeinert werden.

Wenn du abnehmen willst, wirst du deine Ernährung generell umstellen müssen. Jede Diät hat einen Anfang und ein Ende und somit ist der Jojo-Effekt vorprogrammiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Allgemeinen kann man sagen:
Iss morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler.

Wenn du abends beispielsweise vor dem Schlafen gehen, noch viel isst, ist das nicht gut, denn dein Körper möchte auch schlafen. Das wird zu Schlafstörungen führen, denn dein Körper arbeitet noch. Wenn du dann schläfst, ruht dein Körper auch und das Essen geht somit fast umgehend an Hüfte usw. 

Das Frühstück solltest du nicht auslassen. Es gibt dir die Energie, die du für den Tag brauchst. 

Außerdem gilt: Immer nur so viel essen, bis du satt bist und nicht, bis dir schlecht wird. Also schön langsam essen, sonst bekommst du gar nicht mit, wenn dein Körper dir sagt "Du bist satt."

Du solltest nicht komplett auf Pizza, Kuchen usw verzichten. Irgendwann hast du so viel Lust darauf, dass du davon zu viel isst. Hin und wieder ein Stück Kuchen ist keine Sünde. 

Am Besten legst du sogenannte "Cheat Days" ein. Beispielsweise alle 2 Wochen am Sonntag mal eine Pizza oder ein Stück Kuchen.

Und bitte lass die Finger von solchen "speziellen Abnehm Drinks", wie Almased o.ä.

Sport ist natürlich auch wichtig. Und viel Trinken. Dann aber Wasser oder Tee.

Wenn es gewünscht ist, kann ich dir mal meinen Tagesablauf schildern. Kannst mir gerne schreiben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

 Ich habe berechnet wie viel Kalorien ich zu mir nehmen darf und das waren ca 2000 kcal und auf der Seite stand.

Damit fängt der Fehler an. Das ist so oder so der falsche Weg. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht. 

Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein. Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit 14 Jahren Idealgewicht. Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.

Kann natürlich auch eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining sein. Aber bei langfristig eingestellter Ernährung.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kcal zählen bringt langfristig gar nichts du musst deine ehrnährung umstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob das gut ist kann man so nicht sagen. Dafür fehlen zu viele infos. Zb was du zu dir nimmst, wann etc. dein körper, wie alt groß gewicht usw

Hört sich aber nicht falsch an was du machst!! 3kg in 7 tagen ist viel. Dürfte aber viel wasser gewesen sein. Statt weniger zu essen mach lieber mehr sport. Hilft obendrein gegen den jojoeffekt, vor allem krafttraining. Und trink viel! Eiweissreich essen ist ebenfalls wichtig. Vor allem abends ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung