Frage von goali356Usermod Junior, 64

Ist meine Bewerbung gut oder habt ihr verbesserungsvorschläge?

Zur Information: Ich bewerbe mich für ein FSJ an einer Förderschule.

Bewerbung um eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Schuljahr 2016/2017

Sehr geehrter Herr XY,

durch einen Anruf in Ihrer Einrichtung habe ich erfahren, dass man bei Ihnen ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren kann. Zurzeit absolviere ich die Fachhochschulreife für Sozial und Gesundheitswesen am XY Berufskolleg. Da ich mich nach meiner Fachhochschulreife erstmal beruflich orientieren möchte und ein Studium im Sozialen Zweig anstrebe, erscheint mir ein Freiwilliges Soziales Jahr als hervorragende Möglichkeit, zuvor nötige Praktische Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln.

Bisher habe ich mehrere Praktika in Seniorenheimen, einer Förderschule und in einem Krankenhaus absolviert. Während meines ersten freiwilligen Praktikums in den Osterferien 2012 im Seniorenheim XY in XY, habe ich erste Einblicke in die Berufswelt des Altenpflegers bekommen. Mein Betriebspraktikum welches ich ebenfalls im Seniorenheim XY absolviert habe, hat mich darin bestätigt, dass ein Beruf im sozialen Bereich der richtige für mich ist. Mein zweites Betriebspraktikum habe ich im Herbst 2013 als Heilerziehungspfleger an der XY Schule in XY absolviert. Es hat mir Freude bereitet, Menschen mit Behinderungen in ihrem Alltag helfen zu dürfen. Während meiner Praktika wurde mir bestätigt, dass ich gut mit Menschen umgehen kann sowie dass ich zuverlässig, hilfsbereit und teamfähig bin. Dies kann man meinen Praktikumsbeurteilungen entnehmen.

Zurzeit besuche ich die 12.Klasse des XY Berufskollegs in XY, welches ich im Sommer 2016 mit der Fachhochschulreife abschließen werde.

Mit freundlichen Grüßen

Anlagen

Ist es richtig dass ich im Betreff dass Schuljahr erwähne? Mir ist außerdem aufgefallen dass ich so oft dass wort "absolviert" benutzt habe, ist dass schlimm?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Welling, Community-Experte für deutsch, 57

durch einen Anruf in Ihrer Einrichtung habe ich erfahren, dass man bei Ihnen ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren kann. Zurzeit bereite ich mich auf die Fachhochschulreife für Sozial- und Gesundheitswesen am XY Berufskolleg vor. Da ich mich danach  erstmal beruflich orientieren möchte und ein Studium im Sozialen Zweig anstrebe, erscheint mir ein Freiwilliges Soziales Jahr als hervorragende Möglichkeit, zuvor nötige Praktische Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln.

Bisher habe ich mehrere Praktika in Seniorenheimen, einer Förderschule und in einem Krankenhaus absolviert. Während meines ersten freiwilligen Praktikums in den Osterferien 2012 im Seniorenheim XY in XY habe ich  Einblicke in die Berufswelt des Altenpflegers bekommen. Mein Betriebspraktikum,  ebenfalls im Seniorenheim XY, hat mich darin bestätigt, dass ein Beruf im sozialen Bereich der richtige für mich ist. Mein zweites Betriebspraktikum habe ich im Herbst 2013 als Heilerziehungspfleger an der XY Schule in XY absolviert. Es hat mir Freude bereitet, Menschen mit Behinderungen in ihrem Alltag helfen zu dürfen.

Während meiner Praktika wurde mir bestätigt, dass ich gut mit Menschen umgehen kann und dass ich zuverlässig, hilfsbereit und teamfähig bin. Dies kann man meinen Praktikumsbeurteilungen entnehmen.

((der letzte Absatz kann entfallen, da oben bereits gesagt. 

Antwort
von claude2011, 52

Ja das finde ich ok so. Eventell etwas lang, und die ersten sätze klingen etwas holprig. aber ansonsten gut.

Antwort
von JuliusSt, 44

Ja, am Anfang direkt hintereinander absolviert mehrfach, stattdessen abgeschlossen etc.

Komma bei [...] , welche

Richtige groß?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community