Frage von Van2002, 149

Ist meine babykatze wirklich schwanger?

Meine Katze ist erst 8 Wochen alt aber sie wird immer dicker und dicker wir geben ihr auch nur noch 1 mal am Tag essen ist das richtig? Sie war bevor wir sie gekauft haben mit ein Kater zusammen ich brauch dringende einen rat

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von melinaschneid, 47

Ist die Katze mal entwurmt worden? Bei starker verwurmung haben sie einen dicken Bauch.

Und bitte bitte gebt der Katze mehr zu fressen. Katzen bis zu einem jahr dürfen so viel fressen wie sie wollen. Sie brauchen die Energie zum wachsen. Da kann es schon sein das die mal 600g Nassfutter am Tag weg hauen.

Kommentar von Van2002 ,

Ich werde ihr in Zukunft wieder viel mehr essen geben

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 32

Hallo Van2002,

deine Katze gehört SOFORT zum TA !! Das kann ein starker Wurmbefall, eine Verstopfung, ein Tumor oder sonst was sein. Und das ihr einem Kitten das Futter verweigert ist grob Fahrläsig und schon Tierquälerei. Das ist immer hin auch noch ein Kitten (Baby) o.O

Dann musst du dir schon die Frage gefallen lassen, warum du überhaupt bitte ein erst 8 Wochen altes Kitten hast ? Du hat in einem Kommentar geschrieben...

Ich habe mich informiert man darf Katzen ab 8 Wochen kaufen wir haben sie in Tierheim gekauft ...

So, wo hast du dich denn Informiert? Und welches Tierheim handelt denn bitte so ? Wir Tierschützer reden uns seit Jahren nun schon den Mund fusselig, damit dieser verdammt Mythos endlich mal ausgeräumt wird. Ich erkläre es dir gerne gleich.

Und auch die Aussage...

Wenn du meinst aber das Tierheim weiß es bestimmt besser als du wann sie die Katzen weggeben dürfen

Eben, Tierheime, Schutzvereine...wir wissen sehr wohl das Kitten erst ab 12-14 Wochen von Mutter und Geschwister getrennt werden dürfen. Und selbst wenn, aus welchen Gründen auch immer, Kitten ohne Mutter ins Tierheim oder den Tierschutz kommen, werden die von den Organisationen versorgt und nicht in unerfahrene Hände gegeben !! Da kann ich dir Brief und Siegel geben. Du hast dein Kitten ganz sicher NICHT aus dem Tierheim !

Allgemeininfo zum Thema Kitten/Abgabealter:

Kitten brauchen mindestens 12-14 Wochen bei Mutter & Geshistern. Sie lernen in dieser Zeit ihr Sozialverhalten und viele, viele andere Dinge fürs ganze Leben. Im weiteren bekommen sie über die Muttermilch alle Lebenswichtige Nährstoffe und Abwehrstoffe. Eine Abgabe vor der 12. Woche, kommt der Tierquälerei gleich. Denn eine zu frühe Abgabe ist weder für die Mutter-Katze, Geschwister oder dem Kitten alles andere als Ratsam. Die Mutter-Katze kann, durch die zu frühe Trennung von den Kitten, eine Gesäugeentzündung (Mastitis) bekommen, die durch Milchstau ausgelöst wird. Die Kätzin hat starke schmerzen, Fieber und das Allgemeinempfinden ist stark gestört. Wird diese zu spät oder gar nicht erkannt, kann es zur lebensbedrohlichen Blutvergiftung (Sepsis) kommen.

Entwicklung:

Woche 1 – 2: Die Neugeborenen-Phase
Die blinden und tauben Welpen sind vollständig auf ihre Mutter angewiesen Außerdem ist diese Phase vor allem durch Schlafen und Trinken geprägt.
Ab der zweiten Wochen entdecken Kitten ihren eigenen Körper, die Geschwister und ihre direkte Umgebung. Ihre Koordination, sowie ihr Kraft verbessern sich. Sie fangen an zu spielen und tragen ihre ersten Kämpfe mit den Wurfgeschwistern aus. Sie lernen, unter den Pfoten ihrer Mutter, wie andere Katzen auf Fauchen, Miauen, beißen oder Flucht reagieren.
Woche 3 – 7: Die Sozialisierungs-Phase
Ab 3 Wochen können sie schon ganz gut stehen und fangen an das Klettern und Sitzen zu erproben. Dann passen sie sich nach und nach dem Rhythmus (z.B. Schlafrhythmus) der Mutter an. Ab jetzt werden die Kitten immer lebhafter, verspielter und neugieriger und werden nach wie vor von der Mutter unterstützt. So über nehmen die kleinen z.B. wie man sich putzt und vieles mehr.
Woche 8 – 28: Die Jugendphase
Dann folgt die Jugendphase, die weiterhin durch lernen und Sozialisierung geprägt wird. Katzen die viel zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt werden, weisen oft ihren Artgenossen gegenüber eine Verschlossenheit auf. In der Jugendphase lernen Kätzchen also Selbstbewusstsein und Vertrauen auch den Artgenossen gegenüber. In dieser Zeit Entwickelt sich auch das Verhältnis zwischen Mensch und Katze.

Die Kitten sind, bei viel zu früher Abgabe, meist in der Entwicklung gehemmt. Oft werden solche Kitten auch Verhaltensauffällig, weil ihnen die Lebenswichtigen Entwicklungsphasen fehlen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Was füttert ihr denn dem Kitten ? Übrigens steht auf den Futterverpackungen nicht um sonst eine Fütterungsempfehlung drauf ! Außerdem braucht dein Kitten eventuell noch Aufzuchtsmilch. Die bekommt man auch NUR beim TA !

Allgemeininfo zum Thema Futter:

Die benötigte Futtermenge, hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht der Katze ab. Ebenso spielt die Qualität und die Zusammensetzung eine Rolle.
Von Futtermenge und Futtersorte variieren die Kalorienmengen, weshalb eben die Qualität und die Inhaltsstoffe ebenso wichtig sind. Hochwertiges Futter hat mindestens einen Fleischanteil von 60% und es ist kein Getreide oder Zucker enthalten !
Hochwertiges Futter ist besser, weil es die Kreterin eher erfüllt, da es besser verwertet und die Katze länger gesättigt wird.

Kitten im Alter von 4 – 7 Monaten:
250g - 350g pro Tag, auf mehrere Mahlzeiten aufgeteilt

Erwachsene Katzen mit einem Körpergewicht von 3,5 – 5 Kilo:
130g pro Tag, auf 2 Mahlzeiten verteilt. Rasse bedingt, z.B. Maine Coon die mehr wiegen, kann die Futtermenge auf 150g – 200g erhöht werden.

Tragende Katzen:
4 – 5 Portionen, Nährstoffreiches gutes Futter, über den Tag verteilt. Auch ruhig mal Leckerli zwischen durch.

Säugende Katzen:
benötigt etwa 450g pro Tag, auf mehrere Mahlzeiten verteilt.

Übergewichtige Katzen bekommen Teilweise nur 100g pro Tag. Aber das sollte unbedingt mit dem TA Abgesprochen werden. Denn eine Katze darf nicht Hungern, das wird ab 36 Stunden Lebensgefährlich.

Trockenfutter und Leckerlis sind KEINE Mahlzeiten ! Diese sollten NUR mal zwischendurch gegeben werden oder z.B. als Belohnung beim Clickertraining.

Gute Hochwertige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur...

Und natürlich die Artgerechte Fütterung in Form von BARF !

Alles Gute

LG


Kommentar von Van2002 ,

Vielen Dank jedoch haben die mir versichert das sie es Verkaufen dürfen da wir an Anfang misstrauisch waren ob das stimmt. ich habe auch noch mal in Internet gekuckt und da stand es auch und sie wurde sowieso schon mit 2 Wochen von der Mutter getrennt.da die Mutter überfahren wurde.

Kommentar von palusa ,

ein waisenkind ist immer was anderes. eine tote mutter ist tragisch und schrecklich und hat imemr gravierenden einfluss auf die entwicklung der kinder

wichtig bei solchen fällen ist aber imemr die zweitkatze.. ein zweites kitten kann die mutter nicht ersetzen. niemals. aber es kann die schäden durch den frühen verlust der mama geringer halten. habt ihr ne zweite katze?

Kommentar von NaniW ,

Hallo palusa,

ja, ein Waisenkind ist natürlich was anderes. Aber, so kenne ich es hier bei uns, geben wir keine Kitten so jung einfach ab. Schon gar nicht in unerfahrene Hände. Kitten die ohne oder bei einer toten Mutter gefunden werden, kommen in eine Pflegestation, werden dort versorgt, bis sie das mindestalter für eine Vermittlung haben. Ich kann und will mir auch nicht Vorstellen, das hier in dem Fall das Tierheim einfach so Gedankenlos das Kitten abgegeben haben soll.

Alles Gute

LG

Kommentar von schokocrossie91 ,

Ein Danke reicht gar nicht für diese Antwort, also hier auch: Danke!

Antwort
von Biberchen, 70

dann würde ich mal ganz schnell mit ihr zum Tierarzt, es kann auch Bauchwassersucht sein! http://auslandstierschutz.jimdo.com/krankheiten-der-katze/fip-bauchwassersucht//

Antwort
von molle131, 75

nach acht wochen ist es eigentlich eher unmöglich. achte vielleicht darauf ob deine katze genügend auslauf hat?

Antwort
von Revic, 22

Das kann auch was medizinisches sein. Ich würde das vorsichtshalber beim  Tierarzt abklären lassen, denn mit 8 Wochen sind Katzen noch nicht geschlechtsreif und können somit auch nicht schwanger werden.

Antwort
von Narave, 66

ne katze 1x am tag nur zu füttern ist tierquälerei. außerdem wird sie durch das knapp gehalten werden nur umso gieriger werden... besser 5-6x ne kleinere portion am tag. ne echte wildkatze schnappt sich am tag ja auch mehrere kleine "häppchen". geht lieber mal mit ihr zum tierarzt, den kann euch in dem forum nämlich keiner ersetzen.

Antwort
von wotan0000, 52

Geb ihr vernünftig Futter und geh zum TA. Die hat bestimmt einen dicken Wurmbauch.

Antwort
von beangato, 50

Schwanger? nein.

Die Geschlechtsreife tritt bei unseren einheimischen Hauskatzen im Alter von 6 bis 8 Monaten ein.

http://www.svk-asmpa.ch/katze/geschlap/geschl2.htm

Geht bitte zum Tierarzt.

Antwort
von hauseltr, 59

Mit 8 Wochen?

Das hört sich eher nach einer starken Verwurmung an.

Sofort zu einem Tierarzt.

Antwort
von Rettungshelfer, 51

Füttert sie öfter geht zum Tierarzt man kann das nicht ausschließen und wenn ja brauch sie das Fressen

Kommentar von wotan0000 ,

8 Wochen und tragend? Guter Scherz.

Kommentar von Coolman94 ,

Kam schon vor selten zwar aber nicht unmöglich

Antwort
von PikachuAnna, 31

Sach ma...mit 8 Wochen ist sie nicht mal Geschlechtsreif!

Und 8 Wochen?Sie wurde Viel zu früh von der Mutter getrennt!Sie sollte mindestens 12 Wochen sein!!

Und du hälst eine Babykatze auch noch allein?!Oh man,oh man...man sollte dir die Katze abnehmen..

Kommentar von Van2002 ,

Ich habe mich informiert man darf Katzen ab 8 Wochen kaufen wir haben sie in Tierheim gekauft und wurde mit Flasche aufgezogen zusammen mit ihrem großen bruder

Kommentar von PikachuAnna ,

Nein darf man nicht???Katzen dürfen erst mit 12 Wochen von der Mutter getrennt werden!Und man kauft keine Katze,man bezahlt für sie eine schutzgebühr.Außerdem hält man Katzen nicht alleine,erst recht keine Babykatze!!!

Kommentar von Van2002 ,

Wenn du meinst aber das Tierheim weiß es bestimmt besser als du wann sie die Katzen weggeben dürfen

Kommentar von PikachuAnna ,

Ist das Tierheim beim Tierschutzverein?Ich wette nicht...du hast dann wohl ein unseriöses Tierheim aufgesucht

Kommentar von Van2002 ,

Ja es beim Tierschutzverein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten