Frage von pedybegy95, 50

Ist mein Zuckerwert schlecht?

Hallo Leute, ich habe gestern nach dem essen ( erst pommes majo, dann einen Teller Lasagne ) meinen Zuckerwert messen lassen. Gestern nach dem essen 97 und jetzt gerade eben nüchtern 69. Dazu muss ich sagen, ich war gestern nacht noch feiern und habe Alkohol getrunken. Bin ich unterzuckert ? Könnten diese Werte auf eine diabetis Erkrankung hinweisen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cassiopeija, 9

Ein Nüchternwert von 69 ist top. Die hier von den meisten angegebenen Werte gelten für Diabetiker. Nichtdiabetiker haben auch schon mal Nüchternwerte unter 60 mg/dl und es ist keineswegs gefährlich, das ist es erst unter 50 mg/dl und so tief kommt nur ein Alkoholiker im Dauersuff, wen er nichts isst oder wenn die Glucoseverarbeitung gestört ist.

Wenn Du die Möglichkeit hast, miss mal nach einem "normalen" Tag mit Frühstück, Mittagessen und Abendbrot und ohne Alkoholkonsum am nächsten Morgen Deinen Nüchternwert. Er wird etwas höher sein - so zwischen 75 und 85 mg/dl.

Alkohol ist für den Körper ein Gift. Entgiften tut die Leber. Aber die Leber ist auch das Organ, das bei zu geringem Blutzucker für eine Erhöhung des Glucosespiegels im Blut sorgt. Bisz 250 g (!) Glucose kann sie am Tag ausstossen. Bei Diabetikern sogar das doppelte.

Das Entgiften hat aber bei der Leber Vorrang und wenn dann Dein Blutzucker sinkt, weil Du viel getrunken aber kaum gegessen hast, fehlt eben der Glucoseausstoss der Leber, bis der Alkohol "verarbeitet" ist.

Aber auch, wenn man kein Abendessen hatte, also vor dem Schlafen nichts gegessen hat, kann man einen Nüchtern BZ um die 70 mg/dl haben.

Dein Wert nachdem Essen ist eher unrealistisch. Ich denke Du hast relativ schnell gemessen. Pommes mit Majo und dann Lasagne. da wärst Du eigentlich so gegen 120 - 140 unterwegs, wenn Du 2 Stunden nach dem Essen misst.

Also entweder hast Du zu früh gemessen, oder Deine Verdauung funktioniert extrem schnell. ;)

Mit Diabetes hat das alles nichts zu tun, ganz im Gegenteil - alles bestens.

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 6

Hallo!

Der Nüchternwert ist schon fast ein bischen zu wenig, könnte aber vom Feiern kommen. Unterzuckert bist du noch nicht!

Die Frage ist, wie lange nach dem Essen du die 97mg/dl gemessen hast. Kurz nach dem Essen kann der Blutzucker noch kaum angestiegen sein.

Am besten du misst mal 2 Stunden nach einer Kohlenhydratreichen Mahlzeit! Der Wert sollte dann nicht über 130mg/dl liegen.

Von Diabetes bist du im Moment noch weit entfernt! Das kann sich natürlich noch mit den Jahren ändern, deshalb solltest du immer wieder mal deinen Blutzucker kontrollieren und im Zweifelsfall ein Blutbild machen lassen!

Alles Gute

Lirin

Antwort
von DieRatSuchende1, 39

Du bist/warst auf jeden Fall unterzuckert! Alles unter 100 ist zu wenig.... Das muss aber nicht heißen dass du Diabetes hast. Beobachte das am besten mal eine Woche und schreibe die Werte auf. Also nüchtern und nach dem essen. Und es gilt: Besser etwas höher als zu niedrig! Und wenn du merkst dass du unterzuckert bist (für Diabetiker ein unerträglicher zustand) sofort Cola/Fanta etc trinken bzw. was essen! Sollte das häufiger so sein, rate ich dir dringend einen Arzt aufzusuchen.

Kommentar von pedybegy95 ,

Alles unter 100 zu wenig ? :D soweit ich informiert bin, liegt der ideale nüchternwert zwischen 80 und 90.

Kommentar von DieRatSuchende1 ,

das habe ich während meines fsj im Altenheim gelernt, dort gab es viele Diabetiker, bei denen ich den BZ messen musste. Gut, vielleicht wird das bei altem Menschen etwas kritischer gesehen.... ;)

Kommentar von lamarle ,

Bei Diabetikern , gerade älteren Diabetikern, gelten etwas andere Werte. Für Gesunde ist der genannte Wert völlig in Ordnung.

Kommentar von Cassiopeija ,

Der Fragesteller hat kein Diabetes, er/sie fragt, ob die Werte auf Diabetes hindeuten und sie tun genau das Gegenteil.

Deine Werte gelten für Diabetiker und sind reine Ansichtssache. Es gibt da keine "medizinische Norm", sondern empfehlenswerte BZ Werte. Ärzte/Diabetologen bevorzugen Nüchternwerte um 100, weil bei Diabetikern mit Nüchternwerten um 75-80 mg/dl die Gefahr einer nächtlich Unterzuckerung besteht und das will man vermeiden.

Deshalb versucht man bei insulinpflichtigen Menschen, auf 100 zu spritzen. Ich persönlich sehe das aber keines wegs als Unterzuckerungsanzeichen an. Meine Nüchternwerte bewegen sich als Insulinpflichtiger Typ 2 mit ICT bei 80-90 mg/dl.

Nach einer Unterzuckerung reagiert die Leber (und evtl. auch Niere und Alphazellen) mit einem starken Glucoseausstoss (vereinfacht dargestellt) und ein normaler Wert vorm Schlafen gehen und ein erhöhter am Morgen sind eher ein Zeichen für Unterzucker.

Also bitte nicht immer alles glauben und sich gegenfalls auch über neueste Erkenntnisse im Internet informieren. Übrigens würde ich einem Altenheim empfehlen, sich mal ein CGM zu zulegen und bei Patienten mit Verdacht auf nächtlichen Unterzucker mal testen. Die Praxis ist immer besser als irgendwelche Theorien.

Antwort
von ZoeyLove, 11

Alles über 80 bis max 160 ist, ist in Ordnung. Unter 80 ist eine unterzuckerung, also muss du eine cola trinken oder etwas esse. Bei über 160 hat man überzucker.

Kommentar von Cassiopeija ,

Beides nicht ganz richt. Gesunde Menschen haben eine wirkliche Unterzuckerung eher ab 60 mg/dl und es gibt keinen "Überzucker", sondern Diabetes.

Bei stark kohlehydratlastigem Essen kann der Blutzucker auch mal über 160 mg/dl landen, aber prizipiell stimmt das mit den 160 schon.

Ausnahme ist eine gestörte Glucoseverarbeitung, die nicht diabetisch begründet ist.

Antwort
von Ramonaralf, 40

Nein dein Zuckerwert  ist gut. Da brauchst keine Bedenken zu haben. Bist du denn Diabetiker??

Kommentar von pedybegy95 ,

Danke erstmal für die Antwort :-) Nein diabetiker bin ich, soweit ich weiß, nicht. 

Kommentar von Ramonaralf ,

Dann hätte man ganz andere Werte ich bin nämlich Diabetiker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten