Frage von Josi0300, 532

Ist mein Welpe krank oder liegt es am Zahnwechsel?

Hallo.
Mein Mittlerweile 5 Monate alter Goldie Welpe ist mitten im Zahnwechsel. Er ist in letzter Zeit auch ziemlich bissig, d. h. er springt uns an und beißt und in Hose, Arme, Füße etc.. Außerdem hat er in letzter Zeit auch vermehrt Durchfall und er riecht seit Freitag ziemlich komisch (nicht eklig, aber anders als sonst). Ich denke, der Geruch und der Durchfall hängen mit dem Zahnwechsel zusammen. Kann das extreme zwicken und beißen auch mit dem Zahnwechsel zusammenhängen? Unsere Züchterin sagte, dass er Stress hat, jedoch weiß ich nicht, was in stressen könnte. Wisst ihr vielleicht, was mit ihm los sein könnte? Und ich bitte um Antworten von Leuten, die selbst Hunde haben und sich damit auskennen.

Schonmal Danke im Vorraus.

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 447

Die Frage ob Dein Hund krank ist, wenn er Durchfall hat, kann Dir nur ein Tierarzt beantworten! Jedenfalls ist Hund mit Durchfall nicht gesund!

Es gibt keine Ferndiagnosen im Internet! Lese bitte den Link, und seh wie gefährlich für Deinen Hund Dein Verhalten ist!

https://www.facebook.com/Tierarzt.Jonigkeit/posts/1052627758090788:0

Zudem: Man sollte sich schon vorab informieren wenn ein Welpe ins Haus kommt. Denn Zahnwechsel und das Erlernen der Beisshemmung beim Hund haben nichts miteinander zu tun.

Und ja, Dein Hund hat Stress und wird hyperaktiv wenn er nicht bald ein kundigeres Hundehalterverhältnis bekommt! Mit fünf Monaten solltest Du schon wesentlich mehr Fachwissen haben zum Hund.

Buchtipp: Welpen - Anschaffung, Erziehung und Pflege, Autor: Clarissa von Reinhardt 

Buchtipp: Die Hundegrundschule - Ein Sechs-Wochen Lernprogramm, Autor: Patricia B.Mc Connell 

Buchtipp: Mit dem Hund auf Du Zum Verständnis seines Wesens und Verhaltens, Autor: Eberhard Trumler 

Bitte besuche mit Deinem Hund umgehend einen gut ausgebildeten und erfahrenen Hundetrainer. Diesen findest Du über Internetsuche mit Deiner PLZ und den Suchbegriffen: animal learn, BerufUngHund, Cu Cane, dog-Inform, easy dogs oder über die Sammelsuche = IBH-hundeschulen. 

Zum Beibringen der Beishemmung bei Welpen und beginnenden Junghunden stelle ich immer ein sehr gutes Video ein, guck es Dir an! Kein Pfui, Aus oder über Schnauze greifen, kein auf den Rücken drehen was alles so den Hund verstört und in Stress bringt - es ist sooo einfach -guck Dir das Video ruhig mehrmals ganz genau an. Viel Erfolg beim Umlernen.

Antwort
von MiraAnui, 328

Mein rüde hatte Durchfall und Fieber während dem Wechsel.

Auch das vermehrte Beisen kann eine Übersprungshandlung sein, da er schmerzen hat und nicht weiß damit umzugehen.

Man kann die Betäubungsalbe fur Babyzahnfleisch drauf schmieren, würde mir von meiner Trainierin empfohlen.Würde mal den Ta fragen was es da alles gibt.

Kühlen half meinem damals aus, also bekam er Eiswürfel zum schlecken.

 

Kommentar von Josi0300 ,

Danke für die Antwort! Ich habe gerade mal nachgeschaut und gesehen, dass sein Zahnfleisch sehr angeschwollen ist und auch teilweise leicht entzündet. Wir gehen morgen mit ihm zum Tierarzt und lassen alles durchchecken. Ich hoffe mal, dass es mit dem Zahnwechsel zusammenhängt.

Kommentar von MiraAnui ,

Ich denke schon. Meiner hat lange wie halb tot rumgelegen, ist halt durch und durch ein Mann ;)

Antwort
von Goodnight, 301

Da würde ich der Züchterin weitgehend zustimmen. Durchfall vom Hund gehört abgeklärt. Mit 5 Monaten sollte der Hund aufgehört haben nach euch zu schnappen oder euch anzuspringen.  Das Anspringen und Schnappen löst man oftmals durch grobes Spiel und weg schupsen aus.

Kommentar von Josi0300 ,

Wir hatten sowieso vor, morgen mit ihm zum Tierarzt zugehen. Dort klären wir auch alles ab und werden dann wahrscheinlich einen Hundetrainer kontaktieren, da wir genau wissen wollen, was sein Problem ist.

Antwort
von Gaycko, 268

Uiiiii ein welpe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community