Ist mein Verhalten Krank?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Dein Verhalten kommt mir so bekannt vor. Ich habe zwei Jahre unter einer Essstörung gelitten (zunächst Anorexie, dann Bulimie) und dachte genau wie du rund um die Uhr ans Essen.
Ich dachte, ich komme nie wieder da raus und es hat keinen Sinn mehr. Dann fand ich Freelee The Banana Girl auf Youtube, sie hat mein Lebem um 180° verändert. Ich lege dir wirklich ans Herz ihre (älteren) Videos zu schauen und dich über den "High Carb Low Fat" - veganen Lebensstil zu informieren. Er hat mein Leben und das von so vielen anderen Essgestörten wieder lebenswert gemacht. Ich esse seit einem halben Jahr um die 3000 (!) Kalorien täglich und habe mit dieser Ernährungsweise kein Gramm zugenommen. Und nein ich treibe nicht 6 Stunden pro Tag Sport. ;)

Weitere gute YouTube Kanäle:
David Banana
Vegan Power Girl
CarbTheVeganUp
Legit Nutrition Hawaii

(lohnt sich wirklich reinzuschauen :))

Alles Gute. <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst habe damit wenig Erfahrung, aber als ich in einer psych. Klinik war hab ich einige Essgestörte kennengelernt. Wie sich das anhört bist du wohl auf dem Weg eine Essstörung zu entwickeln. Natürlich bin ich keine Psychologin oder Ärztin aber ich würde darüber mal mit meinem Hausarzt sprechen.

Ich hoffe, dass du diese Gedanken bald wieder in den Griff bekommst! Es ist ja schon mal gut, dass du bemerkt hast, dass das nicht ganz normal ist.

Viel Glück, das wird schon ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, du bist hypochondrisch drauf, da mußt du an dir arbeiten, diese Empfindungen möglichst zu beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, bei mir ist es eher in die andere Richtung trotzdem das ich meist nur 1000kcal am Tag esse nehme ich immer weiter zu obwohl ich viel Sport usw. treibe... :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist magersuechtiges Denken, ja. Ich denke, am besten suchst du dir professionelle Hilfe bevor du abrutschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Fiona, noch ist dein Verhalten nicht krank, aber es könnte sich dazu entwickeln, wenn du so weiter machst.

Zuerst einmal, wenn du über längere Zeit nur so wenig Kalorien zu dir nimmst, gewöhnt sich dein Körper daran, und er läuft auf Sparflamme, und dann nimmst du auch mit so wenig Kalorienzufuhr nicht mehr ab.

Ein paar Wochen ist noch kein Drama. aber versuche allmählich, wieder mehr zu essen. In deinem Alter, bei deinem Gewicht und deiner Größe hast du einen Tagesverbrauch von um die 2000 kcal. die kannst du problemlos zu dir nehmen.

Pass mit Zucker und Fett auf, aber Salat, Obst und Gemüse kannst du nahezu ohne Einschränkungen essen. Eiweiss brauchst du, damit dich die Muskeln nicht zurückbilden, vor allem, wenn du viel Sport treibst.

Bleib nicht allzu sehr unter deinem normalen Tagesbedarf, denn wenn sich - weil du hungerst - deine Muskulatur zurückbildet, sieht das a) nicht gut aus und b) verbrauchst du deutlichich weniger Kalorien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die anderen haben genug ernährungstipps gegeben, aber denke daran:

Wenn du immer so wenig weiterisst, dann wird dein grundumsatz immer und immer weiter sinken und dann MUSST du weniger essen um nicht zuzunehmen. Willst du jetzt den Rest deines Lebens nur 500kcal essen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung