Frage von NikuNiku, 72

Ist mein Urlaubstag wirklich keinen Arbeitstag wert?

Hallo, ich bin eine Vollzeitangestellte in einem Familienbetrieb. Ich habe eine 37.5 Stundenwoche, wobei ich 8 Std von Mo-Fr arbeite und Samstags 4,5. Pause habe ich 45 min lang. Seit letztem Jahr April haben wir einen neuen Geschäftsführer, der mir gestern für meinen Urlaubstag zusätzlich noch Minusstunden aufschreiben wollte. Als ich ihn fragte warum, erklärte er mir, das mein Urlaubstag nur 7,5 Std wert wäre und somit meine Arbeitszeit von 8,25 Std nicht abdecken würde. Das is zuvor aber noch nie passiert. Vor allem sind dem ganzen Ladenpersonal diese zusätzlichen 0,25 Std neu die er zu unseren normalen 8 Std rechnet... Er meinte auch, das wenn ich eine ganze Woche Urlaub nehme ich keine Minusstunden bekomme. Bedeutet das das ich als Vollzeitangestelle nicht einmal einen Tag Urlaub nehmen kann ohne dafür Minusstunden zu kassieren?

Antwort
von medmonk, 37

Hier hast du eine genau Tabelle, wie viel dein Arbeitstag wert ist. Zusätzlich alle relevanten Informationen zu dem Thema findest. Druck es aus und zeig es deinem Arbeitgeber respektive dem Geschäftsführer.  

http://goo.gl/ECCqGU

  1. Der Urlaub ist ein „Guthaben“, ein Anspruch, der gesetzlich und tariflich geregelt ist.
  2. Der „Wert“ des Urlaubs richtet sich nach der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit.

LG medmonk 

Antwort
von 716167, 46

Dein Geschäftsführer soll dir mal die Gesetze zeigen, die er dafür heranzieht.

Wird er nicht können...

Antwort
von Novos, 38

Arbeitszeiten werden ohne Pausen gerechnet, wenn Du 4 Tag je 8 Stunden arbeitest, sind das 32 Std. zuzüglich 4,5 Std am Samstag sind das 36,5 Stunden wöchentliche Arbeitszeit, richtig? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community