Frage von Frabenk, 25

Ist mein Schlafrhythmus so in Ordnung?

Hallo,

ich bin am Überlegen, meinen Schlafrhythmus ein wenig zu verschieben. Das Problem ist, dass ich nach der Schule von 14 Uhr bis 18 Uhr eigentlich ausschließlich total langweilige Dinge mache, etwa Bilder im Internet ansehen.

Das Problem ist, dass ich mich nach der Schule sehr ausgelaugt und lustlos fühle, weil ich so viel zu tun habe; viel, aber eigentlich eine völlig machbare Menge, die nur durch meine Aufschiebung ZU viel wird.

Nun überlege ich, ab sofort nur noch um 24 Uhr ins Bett zu gehen (ich muss um 6 Uhr aufstehen), um dann nach der Schule von 14 bis 15 Uhr etwa (dehnbar, je nachdem) einen motivationssteigernden Mittagsschlaf zu machen.

Allgemein denke ich, dass es ggf. auch eine gute Idee wäre, nur noch um 2 oder 1 Uhr ins Bett zu gehen und im Gegenzug mittags von 14 Uhr bis ca. 17 Uhr zu schlafen, aber das ist dann ggf. zu lang, oder? Will ja nicht zweimal "morgens aufstehen" und das KO-Gefühl an diesem im Übrigen auch besiegen, wie ich es letztes Jahr geschafft habe.

Hat da jemand Erfahrung mit?

Antwort
von schwabenmaedle, 12

Es ist besser wenn du nach der Schule dich in die Aufgaben vom Vormittag vertiefst und das am morgen gelernte noch mal wiederholst.

Außerdem hast Du bestimmt auch mal Nachmittags Unterricht.

Ansonsten würde ich wenn ich du wäre, dann lieber raus gehen und mich Auspowern damit du am Abend die notwendige Bett schwere hast.

Oder mir ein Hobby suchen.

Weil das was Du vor hast ist nicht gesund und bringt alles durcheinander.

Antwort
von cakegirl13, 11

Also wie alt bist du das hängt auch damit zusammen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten