Frage von GoeCaLaMa, 70

Ist mein Rüde aggressiv oder war es harmlos?

Hallo Zusammen, Ich habe 2 Hunde, einen Rüden und eine kastrierte Hündin. Beide Hunde verstehen sich eigentlich super mit anderen Hunden spielen auch gerne mit anderen Hunden und zeigen auch eigentlich keine Aggression gehen über fremden Hunden etc. Vor kurzem hat der Rüde allerdings einen andern Hund den er bereits kannte und mit dem er sich auch gut verstand aus dem Nichts heraus angeknurrt, den Kamm aufgestellt und ist ihm in den Nacken gesprungen, er hat zwar zähne gezeigt, ihn aber nicht gebissen und auch nicht verletzt... Das ist vorher noch nie passiert. Was war da los? Hatte das vielleicht was mit der Hündin zu tun, dass er sich da vielleicht etwas aufgespielt hat? LG GoeCaMaLa

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 9

Es gibt keinerlei Tierart ohne jegliches Aggressionsverhalten!

Aggressionsverhalten hat immer Abstufungen und diesem geht generell auch immer eine Aktion voraus. Es ist normales Verhalten beim Hund. Es soll Beschädigungen vermeiden helfen.

http://www.easy-dogs.net/home/blog/training/gastautor/eva_zaugg/z_und_b_zaugg.ht...

Sieh Dir den Link genau an.

Ob Din Hund nun "aggressiv" auf andere Hunde ist kann Dir hier niemand zutreffend sagen ohne die gesamte Verhaltenskette aller beteiligten Hunde in dieser Situation gefilmt zu haben um das ganz genau analysieren zu können.

Du sollst aber lernen solche Verhaltensentwicklungen zwischen Hunden rechtzeitig zu erkennen um Streß - Situationen gar nicht erst aufkommen zu lassen und um rechtzeitig - zu splitten.

Das lernst Du bei guten und erfahrenen Hundetrainern. Hierfür gibt es Seminare.

Einen Link zu einem solchen Seminar hänge ich noch an die Antwort dran.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

http://www.dog-inform.de/seminare-workshops/dog-inform-unterwegs

Sieh Dir die angebotenen Seminare, Workshops und Webinare genau an.

Antwort
von Shilja, 45

Solange der Gegenüber nicht aufjault sollte nichts passiert sein sonder einfach heftiger kommuniziert worden sein - Hunde haben auch mal "die Schnauze" voll oder haben keinen Bock auf etwas oder jemanden - das zeigen sie eben anders als wir um wieder Ordnung zu schaffen - bei sowas auch bitte nicht schimpfen, solange nicht gejault wird (also Schmerz angezeigt wird) denn sonst verbietet man quasi sich zu äußern wenn etwas nicht passt - das hat nix mit Aggressivität zu tun, da wurde einfach eine klare Grenze gezogen - ist gut so :)

Antwort
von armabergesund, 34

harmlos ist alles, was ohne verletzungen verläuft...

imponiergehabe zwischen rüden ist an der tagesordnung, vor allem wenn sie noch nicht erwachsen sind, d.h. bis zum alter von ca. 2 jahren ist der hund noch in der pubertät.

rüden dominieren schon mal geschlechtsgenossen, manchmal wie aus dem nichts,

beobachte deinen hund und wenn du merkst, dass er den max machen will oder der andere rüde sich deinem gegenüber aufbäumt, entspanne die situation. dazu gibt es dann auch wieder verschiedene möglichkeiten...

Antwort
von xttenere, 34

*Harmlos* ist so eine Konfrontation nie !

Hunde verständigen sich untereinander mit ihrer Körpersprache. Das was Du hier schilderst, ist ein Dominanzverhalten Deines Rüden. Kann mit Deiner Hündin zusammenhängen....muss aber nicht. Der andere Rüde hat Deinem was *mitgeteilt*, was Deinen veranlasste zu *sagen*: so nicht.

Versuche anderen Hunden aus dem Weg zu gehen, wenn du mit beiden Hunden gleichzeitig unterwegs bist. Das wäre das Sicherste.

Antwort
von eggenberg1, 8

beste  freunde  streiten sich mal ,könnte man vermenschlicht sagen.

wir haben die situatin nicht gesehen , die vorasugegangen ist   das müßtrst du uns  dannschon mal sagen   abe rich dneke  es wird eien slche kleinigketi gewesen sein , die  nur die hunde   gesehen und verstanden haben  .

dein rüde hat gewarnt  hat nur zähne gezeigt   nicht gebissen  -- sich damit hervrragend  verhalten -- ich dneek  der  andere   rüde  wird sich auch dementsprechend  vorsichtig  verhalten haben  sich  evtl unterworfen haben,oder auch  gegähnt   als entkräftigungsgeeste.

sicherlich kannes  um die hündin gegangen sein viel hat  er sich  nicht an gewisse  fsetstehende regeln gehalten , aber wie gesagt   das kann vieles gewesen sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten