Frage von TheDarkstar10, 133

Ist mein Muttermal schon Hautkrebs?

Hallo, ich bin männlich 20 Jahre und war noch nie wegen Muttermalen beim Hautarzt. Ich habe mir natürlich Bilder angeguckt und bekomme da schon tierische Angst. Könnt Ihr mir sagen ob mein dunkles Muttermal gefährdet ist oder sogar schon Hautkrebs ist? :/

Das was ich sagen kann ist das ich es sicherlich schon seit meinen 10 Lebensjahr an mich herumtrage und sich in Größe und Farbe (Dunkelbraun nicht schwarz) nicht wirklich verändert hat es ist kleiner als 0,5cm. Auf dem Bild sieht man etwas unscharfen Rand? Aber mit bloßen Auge ist es rund. Es juckt nicht und Blutet auch nicht zudem ich mehrere Muttermale habe die Dunkelbraun sind.

Was sind wirklich jetzt Warnzeichen für ein gefährdetes Muttermal? Und ist meines Harmlos, gefährdet oder ist es schon Hautkrebs?

Danke!

MfG

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DesbaTop, 79

Wenn es sich in Größe und Farbe über 10 Jahre hinweg nicht verändert hat und es auch noch so klein ist, eine gleichmäßige Farbe hat (Welche Farbe ist erstmal egal) und keine Hubbel, dann würde ich sagen, dass es unwahrscheinlich ist, ein Zeichen für Hautkrebs zu sein.

Mit absoluter Sicherheit kann dir das aber nur ein Arzt sagen!

Kommentar von TheDarkstar10 ,

Ja, das ist verständlich das letztendlich nur ein Arzt es beantworten kann.

Muss man für das Hautkrebsscreening bezahlen? Denn ich bin ja erst 20 Jahre alt.

Danke

Kommentar von DesbaTop ,

Du müsstest dafür bezahlen, da man erst ab dem 35 Lebensjahr alle zwei Jahre einen Anspruch auf das Screening hat damit dieses von der Krankenkasse übernommen wird.

Wie teuer das Screening ist fragst du bei deinem Arzt nach.

Antwort
von Mona21a, 40

Moin :-)

Man kann seine Muttermale nach der ABCDE-Regel untersuchen.

A

: Asymmetrie (Flecken, die nicht gleichmäßig rund oder oval sind, gelten als auffällig.)

B

: Begrenzung (Die Begrenzung des Muttermals sollte scharf sein. Bei verwaschener Begrenzung ist dagegen Vorsicht geboten.)

C

: Color (Weist das Muttermale mehrere Farbtöne auf, sollte es vom Hautarzt kontrolliert werden.)

D

: Durchmesser (Muttermale, die größer als fünf Millimeter sind, sollten beobachtet werden.)

E

: Entwicklung (Besondere Beachtung sollte

Muttermalen geschenkt werden, die sich in einem der vier oben genannten

Punkte verändern.)

Trifft alles auf deine Muttermale nicht zu, keine Sorge also. Ich denke auch, dass die Muttermale evtl. schon von Geburt an da waren und sie dir erst viel später aufgefallen sind.

Solltest du aber trotzdem beunruhigt sein, so gehe doch einfach mal zum Hautarzt und lass den mal einen Blick drauf werfen.

Viele Grüße

Mona

P.S.: Ich hatte auch mal ein Muttermal an der Wange, das war unregelmäßig, wuchs und ich war natürlich beunruigt, ging zur Hautärztin. Nach eingehender Untersuchung teilte sie mir dann mit, es sei eine "Alterswarze", also eine gutartige Wucherung - na toll, will man das mit Anfang 40 wirklich hören? ... lach

Ich hab sie mir dann entfernen lassen, musste ich aber selbst zahlen.

Kommentar von TheDarkstar10 ,

Vielen Dank!

Das war auch etwas meine Vermutung da man als Kind wächst werden auch die Muttermale größer. Weil wie ich an den Googeln Bildern es sehe sehen meine überhaupt nicht so aus aber es ist halt schwierig zu wissen wie es im Anfangsstadium aussieht.

Antwort
von Voeglein, 60

Auf dem Bild sehen die Flecken nach ganz normalen Leberflecken aus. Wenn sich ihre Form nicht verändert oder sie anfangen zu bluten oder zu nässen, sollten sie keine Probleme darstellen.

Wenn du viele Flecken hast, kannst du einmal im Jahr zum Hautarzt zum Flecken-Check gehen. Der schaut sich dann alle Flecken an deinem Körper genau an. Deinen Rücken kannst du selber zum Beispiel ja gar nicht abchecken.

Mach dich nicht verrückt, aber pass auch auf deinen Körper auf.

Kommentar von TheDarkstar10 ,

Vielen Dank!

Sorgen macht man sich ja immer das einzige was ich bei meinen "größeren" Muttermalen sagen kann ist das sie sich nicht verändert haben oder Farbe gewechselt haben sie waren immer so.

Antwort
von heidemarie510, 50

Also, wenn Du das schon 10 Jahre hast und es sich nicht verändert, musst Du Dir keine Sorgen machen. Es sieht wirklich harmlos aus. Hast bestimmt auch schon gegoogelt, was? Ich mache mir damit nämlich auch das Leben schwer.

Ich empfehle Dir, gehe doch einfach mal zum Hautarzt und lass Deinen gesamten Körper nachsehen. Ich bin sicher, er wird Dich beruhigen.

Also, lass Dir mal einen Termin geben, dann hast Du Ruhe! :-)

Kommentar von TheDarkstar10 ,

Ja, ich habe mir natürlich Bilder angeschaut und meines sieht letztendlich doch viel Harmloser aus als die anderen.

Man könnte quasi sagen das es gefärder für Hautkrebs ist aber es noch keines ist?

Danke

Antwort
von TheAllisons, 50

Das kann dir nur eine Arzt sagen, der das Muttermal genau unter der Lupe ansieht. So kann man das nicht sagen.

Antwort
von ErsterSchnee, 63

Das kann dir außer einem Hautarzt niemand sagen! Und auch der muss es evtl. entfernen und untersuchen (lassen), um eine sichere Aussage treffen zu können.

Antwort
von Wuestenamazone, 21

Das sagt dir der Hautarzt denn der macht das

Antwort
von TheDarkstar10, 29

Daten zur Person:

Hauttyp denke 2? Bräune nehm ich sehr schnell an.

Blaue Augen, schwarze Haare

Antwort
von Grautvornix, 26

Wenn wir das könnten, dann wären wir Superhelden.

Selbst ein Arzt muss das im Labor untersuchen lassen um eine sichere Aussage zu machen.

Antwort
von Charlybrown2802, 31

das kann dir nur ein Hautarzt sagen, sorry

Antwort
von willTZ, 37

Das kann hier keiner so genau sagen, geh zum Hautarzt und zwar schnell!

Kommentar von TheDarkstar10 ,

Ja, kann es schon Hautkrebs sein? Weil wie geschrieben es hat sich gar nichts verändert seit Jahren.

Kommentar von heidemarie510 ,

Lass Dir hier keine Angst machen!!! Gehe zum Hautarzt, der kann Dir ganz sicher eine Antwort geben. Ich würde mich freuen, wenn Du Dich dann hier nochmal meldest. Aber die Flecken sehen harmlos aus.

Antwort
von Maprinzessin, 32

Alles ganz normal, das hat jeder Mensch

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community