Frage von Torrnado, 48

ist mein Monitor defekt oder nicht?

seit Monaten flackert und flimmert mein TFT-Monitor gelegentlich, mal nur für einige Minuten, an anderen Tagen mehere Stunden. Ich sehe dann horizontale, hellgraue flimmernde ( oder " laufende " ) Streifen. kann es sein, daß der Monitor defekt ist oder ist das ein technisches Problem, was man schnell beheben kann ? oder sollte ich mir einen neuen Monitor kaufen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Uulzos, 27

Das kann von nem Grafikkarten defekt über nen Wackler im Kabel bis hin zu nem reinen Softwarefehler (z.b. im grafiktreiber) alles sein. Aber aus der ferne wird dir das keiner beantworten können. Da musst erstmal selbst ein wenig testen:

1. Hast noch nen anderen Monitor im Haus? wenn ja, dann tauschen und schauen (gleiche Kabel etc. verwenden).

2. Hast einen anderen PC/Laptop im Haus? dann Monitor daran anschliessen und schauen.

3. kabel tauschen und testen.

4. Grafiktreiber aktualisieren.

5.

6.

7.

Und so weiter...

Kommentar von Torrnado ,

am Kabel liegts nicht ( kein Wackelkontakt ), nen anderen PC habe ich leider nicht und Grafiktreiber.....da kenne ich mich diesbzgl. leider überhaupt nicht aus :(

Kommentar von Uulzos ,

Dann schau doch mal, ob du vielleicht einen Bekannten hast, der beim nächsten Besuch mal seinen Laptop mitbringen kann, damit du da deinen Monitor testen kannst. Andernfalls kannst du natürlichd as Ganze auch im Laden prüfen lassen, aber dort wirst du u.U. dafür zahlen müssen.

Antwort
von rotesand, 8

Hallo!

Puh.. bei diesem "Schadensbild" halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass diese Wackeleien Störeinflüsse von anderen Elektrogeräten sind, die sich nah am PC befinden. Bei mir auf der Arbeit gab's dahingehend als Probleme, wenn nebenan das Telefon geklingelt hat oder ein Handy ging.. bei HAndys war es dann ganz schlimm. Auch andere PCs, Radiogeräte oder Fernseher im Umfeld des Geräts können solche Störungen verursachen.

Vllt. prüfst du das mal & wenn solche Geräte da sind, baust du sie mal ab und schaust, ob das Problem dann immernoch auftritt.

Schönes Wochenende :)

Antwort
von TimeosciIlator, 25

Derartige Probleme können entstehen, wenn sich ein anderes elektrisch betriebenes Gerät in unmittelbarer Nähe des Monitors befindet. Um dies ausschließen zu können, solltest Du mal alles sich in der Nähe befindliche Step by Step vom Strom trennen. Natürlich nur dann, wenn der "Fehler" gerade da ist.

Kommentar von Torrnado ,

direkt hinter meinem Monitor befindet sich ne Stehlampe mit Energiesparlampe. der Fernseher ist etwa 2,5 Meter entfernt......

ich bin ratlos  :(

Kommentar von TimeosciIlator ,

Warte bis der Fehler auftritt und dann schalte mal diese Lampe aus. Verfahre so mit sämtlichen anderen Stromverbrauchern in Deinem Raum.

Kommentar von Torrnado ,

Danke für den Tip ! :)

Antwort
von AndiIope, 28

Könnte sein, dass dein Monitor zuwenig Strom bekommt. Häng den mal an eine eigene Steckdose oder steck soviel Verbraucher wie möglich an der gleichen Leitung (Mehrfachstecker) aus.

Ansonsten könnte eventuell ein Kabeldefekt vor. Welche Verbindung nutzt du zwischen PC und Monitor? Verwendest du eventuell Adapter? Überprüf einmal, ob jeder Stecker festsitzt.

Kommentar von Uulzos ,

Also ich nutze, baue und beschäftige mich mit elektronik und PC's seit nun über 20 Jahren....ich habe noch Niemals erlebt, dass ein Monitor zu "wenig stom" bekommt oder daher flackert...

Und was soll sich denn ändern, wenn man Verbraucher abzieht?

Meinst du "ziehst" zuviel Strom ausm Umspannwerk und die Spannung fällt ab, wenn du den Toaster einschaltest? Das erklär mal bitte genauer, ich verstehs nicht^^

Kommentar von AndiIope ,

Du hast wahrscheinlich recht. Wenn ich so nachdenke, wird es wohl eher an der Selbstinduktivität schlecht abgeschirmter Kabel weiterer Verbraucher liegen oder starken Spannungsschwankungen durch billige Steckerleisten, welche nicht gescheit abgefangen werden. Durchs abklemmen möglichst vieler Geräte sollten störende Magnetfelder vermindert werden. Eventuell könnte das Problem somit auch durch große Boxen neben dem Bildschirm verursacht werden, da diese ja auch Magnetfelder erzeugen. 
Hatte ehrlich gesagt noch nicht genau über den Grund nachgedacht. Wusste lediglich, dass man mit dem abklemmen weiterer Verbraucher oftmals Verbesserungen erzielt. Danke für die Korrektur und den Denkanstoß.

Kommentar von Uulzos ,

Induktionsströme könnten es schon sein, vielleicht aber eher am Signalkabel, als am Strom....aber gut, dazu kenn ich die technischen Spezifikationen von Monitoren nicht genau genug.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community