Frage von Evancaelum, 103

Ist mein Mitbewohner normal?

Guten Tag

Ich hatte Ärger am letzten Montag mit meinem Mitbewohner hier findet ihr die Geschichte https://www.gutefrage.net/frage/sind-epileptiker-gefaerlich?foundIn=notification...

Heute ist etwas anderes passiert . Mein Mitbewohner macht Ausbildung , wie er mir erzählt hat . Seit 2 Wochen höre ich Lärm in seinem Zimmer obwohl er unterwegs ist . Er geht zur Schule um gegen 7:00 und kommt nach Hause um 17:00 . Ich habe ihm 2 mal gesagt dass ich Lärm auf seinem Zimmmer höre und er hat gesagt (naja ich weiss nicht ich hoffe dass niemand in meinem Zimmer war) . Heute wollte ich herausfinden was da passiert . Ich habe heute um gegen 13:00 nochmal Lärm gehört . Dann habe ich aufgeknöpft und gefragt (ist jemand im Zimmer? Komm raus oder rufe ich die Polizei) niemand hat geantwortet bis ich durch das Fenster gesehen habe dass mein Mitbewohner schon in Zimmer ist! Ich habe ihn ignoriert bis er seine Jacke angezogen hat und von seiner Terasse rausgekommen und wieder vom Haupteingang reingekommen . Ich habe ihn nochmal gesagt dass jemand in seinem Zimmer war er hat mir gesagt (nein das kann nicht sein ich mach mein tür jetzt auf und du guckst dass niemand in Zimmer ist )

Ich fühle mich total unsicher und ich übernachte heute im Hotel bis ich eine neue Wohnung finde .

Meine Frage jetzt . Ist der Typ normal oder leidet er vielleicht an bestimmte Krankheit ? Und wie darf er mit den Leuten wohnen obwohl er krank und machmal gefärlich ist ? Der Vermieter hat mir nix davon erzählt deswegen bin ich jetzt total schockiert Und noch eine Frage . Kann ich meinen Vertrag kündigen wegen seiner Krankheit ? Weil er sehr gefährlich ist und er spricht immer mit sich in der Nacht ohne Grund .

Zum Wissen : Ich leide an Angststörung deswegen kann ich ihn nicht ignorieren weil ich denke dass er mich beschädigen kann . Naja ich finde die ganze Situation merkwürdig =_=

Danke euch!

Antwort
von Giwalato, 53

Hallo,

ich glaube, Dein Mitbewohner ist aus irgendwelchen Gründen nicht in seiner Arbeit, will Dir den Grund dafür aber nicht mitteilen und es ist ihm unangenehm, daß Du es mitbekommen hast.

Mit Deiner Angststörung beziehst Du sein Verhalten auf Dich persönlich.

Gefährlich ist sein Verhalten sicher nicht, er will tagsüber nur keinen Konakt, weder mit Dir, noch mit anderen Menschen. Dieses Recht hat er, auch wenn er sich dabei etwas merkwürdig verhält.

Ich würde sein Verhalten ignorieren und so tun, als wäre nichts passiert. Wenn es Dir hilft, kannst Du auch mit Deinem Therapeuten darüber sprechen. 

Ich habe den Eindruck, daß Dein Mitbewohner nicht weiß, daß Du diese Angststörung hast. Deshalb könnte er sich durch Dein Verhalten gestalkt fühlen.

Achte auf Dich und Deine Bedürfnisse,

Giwalato 

Kommentar von Evancaelum ,

Hast du die erste Frage gelesen? ! Das Link befindet sich ganz oben :) bitte richtig lesen dann Kommentare schreiben

Kommentar von Giwalato ,

Nachdem ich Deine frühere Frage gelesen habe, komme ich zu folgendem Ergebnis: 

Zwischen Euch beiden stimmt die Chemie nicht. 

Um weiteren Problemen vorzubeugen liegt es Dir frei, Deinen Mietvertrag ordentlich (zum gesetzlich möglichen Zeitpunkt) zu kündigen und Dir eine andere Wohnung, möglichst ohne Mitbewohner zu suchen.

Wenn Deine Freundin damit einverstanden ist, könntest Du mit Deinem Hund (vorübergehend) bei ihr einziehen.

Meines Erachtens gibt es keinen Grund, der eine fristlose Kündigung von Deiner Seite rechtfertigen würde.

Kommentar von Evancaelum ,

Ein normaler mensch spricht mit sich zu laut in der Nacht !! Vorher stamm die Chemie zwischen uns sehr gut! Nur seit einigen Wochen macht er solche komische Sachen! Warum das jetzt ?

Antwort
von Fredderred, 22

Musste ich das jetzt um 00.51 lesen? Aus dem Text den du schreibst kommt er mir vor wie ein  Killerclown, mehr aber auch nicht.  

Eine psychische Erkrankungen kann nur ein Arzt feststellen, damit ein Arzt zu ihm kommt, er wird wahrscheinlich keinen aufsuchen denk ich, muss er was aggressives, gefährliches machen oder sich selbst schaden. Hat er bereits, er hat deine Freundin mit der Tür geschlagen. Besteht für mich schon Handlungsbedarf. 

Kommentar von Fredderred ,

Komischerweise habe ich sowas schon mal irgendwo fiktiv gelesen oder gesehen. Da war die Ursache Liebeskummer. Ich weiß das ist nicht Hilfreich. 

Kommentar von Evancaelum ,

Er ist kein Killerclown und ich habe garnix gegen ihm und ich habe ihm garnix gesagt . Ich wünsche ihm ein schönes Leben aber ich will mich nur sicher fühlen ! Ist doch mein Recht! Und bitte nicht sagen dass ich mich nicht sicher fühle weil ich an Angststörung leide weil ich gar keine Probleme mit meinem letzten Mitbewohner hatte und alles war in Ordnung!

Kommentar von Fredderred ,

Killerclown war nicht worwörtlich gemeint sorry. Aber deine Frage war ob er normal ist oder nicht....kann nur ein Arzt sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community